Japanisches Ahorn-Pfropfen: Können Sie japanische Ahorne verpflanzen?



Kannst du japanische Ahornbäume transplantieren? Ja, du kannst. Pfropfen ist die wichtigste Methode, um diese schönen und viel bewunderten Bäume zu reproduzieren. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man einen japanischen Ahornwurzelstock pfropft.

Japanische Ahornpfropfung

Die meisten kommerziell verkauften japanischen Ahorne wurden gepfropft. Pfropfen ist eine sehr alte Methode, um Pflanzen zu reproduzieren, besonders solche, die aus Samen und Stecklingen schwer zu züchten sind. Japanischer Ahorn fällt in diese Kategorie.

Das Züchten von japanischen Ahornsorten aus Samen ist schwierig, da die Blüten der Bäume offen bestäuben, das bedeutet, dass sie Pollen von den meisten anderen Ahornen in diesem Gebiet akzeptieren. In Anbetracht dessen können Sie nie sicher sein, dass der resultierende Sämling das gleiche Aussehen und die gleichen Qualitäten wie die gewünschte Kulturpflanze haben wird.

In Bezug auf den wachsenden japanischen Ahorn aus Stecklingen können viele Arten einfach nicht auf diese Weise angebaut werden. Andere Arten sind einfach sehr schwierig. Aus diesen Gründen ist die bevorzugte Vermehrungsmethode für japanische Ahorne die Pfropfung.

Pfropfen japanischer Maple Rootstock

Die Kunst der japanischen Ahornpfropfung beinhaltet das Verschmelzen - Zusammenwachsen - zweier eng verwandter Arten. Die Wurzeln und der Stamm von einem Typ von japanischem Ahorn werden zusammen mit den Zweigen und dem Laub eines anderen gelegt, um einen Baum zu bilden.

Sowohl der Wurzelstock (der untere Teil) als auch der Spross (oberer Teil) werden sorgfältig ausgewählt. Wählen Sie für den Wurzelstock eine kräftige Art von japanischen Ahorn, die schnell ein starkes Wurzelsystem bildet. Verwenden Sie für den Spross einen Schnitt von der Sorte, die Sie vermehren möchten. Die beiden werden sorgfältig zusammengefügt und dürfen zusammenwachsen.

Sobald die beiden zusammengewachsen sind, bilden sie einen Baum. Danach ist die Pflege von gepfropften japanischen Ahornbäumen der Pflege von Sämlingen japanischer Ahornbäume sehr ähnlich.

Wie man einen japanischen Ahornbaum pflegt

Das Verfahren zum Verbinden des Wurzelstocks und des Sprosses ist nicht schwierig, aber viele Faktoren können den Erfolg des Wagnisses beeinflussen. Dazu gehören Saison, Temperatur und Timing.

Experten empfehlen, im Winter einen japanischen Ahornwurzelstock zu verpflanzen, wobei Januar und Februar die bevorzugten Monate sind. Der Wurzelstock ist in der Regel ein Keimling, den Sie vor der Pfropfung ein paar Jahre lang gezüchtet haben. Der Stamm muss einen Durchmesser von mindestens 1/8 Zoll haben.

Bewege die ruhende Wurzelstockpflanze einen Monat vor der Transplantation in das Gewächshaus, um sie aus der Ruhephase zu bringen. Am Tag der Transplantation schneiden Sie etwa den gleichen Stammdurchmesser von der Kulturpflanze ab, die Sie reproduzieren möchten.

Viele verschiedene Arten von Schnitten können für die Veredelung von Japanischem Ahorn verwendet werden. Ein einfacher wird als Spleißtransplantat bezeichnet. Um das Spleißtransplantat herzustellen, schneiden Sie die Oberseite des Wurzelstockstammes in einer langen Diagonale von etwa einem Zoll Länge ab. Machen Sie den gleichen Schnitt an der Basis des Sprosses. Passen Sie die beiden zusammen und wickeln Sie die Union mit einem Gummiprofilstreifen. Sichern Sie das Transplantat mit Pfropfwachs.

