Mein Komposttee stinkt: Was zu tun ist, wenn Komposttee schlecht riecht



Die Verwendung von Kompost in Verbindung mit Wasser, um einen Extrakt zu erzeugen, wird seit Jahrhunderten von Landwirten und Gärtnern verwendet, um den Pflanzen zusätzliche Nährstoffe hinzuzufügen. Heutzutage machen die meisten Leute einen gebrauten Komposttee anstatt einen Extrakt. Tees, wenn sie richtig vorbereitet sind, haben nicht die gefährlichen Bakterien, die Kompost-Extrakte machen. Aber was passiert, wenn dein Komposttee schlecht riecht?

Hilfe, mein Kompost-Tee stinkt!

Wenn Sie stinkenden Komposttee haben, ist die Frage, ob es sicher zu verwenden ist und, was noch wichtiger ist, was gerade falsch gelaufen ist. Vor allem sollte Komposttee keinen unangenehmen Geruch haben; es sollte erdig und hefig riechen. Also, wenn dein Komposttee schlecht riecht, gibt es ein Problem.

Es gibt viele verschiedene "Rezepte" für Komposttees, aber alle haben drei Grundelemente: sauberen Kompost, inertes Wasser und Belüftung.

  • Als Kompost eignet sich hochwertiger Kompost aus Garten- und Grasabfällen, trockenen Blättern, Obst- und Gemüseabfällen, Papierprodukten sowie unbehandelten Sägespänen und Holzspänen. Worm Castings sind auch ideal.
  • Reines Wasser, das keine Schwermetalle, Nitrate, Pestizide, Chlor, Salz oder Krankheitserreger enthält, sollte verwendet werden. Denken Sie daran, wenn Sie Leitungswasser verwenden, ist wahrscheinlich eine hohe Konzentration von Chlor. Lass es über Nacht sitzen, so wie du es bei der Zubereitung eines Aquariums tun würdest.
  • Die Belüftung ist wichtig für die Aufrechterhaltung des Sauerstoffgehalts und erhöht dadurch das mikrobielle Wachstum - das gute Zeug. Sie können auch beschließen, eine Reihe anderer Zusatzstoffe wie Melasse, Fischprodukte, Hefe, Seetang oder grüne Pflanzengewebe hinzuzufügen.

Alle oben genannten Punkte sind wichtige Elemente beim Brauen von Komposttees, aber Sie sollten auch auf einige andere Probleme achten, um einen schlechten Komposttee-Geruch zu vermeiden.

  • Sie möchten nur lösliche Komponenten ins Wasser gelangen lassen, also ist die Größe des Teebeutels, ob ein alter Nylonstrumpf, Sackleinen oder fein gewebter Baumwolle, oder Seidenbeutel wichtig. Achten Sie darauf, unbehandeltes Material für Ihre Tasche zu verwenden.
  • Sie möchten das richtige Verhältnis von Kompost zu Wasser haben. Zu viel Wasser und der Tee ist verdünnt und wird nicht so lebensfähig sein. Ebenso wird zu viel Kompost und der Überschuss an Nährstoffen Bakterien fördern, was zu Sauerstoffmangel, anaeroben Bedingungen und stinkendem Komposttee führen wird.
  • Die Temperatur der Mischung ist ebenfalls entscheidend. Kalte Temperaturen verlangsamen das mikrobielle Wachstum, während zu hohe Temperaturen Verdampfung verursachen können und die Mikroorganismen hemmen.
  • Schließlich ist die Zeit, die Ihr Komposttee gebraut wird, von größter Bedeutung. Die meisten Tees sollten von guter Qualität sein und sollten innerhalb von 24 Stunden verwendet werden. Gut belüftete Tees erfordern kürzere Brauzeiten, während solche, die unter mehr Basisbedingungen hergestellt werden, einige Tage bis einige Wochen benötigen.

Können Sie stinkenden Komposttee verwenden?

