Japanisches Ahorn-Pfropfen: Können Sie japanische Ahorne verpflanzen?



Kannst du japanische Ahornbäume transplantieren? Ja, du kannst. Pfropfen ist die wichtigste Methode, um diese schönen und viel bewunderten Bäume zu reproduzieren. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man einen japanischen Ahornwurzelstock pfropft.

Japanische Ahornpfropfung

Die meisten kommerziell verkauften japanischen Ahorne wurden gepfropft. Pfropfen ist eine sehr alte Methode, um Pflanzen zu reproduzieren, besonders solche, die aus Samen und Stecklingen schwer zu züchten sind. Japanischer Ahorn fällt in diese Kategorie.

Das Züchten von japanischen Ahornsorten aus Samen ist schwierig, da die Blüten der Bäume offen bestäuben, das bedeutet, dass sie Pollen von den meisten anderen Ahornen in diesem Gebiet akzeptieren. In Anbetracht dessen können Sie nie sicher sein, dass der resultierende Sämling das gleiche Aussehen und die gleichen Qualitäten wie die gewünschte Kulturpflanze haben wird.

In Bezug auf den wachsenden japanischen Ahorn aus Stecklingen können viele Arten einfach nicht auf diese Weise angebaut werden. Andere Arten sind einfach sehr schwierig. Aus diesen Gründen ist die bevorzugte Vermehrungsmethode für japanische Ahorne die Pfropfung.

Pfropfen japanischer Maple Rootstock

Die Kunst der japanischen Ahornpfropfung beinhaltet das Verschmelzen - Zusammenwachsen - zweier eng verwandter Arten. Die Wurzeln und der Stamm von einem Typ von japanischem Ahorn werden zusammen mit den Zweigen und dem Laub eines anderen gelegt, um einen Baum zu bilden.

Sowohl der Wurzelstock (der untere Teil) als auch der Spross (oberer Teil) werden sorgfältig ausgewählt. Wählen Sie für den Wurzelstock eine kräftige Art von japanischen Ahorn, die schnell ein starkes Wurzelsystem bildet. Verwenden Sie für den Spross einen Schnitt von der Sorte, die Sie vermehren möchten. Die beiden werden sorgfältig zusammengefügt und dürfen zusammenwachsen.

Sobald die beiden zusammengewachsen sind, bilden sie einen Baum. Danach ist die Pflege von gepfropften japanischen Ahornbäumen der Pflege von Sämlingen japanischer Ahornbäume sehr ähnlich.

Wie man einen japanischen Ahornbaum pflegt

Das Verfahren zum Verbinden des Wurzelstocks und des Sprosses ist nicht schwierig, aber viele Faktoren können den Erfolg des Wagnisses beeinflussen. Dazu gehören Saison, Temperatur und Timing.

Experten empfehlen, im Winter einen japanischen Ahornwurzelstock zu verpflanzen, wobei Januar und Februar die bevorzugten Monate sind. Der Wurzelstock ist in der Regel ein Keimling, den Sie vor der Pfropfung ein paar Jahre lang gezüchtet haben. Der Stamm muss einen Durchmesser von mindestens 1/8 Zoll haben.

Bewege die ruhende Wurzelstockpflanze einen Monat vor der Transplantation in das Gewächshaus, um sie aus der Ruhephase zu bringen. Am Tag der Transplantation schneiden Sie etwa den gleichen Stammdurchmesser von der Kulturpflanze ab, die Sie reproduzieren möchten.

Viele verschiedene Arten von Schnitten können für die Veredelung von Japanischem Ahorn verwendet werden. Ein einfacher wird als Spleißtransplantat bezeichnet. Um das Spleißtransplantat herzustellen, schneiden Sie die Oberseite des Wurzelstockstammes in einer langen Diagonale von etwa einem Zoll Länge ab. Machen Sie den gleichen Schnitt an der Basis des Sprosses. Passen Sie die beiden zusammen und wickeln Sie die Union mit einem Gummiprofilstreifen. Sichern Sie das Transplantat mit Pfropfwachs.