Pflege von gepfropften japanischen Ahornbäumen

Geben Sie der Pflanze in unregelmäßigen Abständen nur wenig Wasser, bis die veredelten Teile zusammenwachsen. Zu viel Wasser oder zu häufige Bewässerung kann den Wurzelstock ertränken.

Nachdem das Transplantat geheilt ist, entfernen Sie den Pfropfstreifen. Von nun an ist die Pflege von gepfropften japanischen Ahornen der Pflege von Samenpflanzen sehr ähnlich. Entfernen Sie alle Zweige, die unter dem Transplantat erscheinen.

Vorherige Artikel:
Ein relativ zu Minze, Basilikum ( Ocimum basilicum ) ist einer der beliebtesten, einfach zu wachsen und vielseitig von Gartenkräutern geworden. Alles Basilikum ist hitze- und sonnenliebend, unabhängig von der Sorte. Die aus Indien stammenden Basilikumpflanzenblätter finden sich in einer Vielzahl von Küchen von Italienisch bis Thai und können zum Würzen von Speisen, Essigen, Ölen, Tees und sogar zum Parfümieren von Seife verwendet werden. Sie we
Empfohlen
Manchmal kommt ein Neu-zu-Ihnen-Haus mit einem Hinterhof voll von alten Obstbäumen, die von den ehemaligen Eigentümern gepflanzt wurden. Wenn sie im Laufe der Jahre nicht richtig beschnitten und gepflegt wurden, konnten die Bäume überwuchert sein und unordentliche Riesen, die nicht viel Frucht bringen. Di
Jedes Mal, wenn etwas Ungewöhnliches auf einer Pflanze auftritt, gibt dies den Gärtnern einen Grund, sich Sorgen um ihre Pflanze zu machen. Wenn eine Pflanze braune Ränder an Blättern oder braunen Blattspitzen bekommt, kann der erste Gedanke eines Gärtners sein, dass dies eine Krankheit oder ein Schädling ist, der die Pflanze angreift. Dies
Squash, besonders Zucchini, ist ein beliebter Garten Veggie von vielen geliebt. Aber haben Sie jemals Kürbis gegessen, der bitter schmeckt und wenn ja, ist bitterer Kürbis essbar? Dieser Artikel wird dazu beitragen, sowie was bitteren Kürbis verursacht. Ich habe gerade sechs Zucchinipflanzen gepflanzt und mir ist klar, dass ich sie auf der Straße an Fremde verschenken werde, nur um alles zu nutzen. Ho
Rubinrote Himbeeren sind eines der Schmuckstücke des Sommergartens. Selbst Gärtner mit wenig Platz können eine Beerenernte genießen, indem sie Himbeeren in Behältern anbauen. Der Anbau von Himbeeren in Containern ist nicht mehr als das Pflanzen in den Boden, und Container können überall auf sonnigen Terrassen platziert werden. Wenn
Lorbeerblätter verleihen unseren Suppen und Eintöpfen ihre Essenz und ihr Aroma, aber haben Sie sich jemals gefragt, wie man einen Lorbeerbaum anbaut? Das Gewürzen ist so alltäglich, dass man leicht vergisst, dass die Blätter von einem wachsenden Baum stammen. Der Lorbeerbaum ( Laurus nobilis ) ist ein 40 bis 50 Fuß hoher Baum, der in der Mittelmeerregion beheimatet ist. Es w
Solange sich der Mensch in der Landwirtschaft versucht hat, wurden rotierende Deckfrüchte als wichtiger Teil des Prozesses anerkannt. Warum Zwischenfrüchte? Es fördert eine bessere Bodenstruktur und Drainage, Nährstoffgehalt und reduziert Schädlings- und Krankheitsprobleme. Die Deckfrucht-Fruchtfolge ist spezifisch für die Arten von Pflanzen, die Sie anbauen, und für die individuellen Bedürfnisse des Bodens. Warum