Blumen erkennen: Erfahren Sie mehr über Blumenarten und Blütenstände



Blütenpflanzen sind Angiospermen und bilden in speziell modifizierten Blattsätzen eine Reihe von Geschlechtsorganen. Diese Blüten sind manchmal in Gruppen angeordnet, die als Blütenstand bezeichnet werden. Was ist ein Blütenstand? Einfach gesagt, es ist eine Ansammlung von zwei oder mehr Blumen. Ihre Anordnung bringt bestimmte Namen hervor, wie zum Beispiel Rispen oder Rispen. Die Vielfalt der Formen und Formen in einem Blütenstand ist vielfältig und komplex. Es kann manchmal schwierig sein festzustellen, ob eine Blume nur eine Blume oder ein Blütenstand ist. Ein kleiner Überblick darüber, was Blumentypen bedeuten und wie sie kategorisiert werden, sollte dazu beitragen, einen Großteil der Verwirrung zu klären.

Was bedeuten Blumentypen?

Blühende Pflanzen sind eine der visuellen Leckerbissen der Welt. Die schiere Anzahl an Farben und Formen machen Angiospermen zu einer der vielfältigsten Formen des Lebens auf unserem Planeten. All diese Vielfalt erfordert Beschreibungen, um zu verdeutlichen, welche Pflanzenart untersucht wird. Es gibt so viele Blütentypen und Blütenstände, spezielle Kategorien müssen eingerichtet werden, um ihre einzigartigen Eigenschaften zu diskutieren.

Selbst die Experten haben Schwierigkeiten, verschiedene Blütentypen zu kategorisieren. Zum Beispiel scheinen Pflanzen in der Familie der Sonnenblumenkerne und der Astern einzelne Blüten zu haben. Bei näherer Betrachtung sind sie jedoch tatsächlich eine Infloreszenz. Die Blüte besteht aus sehr kleinen Scheibenblüten, die jeweils steril sind und von Strahlenblüten umgeben sind.

Im Gegensatz dazu wird eine einzelne Blume Blätter haben, die sie flankieren, wohingegen eine Infloreszenz Brakteen oder Brakteolen haben wird. Diese sind kleiner als echte Blätter und unterscheiden sich deutlich vom Rest der Blätter, obwohl sie im Wesentlichen modifizierte Blätter sind. Oft ist die Form des Blütenstandes die beste Methode, um Blumen zu identifizieren. Bestimmte erkennbare Formen wurden identifiziert und klassifiziert, um diesen Prozess zu erleichtern.

Blumen-Typen-Anleitung

Die Organisation verschiedener Blumentypen erfolgt mit Hilfe einer feststehenden Terminologie. Eine einzelne Blume ist im Allgemeinen eine auf einem einzelnen Stamm. Idealerweise enthält es einen Kranz aus Blütenblättern, Staubgefäßen, Stempeln und Kelchblättern . Eine vollständige Blume hat alle vier Teile. Während eine perfekte Blume das Staubblatt und den Stempel hat, aber Blütenblätter und Kelchblätter fehlen kann, gilt sie immer noch als Blume. Der Blütenstand besteht aus Blüten, die mit allen vier Teilen vollständig sein können oder auch nicht. Das Identifizieren von Blumen in diesen Clustern erfolgt mit Terminologie, die auf ihre Formen und Familie zugeschnitten ist.

Erste Schritte Blumen identifizieren

Grundlegende Formen sind der Schlüssel zum Leitfaden eines Blumentyps. Diese beinhalten:

  • Raceme - Eine Rasse ist eine Gruppe von kleinen gestielten Blumen an einem Stamm in einem länglichen Cluster befestigt.
  • Spike - Ein Spike ist ähnlich wie ein Racemat ein länglicher Cluster, aber die Blüten sind stängelig.
  • Umbel - Eine Dolde ist eine schirmförmige Gruppe von Blütchen mit Pedikel gleicher Länge.
  • Corymb - Während ein Corymb ähnlich wie eine Dolde geformt ist, hat Pedikel von unterschiedlicher Länge, um eine abgeflachte Spitze zu schaffen.
    Kopf - Ein Kopf ist eine Art von Blütenständen, die einer einsamen Blume ähnelt, aber in der Tat aus dicht gepackten Blüten besteht.
  • Cyme - Eine Cyme ist eine flache Spitze Cluster, wo die oberen Blüten zuerst öffnen, gefolgt von den unteren in der Anordnung.
  • Rispe - Eine Rispe hat einen zentralen Punkt, der eine verzweigte Organisation von Trauben trägt.

