So identifizieren Sie Maple Trees: Fakten über Maple Tree-Typen



Vom kleinen 8-Fuß japanischen Ahorn bis hin zum aufragenden Zuckerahorn, der Höhen von 100 Fuß oder mehr erreichen kann, bietet die Acer Familie einen Baum, der für jede Situation die richtige Größe hat. Informieren Sie sich über einige der beliebtesten Ahornbaumsorten in diesem Artikel.

Arten von Acer Maple Trees

Ahornbäume sind Mitglieder der Gattung Acer, die eine große Vielfalt in Größe, Form, Farbe und Wuchsform aufweist. Bei all diesen Variationen ist es schwierig, ein paar offensichtliche Merkmale zu bestimmen, die einen Baum zu einem Ahorn machen. Um die Identifizierung von Ahornbäumen ein wenig einfacher zu machen, beginnen wir damit, sie in zwei Hauptgruppen zu unterteilen: harte und weiche Ahornbäume.

Ein Unterschied zwischen den beiden Ahornbaumarten ist die Wachstumsrate. Harte Ahornbäume wachsen sehr langsam und leben lange. Diese Bäume sind wichtig für die Holzindustrie und umfassen schwarze Ahorne und Zuckerahorne, die für ihren hochwertigen Sirup bekannt sind.

Alle Ahornbäume haben Blätter, die in drei, fünf oder sieben Lappen unterteilt sind. Die Lappen an einigen Ahornbäumen sind bloße Vertiefungen in den Blättern, während andere Lappen so tief geteilt haben, dass ein einzelnes Blatt wie eine Ansammlung von einzelnen, dünnen Blättern aussehen kann. Harte Ahornbäume haben normalerweise Blätter mit mäßigen Einkerbungen. Sie sind oben grün und unten eine hellere Farbe.

Weiche Ahornbäume schließen eine große Vielzahl der Bäume, wie rote und silberne Ahornbäume mit ein. Ihr schnelles Wachstum führt zu einem weichen Holz. Landschaftsgestalter verwenden diese Bäume, um schnelle Ergebnisse zu erzielen, aber sie können zu einem Problem in der Landschaft werden, wenn sie älter werden. Schnelles Wachstum führt zu brüchigen Ästen, die leicht brechen und fallen, was oft zu Sachschäden führt. Sie sind anfällig für Holzfäule, und Grundbesitzer müssen die hohen Kosten für die Baumbeseitigung oder den Risikoeinsturz tragen.

Eine andere Sache, die alle Ahornbäume gemeinsam haben, ist ihre Frucht, die Samaras genannt wird. Sie sind im Wesentlichen geflügelte Samen, die sich im reifen Zustand zu Boden wirbeln, sehr zur Freude der Kinder, die in einem Regen von "Wirbelwind" gefangen sind.

So identifizieren Sie Maple Trees

Hier sind ein paar Unterscheidungsmerkmale einiger der häufigsten Arten von Acer-Ahornbäumen:

Japanischer Ahorn ( Acer palmatum )

  • Sehr ornamentale Bäume, japanische Ahorne können nur 6 bis 8 Fuß in der Kultivierung wachsen, aber können Höhen von 40 bis 50 Fuß in der Wildnis erreichen
  • Brilliante Herbstfarbe
  • Die Bäume sind oft breiter als groß

Rotahorn ( Acer rubrum )

  • Höhen von 40 bis 60 Fuß mit einer Breite von 25 bis 35 Fuß in der Kultivierung aber können in der Wildnis über 100 Fuß erreichen
  • Helle rote, gelbe und orangefarbene Farbe
  • Rote Blumen und Früchte
  • Die unteren Äste sinken herab, während der Baum reift

Silberahorn ( Acer saccharinum )

  • Diese Bäume werden 50 bis 70 Fuß groß mit Baldachinen, die 35 bis 50 Fuß breit sind
  • Die dunkelgrünen Blätter sind silbrig darunter und scheinen im Wind zu schimmern
  • Ihre flachen Wurzeln schmiegen sich an Bürgersteige und Fundamente, so dass es fast unmöglich ist, Gras unter dem Blätterdach anzubauen

Zuckerahorn ( Acer saccharum )

  • Dieser große Baum wird 50 bis 80 Fuß hoch mit einem dichten Baldachin, der 35 bis 50 Fuß breit verbreitet
  • Attraktive, hellgelbe Blüten blühen im Frühling
  • Brilliante Herbstfarbe mit vielen Schattierungen am Baum zur gleichen Zeit

Vorherige Artikel:
Petersilie ist eine der beliebtesten und am häufigsten angebauten Kräuter mit einer Vielzahl von kulinarischen Anwendungen und eine Fähigkeit, in kühlen oder warmen Klimazonen gedeihen. Einfach die Petersilie mit gut durchlässigem Boden und reichlich Bewässerung für gesunde Kräuter versorgen. Aber w
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Starkregen und Hochwasser verursachen nicht nur Schäden an Gebäuden und Häusern, sondern können auch Pflanzen im Garten befallen. Leider kann nur wenig getan werden, um einen überschwemmten Garten zu retten. Davon abgesehen können Sie den Schaden in einigen Fällen minimieren. Das A
Immer mehr Hobbygärtner bauen Pflanzen für Lebensmittel an. Zierbäume und Sträucher werden durch Zwergfruchtbäume oder Beerensträucher ersetzt. Fruchttragende Pflanzen haben im Frühjahr Blüten, gefolgt von Früchten im mittleren bis späten Sommer oder Herbst, und einige haben sogar eine schöne Herbstfarbe. Sie könne
Wachsende Löwenmäulchen scheinen wie ein Kinderspiel zu sein - pflanzt einfach ein paar Samen oder Flocken von jungen Pflanzen und in kürzester Zeit werdet ihr große, buschige Pflanzen haben, oder? Manchmal funktioniert es einfach so, aber manchmal können Ihre prächtigen Bloomers Anzeichen von Stress, wie Welken zeigen. Wilt
Bodenverbesserung ist in fast jedem Garten notwendig. Niedrige Makro- und Mikronährstoffe verursachen Probleme wie Blütenendfäule, Chlorose und geringe Fruchterzeugung. Bio-Gärtner greifen gerne auf natürliche Produkte zurück, um Antworten auf häufige Nährstoffprobleme zu finden. Die Verwendung von Eiern als Dünger ist ein alter Trick, aber es kann einige unangenehme Nebenwirkungen haben. Rohes E
Pilzmücken auf Spinnenpflanzen sind definitiv ein Ärgernis, aber die Schädlinge, auch bekannt als Erdmücken oder Dunkelflügelmücken, verursachen in der Regel wenig Schäden an Zimmerpflanzen. Wenn Sie jedoch müde sind von Spider-Plant-Pilzmücken, die Ihre wertvolle Pflanze terrorisieren, ist Hilfe auf dem Weg. Tun Pil
Eine Ringelblume zum Blühen zu bringen, ist normalerweise keine schwierige Aufgabe, da die winterharten Jahresblütler normalerweise vom Frühsommer aus ununterbrochen blühen, bis sie im Herbst von Frost gefressen werden. Wenn Ihre Ringelblumen nicht blühen, ist die Lösung in der Regel ziemlich einfach. Lese