Schalotten ernten: Wann ist es Zeit, eine Schalotte Pflanze zu ernten



Viele Leute denken an Schalotten als eine Art Zwiebel; sie sind jedoch ihre eigene Spezies. Schalotten wachsen in Gruppen und haben eine strukturierte, kupferfarbene Haut. Schalotten sind mild gewürzt und schmecken wie eine Kombination aus Zwiebeln und Knoblauch. Um die Schalotten optimal nutzen zu können, ist es wichtig, die beste Zeit für die Ernte von Schalotten im Garten zu kennen. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Schalotten ernten kann.

Wachsende Schalotten

Schalotten bevorzugen Erde, die gut abfließt und eine hohe Zusammensetzung an organischer Substanz aufweist. Der beste Boden für Schalotten ist 6.3 bis 6.8. Unkrautbefall von Unkraut ist unentbehrlich für eine gute Entwicklung und hilft beim Pflücken von Schalotten, sobald die Schalottenpflanze geerntet ist.

Schalotten werden sowohl aus Sätzen als auch aus Transplantaten gezüchtet. Schalottenpflanzen profitieren von einer regelmäßigen Fütterung mit organischem Dünger. Das Wurzelsystem der Schalottenpflanzen ist extrem flach und die Pflanzen benötigen konsistentes Wasser, um gedeihen zu können.

Wann soll man Schalotten ernten?

Manche Menschen haben Schwierigkeiten zu wissen, wann sie Schalotten ernten. Sowohl die Pflanzenköpfe als auch die Zwiebeln können gegessen werden, so hängt die Zeit, eine Schalottenpflanze zu ernten, von dem Teil ab, den Sie verwenden werden.

Die Spitzen können innerhalb von 30 Tagen geerntet werden und werden häufig in Suppen, Salaten und Eintöpfen verwendet.

Die Zwiebeln brauchen etwa 90 Tage um zu reifen. Das Einsetzen der Schalottenknollen sollte beginnen, wenn das Grün der Pflanze zu welken beginnt, umkippt und stirbt. Sie werden braun und werden schlaff, während die Zwiebeln aus dem Boden herausragen und die äußere Haut papieren wird. Dies geschieht normalerweise Mitte bis Ende Sommer.

Wie man Schalotten erntet

Wenn es an der Zeit ist, eine Schalottenknolle zu ernten, grabe die Zwiebeln, schüttle den Schmutz ab, flechte die Spitzen und lasse sie trocknen.

Verwenden Sie eine Grabgabel, um die gesamte Büschel vorsichtig aus dem Boden zu heben und den Boden vorsichtig abzuschütteln. Lassen Sie die Zwiebeln im Garten für etwa eine Woche trocknen, je nach Wetterlage. Sie können sie auch in Mesh-Säcken an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahren.

Vorherige Artikel:
Weiden-Eichen sind sehr beliebte Schatten- und Baumarten. Weil sie schnell wachsen und sich mit einer attraktiven, sich verzweigenden Form füllen, sind sie eine häufige Wahl in Parks und auf breiten Straßen. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man eine Weide aus Weiden- und Weideneichen anbaut. We
Empfohlen
Ich lebe in einem Gebiet in den Vereinigten Staaten, in dem viele Leute skandinavischen Ursprungs leben, also weiß ich ein oder zwei Dinge über Preiselbeeren. Wenn Sie keine skandinavischen Freunde haben, fragen Sie sich vielleicht, "was sind Preiselbeeren?" Der folgende Artikel ist mit Informationen über die Preiselbeere gefüllt, unter anderem, wie Sie Ihre eigenen Preiselbeeren zu Hause anbauen können. Was
Kastanienbäume werden seit Tausenden von Jahren mindestens seit 2000 v. Chr. Für ihre stärkehaltigen Nüsse angebaut. Die Nüsse waren in der Vergangenheit eine wichtige Nahrungsquelle für Menschen, die zur Herstellung von Mehl sowie als Ersatz für Kartoffeln verwendet wurden. Derzeit wachsen neun verschiedene Kastanienarten in gemäßigten Zonen auf der ganzen Welt. Alle si
Jeder kennt Geranien. Hardy und schön, sie sind sehr beliebte Pflanzen für Gartenbeete und Container. Die Erodium Alpengeranie unterscheidet sich etwas von der gewöhnlichen Geranie, ist aber nicht weniger attraktiv und nützlich. Diese niedrig ausbreitende Pflanze erfreut sich einer Vielzahl von Böden und eignet sich hervorragend als Bodendecker. Les
Malus ist eine Gattung von etwa 35 Arten aus Eurasien und Nordamerika. Prairifire ist ein kleines Mitglied der Gattung, die zierende Blätter, Blumen und Früchte produziert. Was ist ein Prairifire-Baum? Es ist eine blühende crabapple mit hoher Krankheitsresistenz, Pflegeleichtigkeit und mehreren Jahreszeiten der Schönheit. De
Wenn Sie an Lavendel denken, kommt Ihnen wahrscheinlich englischer und französischer Lavendel in den Sinn. Aber wussten Sie, dass es auch einen spanischen Lavendel gibt? Spanische Lavendelpflanzen können Ihnen das gleiche Aroma und die zarten Blüten wie die englische Sorte geben, aber sie sind besser in der Lage, heißes Klima zu ertragen. Sp
Viele holzige Zierlandschaftsgewächse können leicht durch halbhartes Steckholz vermehrt werden. Ihr Erfolg beruht darauf, dass die geschnittenen Stängel nicht zu jung, aber auch nicht zu alt sind, wenn das Schneiden erfolgt. Pflanzenzüchter verwenden einen als Halbhartholz-Schnelltest bezeichneten Prozess, um Stämme für Stecklinge auszuwählen. In di