Ernten von Mutterkraut-Kräutern: Wie man Mutterkraut-Pflanzen ernten kann



Obwohl nicht so bekannt wie Petersilie, Salbei, Rosmarin und Thymian, wurde Mutterkraut seit der Zeit der alten Griechen und Ägypter für eine Vielzahl von gesundheitlichen Beschwerden geerntet. Die Ernte von Mutterkrautsamen und -blättern durch diese frühen Gesellschaften sollte alles von Entzündungen, Migräne, Insektenstichen, Bronchialerkrankungen und natürlich Fieber heilen. Heute wird es wieder zu einem festen Bestandteil in vielen mehrjährigen Kräutergärten. Wenn einer dieser Gärten Ihnen gehört, lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie und wann Mutterkrautblätter und -samen zu ernten sind.

Mutterkraut Pflanzenernte

Ein Mitglied der Asteraceae Familie zusammen mit seinen Cousins ​​Sonnenblumen und Löwenzahn, Mutterkraut hat dichte Cluster von Daisy-wie Blumen. Diese Blüten sitzen auf Stielen über dem buschigen, dichten Laub der Pflanze. Mutterkraut, das in Südosteuropa beheimatet ist, hat abwechselnd gelblich-grüne, behaarte Blätter, die beim Zerkleinern ein bitteres Aroma verströmen. Etablierte Pflanzen erreichen eine Höhe zwischen 9-24 Zoll.

Sein lateinischer Name Tanacetum parthenium leitet sich teilweise von dem griechischen "Parthenium" ab, was "Mädchen" bedeutet und auf einen anderen seiner Anwendungen anspielt - um Menstruationsbeschwerden zu lindern. Feverfew hat eine fast lächerliche Anzahl von gebräuchlichen Namen, darunter:

  • Ague-Pflanze
  • Bachelor-Taste
  • Teufel Daisy
  • Federvieh
  • Federfolie
  • Feder voll
  • Flirtwort
  • Maid's Weed
  • Mittsommer-Gänseblümchen
  • Matrikarien
  • Missouri-Snakeroot
  • Nasenbluten
  • Prärie-Dock
  • Regenfarn
  • vetter-voo
  • wilde Kamille

Wann Mutterkraut-Blätter zu ernten

Die Pflanzenernte findet im zweiten Betriebsjahr der Pflanze statt, wenn die Blüten Mitte Juli in voller Blüte stehen. Das Ernten von Mutterkrautkräutern, wenn sie in voller Blüte sind, wird einen höheren Ertrag als eine frühere Ernte ergeben. Achten Sie darauf, nicht mehr als 1/3 der Pflanze bei der Ernte zu nehmen.

Natürlich, wenn Sie Mutterkrautsamen ernten, lassen Sie die Pflanze vollständig blühen und dann sammeln Sie die Samen.

Wie man Mutterkraut ernten kann

Bevor Sie das Mutterkraut abbauen, besprühen Sie die Pflanze am Vorabend. Schneiden Sie die Stiele und lassen Sie 4 Zoll, so dass die Pflanze für eine zweite Ernte später in der Saison nachwachsen kann. Denken Sie daran, schneiden Sie nicht mehr als 1/3 der Pflanze oder es könnte sterben.

Legen Sie die Blätter flach auf einen Bildschirm, um sie zu trocknen, und lagern Sie sie dann in einem luftdichten Behälter oder binden Sie Mutterkraut in einem Bündel und lassen Sie sie hängend hängend in einem dunklen, belüfteten und trockenen Bereich trocknen. Sie können Mutterkraut auch in einem Ofen bei 140 Grad Fahrenheit (40 ° C) trocknen.

Wenn Sie Mutterkraut frisch verwenden, ist es am besten, es so zu schneiden, wie Sie es brauchen. Mutterkraut ist gut für Migräne und PMS-Symptome. Angeblich wird das Kauen eines Blattes beim ersten Anzeichen von Symptomen sie schnell erleichtern.

Ein Wort der Vorsicht : Mutterkraut schmeckt ziemlich giftig. Wenn Sie nicht den Magen (Geschmacksknospen) dafür haben, können Sie versuchen, es in ein Sandwich zu stecken, um den Geschmack zu maskieren. Essen Sie auch nicht zu viele frische Blätter, da sie Blasen im Mund verursachen. Mutterkraut verliert etwas an Kraft, wenn es getrocknet wird.

Vorherige Artikel:
Deadheading ist eine beliebte Praxis mit blühenden Sträuchern. Der Prozess des Entfernens von Verblassen oder verbrauchten Blüten lenkt die Pflanzenenergie von der Samenproduktion zu neuem Wachstum ab und rettet die Pflanze vor einem verwelkten, sterbenden Aussehen. Besonders die Hortensien profitieren von der totalen Haltung, solange ein paar einfache Regeln befolgt werden. L
Empfohlen
Wenn Sie im Winter auf Ihren kargen oder verschneiten Garten hinausschauen, kann das entmutigend sein. Glücklicherweise wachsen Evergreens sehr gut in Containern und sind in den meisten Umgebungen kalthart. Die Platzierung einiger Evergreens in Containern auf Ihrer Terrasse wird das ganze Jahr über gut aussehen und Ihnen einen willkommenen Schub an Winterfarbe geben.
Kaktus sind pflegeleichte Pflanzen, die in der Regel mit Vernachlässigung gedeihen und nicht viel Verwöhnung erfordern. Es könnte Sie überraschen, dass Kakteen ab und zu beschnitten werden können und müssen. Kaktusschnitt ist nicht immer notwendig und wann man eine Kaktuspflanze beschneiden muss, hängt davon ab, warum man sie kürzt. Ein pa
Hobby-Gewächshäuser können einen großen Vorteil für Ihren Garten und Ihre Landschaft darstellen. So können Sie Ihre eigenen Pflanzen aus Samen und Stecklingen gewinnen und Ihre Wachstumssaison verlängern. Leider werden viele Gärtner gequetscht, wenn das erste Anzeichen von Krankheit in ihrem glänzenden neuen Gewächshaus auftaucht. Das Mana
Spätwinter und Frühjahr signalisieren das Wachstum aller Pflanzen, besonders aber der Unkräuter. Jährliche Unkrautsamen überwintern und dann gegen Ende der Saison in Wachstum. Haarige Bitterkresse ist keine Ausnahme. Was ist haarige Bitterkresse? Die Pflanze ist ein einjähriges Unkraut, das zu den frühesten gehört, um Samen zu sprießen und zu bilden. Die Kon
Kräuterpflanzen haben viele vorteilhafte Eigenschaften. Einige Kräuter sind nützliche Begleiter Pflanzen, die Schädlinge Probleme verhindern. Es wird gesagt, dass Basilikum verhindern kann, dass Fliegen dich belästigen. Behält Basilikum die Fliegen fern? Lassen Sie uns die Tatsache von der Fiktion trennen und eine Antwort auf die lästige Frage bezüglich Basilikum und Fliegen erhalten. Basili
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Hängekörbe sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Lieblingspflanzen überall und jederzeit zu genießen. Sie sind großartig drinnen und draußen. Ganz gleich, ob Sie Zimmerpflanzen oder Ihre bevorzugten mehrjährigen oder jährlichen hängenden Pflanzen anbauen, die Möglichkeiten, zu wachsen, sind nahezu endlos. So können