Pflege von gepfropften japanischen Ahornbäumen

Geben Sie der Pflanze in unregelmäßigen Abständen nur wenig Wasser, bis die veredelten Teile zusammenwachsen. Zu viel Wasser oder zu häufige Bewässerung kann den Wurzelstock ertränken.

Nachdem das Transplantat geheilt ist, entfernen Sie den Pfropfstreifen. Von nun an ist die Pflege von gepfropften japanischen Ahornen der Pflege von Samenpflanzen sehr ähnlich. Entfernen Sie alle Zweige, die unter dem Transplantat erscheinen.

Vorherige Artikel:
Sowohl Sommer- als auch Winterbohnen gehören zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae) und sind Verwandte von Rosmarin und Thymian. Das seit mindestens 2000 Jahren angebaute Bohnenkraut wird nach der Ernte vielfältig genutzt und ist eine würdige Ergänzung für jeden Kräutergarten. Der folgende Artikel enthält Informationen über die Ernte von Bohnenkraut wie wann und wie Bohnenkraut geerntet wird. Pikante
Empfohlen
Sonnengebleichte Baumstämme sind im Süden an Pflanzen wie Zitrus, Kreppmyrte und Palmen verbreitet. Kalte Temperaturen mit heller Sonne tragen zu einem Zustand bei, der sunscald genannt wird und die Gesundheit des Baumes schädigen kann. Sie können ein kosmetisches Produkt verwenden, um verblasste Rinde an Bäumen zu befestigen, aber es ist besser, das Problem an erster Stelle zu verhindern. Das
Sie müssen kein Sammler sein, um die Vielfalt der Farben und Formen der Dahlienfamilie zu schätzen. Diese aufregenden und vielfältigen Blüten sind ziemlich einfach zu züchten, aber es gibt ein paar Probleme mit Dahlien, die ihre Produktion und sogar ihre Gesundheit einschränken können. Dahlienplagen und -krankheiten sind normalerweise auf saugende Insekten und Pilzprobleme beschränkt, aber einige Krankheiten können die Knollen tatsächlich töten. Achten Si
Bäume gehören zu den ältesten Lebewesen der Erde, mit einigen außergewöhnlichen Beispielen, die Tausende von Jahren überdauern. Während die Ulme in deinem Garten nicht so lange leben wird, ist es wahrscheinlich, dass du überlebst, und möglicherweise auch deine Kinder. Wenn Sie also Bäume auf Ihrem Grundstück pflanzen, sollten Sie sich die ferne Zukunft vor Augen halten. Gärten, B
Was ist eine Blindpflanze? Pflanzenblindheit ist keine visuell beeinträchtigte Flora. Das Nicht-Blühen von Pflanzen, die blühen sollten, ist die tatsächliche Definition von Pflanzenblindheit. Der Grund, warum manche Pflanzen nicht blühen, kann durch viele Situationen verursacht werden. Lassen Sie uns gemeinsam die Antworten und Ursachen für dieses enttäuschende Problem der Blüte finden. Es gib
Wie auch immer Sie sie nennen - grüne Bohnen, Bohnen, Bohnen oder Buschbohnen, dieses Gemüse ist eines der beliebtesten Sommergemüsesorten. Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Sorten, die für die meisten Regionen geeignet sind, aber trotzdem haben Bohnen ihren Anteil an Problemen - unter ihnen sind verkrüppelte Bohnenpflanzen. Lese
Invasive Pflanzen sind solche, die gedeihen und sich aggressiv in Gebieten ausbreiten, die nicht ihre Heimat sind. Diese eingeführten Pflanzenarten verbreiten sich so stark, dass sie der Umwelt, der Wirtschaft oder sogar unserer Gesundheit schaden können. Die USDA-Zone 4 deckt einen großen Teil des nördlichen Teils des Landes ab und als solche gibt es eine ziemlich lange Liste von invasiven Pflanzen, die in Zone 4 gedeihen. De