Verschiedene Blütentypen haben individuelle Blütenformen, die die Art und Familie beschreiben. Sobald der ganze Jargon herausgebracht wurde, bleibt die Frage, warum es uns interessiert?

Blumen sind die wichtigste Struktur, um Pflanzenfamilien zu gruppieren. Blumen sind das Fortpflanzungssystem von Angiospermen und visuelle Identifizierung hilft, die Familien zu trennen. Die einzige andere Möglichkeit, eine Pflanze ohne Blumentypen und Blütenstände zu identifizieren, besteht darin, genetische Tests durchzuführen oder einen komplexen Screening-Prozess durchzuführen, bei dem jeder Teil der Pflanze mit Listen von Familienmerkmalen verglichen wird.

Für das ungeschulte Auge kann jedes Blatt, jeder Stamm und jede Wurzel ähnlich den Teilen einer anderen Pflanze aussehen, aber die Blüten sind sofort unverwechselbar. Die Kenntnis der Formen der verschiedenen Arten von Blütenständen gibt sogar dem Anfänger-Botaniker eine schnelle Methode, um blühende Pflanzen zu klassifizieren.

Vorherige Artikel:
Während Vögel, Hornwürmer und andere Insekten häufige Schädlinge von Tomatenpflanzen sind, können Tiere manchmal auch ein Problem sein. Unsere Gärten können an einem Tag voll von fast reifem Obst und Gemüse sein und dann am nächsten Tag bis zu nackten Stielen gegessen werden. Lesen Sie weiter, um etwas über Tiere zu erfahren, die auf Tomatenpflanzen und den Schutz von Tomatenpflanzen abzielen. Tomaten P
Empfohlen
Woodpecker Schaden an Bäumen kann ein ernstes Problem sein. Specht-Baumschäden können dazu führen, dass Bäume erkranken oder sogar sterben. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Specht zu stoppen, bevor er in Ihrem Garten geliebte Bäume verletzt oder tötet. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Spechtschäden und die Schritte zur Reparatur von Spechtschäden verhindern können. Identifiz
Pekannussbäume sind im zentralen und östlichen Nordamerika beheimatet. Obwohl es mehr als 500 Sorten Pekannüsse gibt, werden nur wenige zum Kochen geschätzt. Als hartnäckige Laubbäume in der gleichen Familie wie Hickory und Walnuss, sind Pekannüsse anfällig für eine Reihe von Krankheiten, die zu niedrigen Erträgen oder sogar zum Tod führen können. Unter dies
Wenn es um Französisch gegen Englisch Lavendel kommt, gibt es einige wichtige Unterschiede. Nicht jede Lavendelpflanze ist die gleiche, obwohl sie alle im Garten oder als Zimmerpflanzen groß sind. Kennen Sie die Unterschiede zwischen diesen populären Typen, um die beste für Ihre Bedingungen und Bedürfnisse zu wählen. Sind
Hopfen ist in den meisten Bieren der wichtigste Inhaltsstoff. Hopfen wächst auf hohen Reben, genannt Bines, und produzieren weibliche Blüten, die als Zapfen bekannt sind. Hopfen ohne Zapfen kann auf die Jahreszeit, Anbaupraktiken oder das Alter der Reben zurückzuführen sein. Professionelle Züchter wissen, wie man Zapfen auf Hopfenpflanzen bekommt und Sie können mit ein wenig Rat und einigen Tipps aus dem Handel. Hopf
Pflanzenliebhaber sind immer auf der Suche nach dem nächsten Unikat, um etwas zu lernen oder zu wachsen. Hoodia gordonii Pflanze kann Ihnen den botanischen Brennstoff geben, den Sie suchen. Die Pflanze fasziniert nicht nur in ihren Anpassungen und ihrem Aussehen, sondern auch als fettabbauende Ergänzung.
Eine Art von Winterkürbis, hat der Hubbard Squash eine Vielzahl von anderen Namen, unter denen es wie "grüner Kürbis" oder "Butterblume" gefunden werden kann. Grüner Kürbis bezieht sich nicht nur auf die Farbe der Früchte zur Zeit der Kürbiskürbis Ernte, sondern auch auf seinen süßen Geschmack, der Kürbis ersetzt werden kann und macht eine fabelhafte Kuchen. Lassen Si