Wie man Mango-Krankheit behandelt: Tipps für die Behandlung eines kranken Mangobaums


Mangos werden seit mehr als 4.000 Jahren in Indien angebaut und erreichten im 18. Jahrhundert Amerika. Heute sind sie in vielen Lebensmittelgeschäften erhältlich, aber Sie haben noch mehr Glück, wenn Sie einen eigenen Baum haben. Köstlich können sie sein, aber die Bäume sind für eine Reihe von Mangobaumkrankheiten anfällig. Eine kranke Mango zu behandeln bedeutet, Symptome der Mango-Krankheit richtig zu identifizieren. Lesen Sie weiter, um etwas über Mangofrüchte und Mango-Erkrankungen zu erfahren.

Mango-Baumkrankheiten

Mangos sind tropische und subtropische Bäume, die in Regionen mit warmen Temperaturen gedeihen. Indigene in Indien und Südostasien, Bäume sind besonders anfällig für zwei Krankheiten der Mango: Anthracnose und Mehltau. Beide Pilzkrankheiten befallen wachsende Rispen, Blüten und Früchte.

Von den beiden Krankheiten befällt Anthracnose ( Colletotrichum gloeosporioides) Mangos am stärksten. Im Fall von Anthraknose erscheinen Mango-Krankheitssymptome als schwarze, eingesunkene, unregelmäßig geformte Läsionen, die zu Blütenbrand, Blattflecken, Fruchtflecken und schließlich zu Fäulnis führen. Die Krankheit wird durch regnerische Bedingungen und schweres Tau begünstigt.

Echter Mehltau ist ein weiterer Pilz, der Blätter, Blüten und junge Früchte befällt. Infizierte Stellen werden mit einer weißlichen, pudrigen Schimmelpilzform bedeckt. Wenn die Blätter reifen, werden Läsionen entlang der Mittelrippe oder der Unterseite des Blattwerks dunkelbraun und fettig. In schweren Fällen zerstört die Infektion blühende Rispen, was zu einem Mangel an Fruchtansatz und Entlaubung des Baumes führt.

Mangoschorf ( Elsinoe mangiferae ) ist eine weitere Pilzkrankheit, die Blätter, Blüten, Früchte und Zweige befällt. Die ersten Anzeichen einer Infektion ahmen die Symptome von Anthracnose nach. Fruchtläsionen werden mit einem korkigen, braunen Gewebe bedeckt und die Blätter werden verzerrt.

Verticilliumwelke greift die Wurzeln und das Gefäßsystem des Baumes an und verhindert, dass der Baum Wasser aufnimmt. Blätter beginnen zu welken, zu bräunen und auszutrocknen; Stängel und Glieder sterben zurück; und die vaskulären Gewebe werden braun. Die Krankheit ist für junge Bäume am schädlichsten und kann sie sogar töten.

Parasitischer Algenfleck ist eine weitere Infektion, die Mangobäume seltener befällt. In diesem Fall erscheinen Mango-Krankheitssymptome als kreisförmige grünliche / graue Flecken, die auf den Blättern rostrot werden. Infektion der Stämme kann zu Rindenkarkern und Stammverdickung und -tod führen.

Wie man Mangokrankheit Probleme behandelt

Die Behandlung einer kranken Mango gegen Pilzkrankheiten beinhaltet die Verwendung eines Fungizids. Alle anfälligen Teile des Baumes sollten vor der Infektion gründlich mit dem Fungizid beschichtet werden. Wenn es angewendet wird, wenn der Baum bereits infiziert ist, hat das Fungizid keine Wirkung. Fungizidsprays müssen bei neuem Wachstum erneut angewendet werden.

Fungizid im Frühjahr und 10-21 Tage später auftragen, um die Blütenrispen während Entwicklung und Fruchtansatz zu schützen.

Wenn Mehltau nachgewiesen wird, Schwefel auftragen, um die Ausbreitung der Infektion auf neues Wachstum zu verhindern.

