Japanisches Ahorn-Pfropfen: Können Sie japanische Ahorne verpflanzen?



Kannst du japanische Ahornbäume transplantieren? Ja, du kannst. Pfropfen ist die wichtigste Methode, um diese schönen und viel bewunderten Bäume zu reproduzieren. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man einen japanischen Ahornwurzelstock pfropft.

Japanische Ahornpfropfung

Die meisten kommerziell verkauften japanischen Ahorne wurden gepfropft. Pfropfen ist eine sehr alte Methode, um Pflanzen zu reproduzieren, besonders solche, die aus Samen und Stecklingen schwer zu züchten sind. Japanischer Ahorn fällt in diese Kategorie.

Das Züchten von japanischen Ahornsorten aus Samen ist schwierig, da die Blüten der Bäume offen bestäuben, das bedeutet, dass sie Pollen von den meisten anderen Ahornen in diesem Gebiet akzeptieren. In Anbetracht dessen können Sie nie sicher sein, dass der resultierende Sämling das gleiche Aussehen und die gleichen Qualitäten wie die gewünschte Kulturpflanze haben wird.

In Bezug auf den wachsenden japanischen Ahorn aus Stecklingen können viele Arten einfach nicht auf diese Weise angebaut werden. Andere Arten sind einfach sehr schwierig. Aus diesen Gründen ist die bevorzugte Vermehrungsmethode für japanische Ahorne die Pfropfung.

Pfropfen japanischer Maple Rootstock

Die Kunst der japanischen Ahornpfropfung beinhaltet das Verschmelzen - Zusammenwachsen - zweier eng verwandter Arten. Die Wurzeln und der Stamm von einem Typ von japanischem Ahorn werden zusammen mit den Zweigen und dem Laub eines anderen gelegt, um einen Baum zu bilden.

Sowohl der Wurzelstock (der untere Teil) als auch der Spross (oberer Teil) werden sorgfältig ausgewählt. Wählen Sie für den Wurzelstock eine kräftige Art von japanischen Ahorn, die schnell ein starkes Wurzelsystem bildet. Verwenden Sie für den Spross einen Schnitt von der Sorte, die Sie vermehren möchten. Die beiden werden sorgfältig zusammengefügt und dürfen zusammenwachsen.

Sobald die beiden zusammengewachsen sind, bilden sie einen Baum. Danach ist die Pflege von gepfropften japanischen Ahornbäumen der Pflege von Sämlingen japanischer Ahornbäume sehr ähnlich.

Wie man einen japanischen Ahornbaum pflegt

Das Verfahren zum Verbinden des Wurzelstocks und des Sprosses ist nicht schwierig, aber viele Faktoren können den Erfolg des Wagnisses beeinflussen. Dazu gehören Saison, Temperatur und Timing.

Experten empfehlen, im Winter einen japanischen Ahornwurzelstock zu verpflanzen, wobei Januar und Februar die bevorzugten Monate sind. Der Wurzelstock ist in der Regel ein Keimling, den Sie vor der Pfropfung ein paar Jahre lang gezüchtet haben. Der Stamm muss einen Durchmesser von mindestens 1/8 Zoll haben.

Bewege die ruhende Wurzelstockpflanze einen Monat vor der Transplantation in das Gewächshaus, um sie aus der Ruhephase zu bringen. Am Tag der Transplantation schneiden Sie etwa den gleichen Stammdurchmesser von der Kulturpflanze ab, die Sie reproduzieren möchten.

Viele verschiedene Arten von Schnitten können für die Veredelung von Japanischem Ahorn verwendet werden. Ein einfacher wird als Spleißtransplantat bezeichnet. Um das Spleißtransplantat herzustellen, schneiden Sie die Oberseite des Wurzelstockstammes in einer langen Diagonale von etwa einem Zoll Länge ab. Machen Sie den gleichen Schnitt an der Basis des Sprosses. Passen Sie die beiden zusammen und wickeln Sie die Union mit einem Gummiprofilstreifen. Sichern Sie das Transplantat mit Pfropfwachs.

Pflege von gepfropften japanischen Ahornbäumen

Geben Sie der Pflanze in unregelmäßigen Abständen nur wenig Wasser, bis die veredelten Teile zusammenwachsen. Zu viel Wasser oder zu häufige Bewässerung kann den Wurzelstock ertränken.

Nachdem das Transplantat geheilt ist, entfernen Sie den Pfropfstreifen. Von nun an ist die Pflege von gepfropften japanischen Ahornen der Pflege von Samenpflanzen sehr ähnlich. Entfernen Sie alle Zweige, die unter dem Transplantat erscheinen.

Vorherige Artikel:
Etwa im Februar und März streiften Gärtner im Winter um ihr Haus herum und suchen nach neuen Pflanzen. Eine der ersten Pflanzen, die etwas Laub ausstechen und schnell blühen, ist der Krokus. Ihre becherförmigen Blüten signalisieren wärmere Temperaturen und versprechen eine reiche Saison. Die Krokus-Winterblüte findet in gemäßigten Regionen statt. Es ist
Empfohlen
Pflanzen wurden für Nahrungsmittel, Schädlingsbekämpfung, Medizin, Fasern, Baumaterial und andere Zwecke verwendet, da Menschen zweibeinig wurden. Was einst ein Engel war, kann heute bei vielen Arten als Teufel betrachtet werden. Pennycress Pflanzen sind ein ideales Beispiel. Einige der positiveren Pennycress Fakten zeigen, dass die Pflanze doppelt so viel Öl wie Sojabohnen hat, hilft, einige Schädlinge zu kontrollieren und verringert den Stickstoffabfluss. Und
Die schönen Blüten und das dunkelgrüne, immergrüne Laub der Kamelienpflanzen gewinnen das Herz eines Gärtners. Sie fügen Farbe und Textur Ihrem Garten das ganze Jahr lang hinzu. Wenn Ihre Kamelien aus ihren Pflanzplätzen herauswachsen, sollten Sie sich Gedanken über die Verpflanzung von Kamelien machen. Lesen
Wenn Sie darüber nachdenken, was Sie in Ihrem Garten pflanzen, umgestalten oder die heimische Landschaft erweitern möchten, denken Sie vielleicht über eine Anzahl von mehrjährigen Gartenpflanzen nach. Was ist dann eine Staude und welche anderen mehrjährigen Pflanzentatsachen können Ihre Entscheidung beeinflussen? Defi
Wenn wir an Kiwis denken, denken wir an einen tropischen Ort. Natürlich muss etwas so Köstliches und Exotisches von einem exotischen Ort kommen, oder? Eigentlich können Kiwi-Reben in Ihrem eigenen Hinterhof angebaut werden, wobei einige Sorten bis in die Zone 4 winterhart sind. Sie müssen nicht in ein Flugzeug steigen, um frischen Kiwi direkt am Rebstock zu erleben. Mi
Wenn Sie wie die meisten Gärtner sind, denken Sie an Hochbeete als Strukturen, die durch irgendeine Art von Rahmen über dem Boden eingeschlossen sind. Aber auch Hochbeete ohne Wände gibt es. In der Tat sind sie die häufigste Art, Hochbeete in großem Maßstab zu bauen, und sie sind auf kleinen Gemüsefarmen beliebt. Diese
Rhododendronbüsche ähneln Azaleen und Vertretern der Gattung Rhododendron . Rhododendren blühen im Spätfrühling und sorgen für eine Farbenpracht, bevor Sommerblumen einziehen. Sie variieren in Höhe und Form, aber alle produzieren eine Fülle von Blüten, die perfekt für schattige, säurereiche Bereiche im Garten sind. Probleme