Wenn sich der Baum mit Verticillium Welk infiziert, entfernen Sie alle infizierten Gliedmaßen. Mango-Schorf muss im Allgemeinen nicht behandelt werden, da ein Anthracnose-Spray-Programm auch Schorf kontrolliert. Algenflecken sind normalerweise auch kein Problem, wenn im Sommer regelmäßig Kupferfungizide angewendet werden.

Um das Risiko von Pilzinfektionen zu verringern, nur anthracnose-resistente Mangosorten anbauen. Pflegen Sie ein konsistentes und rechtzeitiges Programm für die Pilzanwendung und decken Sie alle empfindlichen Teile des Baumes gründlich ab. Wenn Sie Hilfe bei der Behandlung von Krankheiten benötigen, wenden Sie sich an Ihre lokale Niederlassung, um empfohlene Kontrollempfehlungen zu erhalten.

Vorherige Artikel:
Zeiten ändern sich. Der frühere grassierende Konsum und die Missachtung der Natur unseres Jahrzehnts gehen zu Ende. Gewissenhafte Landnutzung und erneuerbare Quellen von Nahrungsmitteln und Brennstoffen haben das Interesse am Hausbau erhöht. Kinder sind die Vorhut dieser Veränderung. Die Fähigkeit, sie zu lehren und sie für das Wachstum schöner grüner Dinge zu interessieren, wird es ihnen ermöglichen, eine Liebe für die Welt und das natürliche Summen ihrer Zyklen zu entwickeln. Kleine Ki
Empfohlen
Kannst du tropische Pflanzen in Zone 8 anbauen? Vielleicht haben Sie sich nach einem Ausflug in ein tropisches Land oder einem Besuch im tropischen Teil eines botanischen Gartens gefragt. Mit ihren leuchtenden Blütenfarben, großen Blättern und intensiven Blumendüften gibt es eine Menge an tropischen Pflanzen zu lieben. Tr
Als Gärtner bauen einige von uns Pflanzen für das Essen an, manche weil sie schön und aromatisch sind und andere für die wilden Tiere, aber wir alle sind an einer neuen Pflanze interessiert. Zu den einzigartigen Exemplaren, mit denen die Nachbarn sprechen werden, gehören Scorpirus muricatus Pflanzen, auch bekannt als stachelige Skorpionschwanzpflanze. Was
Passionsblumen ( Passiflora spp.) Produzieren auffällige, exotisch aussehende Blüten, die jeden Garten sofort beeindrucken. Die Blüten einiger Arten werden bis zu 6 Zentimeter im Durchmesser, ziehen Schmetterlinge an, und die Reben selbst schießen schnell hoch. Diese tropischen Weinreben sind ansprechend und einfach zu züchten, aber sie können unter einer Reihe von Leiden leiden Leiden leiden, einschließlich Krankheiten durch Viren und solche, die Pilze sind. Krank
Walnussbündel-Krankheit betrifft nicht nur Walnüsse, sondern auch eine Reihe anderer Bäume, einschließlich Pekannuss und Hickory. Die Krankheit ist besonders zerstörerisch für japanische Erdnüsse und Butternuts. Experten glauben, dass die Krankheit von Blattläusen und anderen saftlutschenden Insekten von Baum zu Baum verbreitet wird und dass Pathogene auch durch Transplantate übertragen werden können. Lesen Si
Orchideen sind beliebte Zimmerpflanzen, die wegen ihrer einzigartigen, exotischen Schönheit geschätzt werden. Die Orchideenwelt hat zwischen 25.000 und 30.000 verschiedene Arten, von denen viele ein bisschen auf der Seite sind. Es gibt jedoch viele einfach zu züchtende Orchideen für Kinder, die daran interessiert sind, diese faszinierenden Pflanzen anzubauen. Le
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Für diejenigen von Ihnen, die in ländlichen Gebieten leben, besteht die Möglichkeit, dass Sie gelegentlich einen oder zwei Bären gesehen haben. Ob sie den Garten trampeln oder in Ihrem Müll stöbern, es ist wichtig, dass Sie lernen, Bären fernzuhalten. Bear