Wenn Ihr Kompost einen üblen Geruch hat, verwenden Sie ihn nicht. Es kann tatsächlich die Pflanzen schädigen. Die Chancen stehen gut, dass Sie eine bessere Belüftung benötigen. Eine unzureichende Belüftung erlaubt es schädlichen Bakterien zu wachsen und diese Jungs stinken!

Verwenden Sie auch die meisten Tees innerhalb von 24 Stunden. Je länger es sitzt, desto wahrscheinlicher beginnen gefährliche Bakterien zu wachsen. Das richtige Verhältnis von reinem Wasser (5 Gallonen) zu sauberem Kompost (ein Pfund) erzeugt eine konzentrierte Mischung, die vor der Anwendung verdünnt werden kann.

Alles in allem hat die Herstellung von Komposttee viele Vorteile von der Krankheitsprävention, um die Nährstoffaufnahme von Pflanzen zu steigern und ist die Mühe wert, auch wenn Sie ein wenig auf dem Weg experimentieren müssen.

Vorherige Artikel:
Die Vorteile der Brennesselwurzel sind unbegründet, können aber bei der Linderung von Symptomen hilfreich sein, die mit einer vergrößerten Prostata einhergehen. Die oberirdischen Teile der Pflanze sind auch ein schmackhaftes Futterfutter. Das Ernten der Brennnesselwurzel erfordert Feinheiten und Vorsicht, da die Stängel und Blätter mit feinen Haaren bedeckt sind, die einen Histamin-Jab liefern, was zu einem schmerzhaften Ausschlag und manchmal zu Blasen führt. Die E
Empfohlen
Amerikanischer Zartbitter ( Celastrus scandens ) ist eine blühende Rebe. Es wird bis zu 25 Fuß lang und 8 Fuß breit. Wenn eine bittersüße Rebe nicht genug für Ihren Garten ist, können Sie sie vermehren und mehr wachsen. Sie können entweder bittersüße Stecklinge anbauen oder bittersüße Samen pflanzen. Wenn Sie a
Warten auf die Pflanzsaison kann für einen Gärtner eine frustrierende Zeit sein. Die meisten Pflanzguides empfehlen die Installation von Pflanzen, nachdem alle Frostgefahr vorüber ist, aber dies kann bedeuten, dass man in manchen Gebieten bis zum späten Frühling warten muss, was an manchen Orten eine kurze Vegetationsperiode bedeutet. Die
Zitronenverbene ist ein oft übersehenes Kraut, aber es sollte nicht sein. Mit dem richtigen Wissen über den Anbau von Zitronenverbene als Zimmerpflanze, können Sie den Duft und den köstlichen, erfrischenden Geschmack während des ganzen Jahres genießen. Verbena nach innen halten Obwohl es auch eine gute Wahl für Ihre Outdoor-Betten und Kräutergärten ist, ist ein guter Grund, Zitronenverbene im Haus anzubauen, der köstliche Duft. Jedes Ma
Brokkoli ist eine Kaltwetterfrucht, was bedeutet, dass er am besten in Erde mit Temperaturen zwischen 65 F. und 75 F. (18-24 ° C) wächst. Wärmer als das, und der Brokkoli wird sich verdrehen, oder zur Blume gehen. Aber vielen Gärtnern steht nur ein kurzes Fenster zur Verfügung, wenn die Temperaturen in diesem Bereich liegen. Ein
Gloriosa Lilien sind wunderschöne, tropisch aussehende Blütenpflanzen, die einen schönen Farbtupfer in Ihren Garten oder Ihr Zuhause bringen. Hardy in den USDA-Zonen 9 bis 11 werden am häufigsten als Containerpflanzen gezüchtet, die im Winter nach Hause gebracht werden. Auch wenn Sie Ihre gloriosa Lilie in einem Topf anbauen, kann sie Samen produzieren, damit Sie in mehr Pflanzen wachsen können. Lese
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Zwergobstbäume eignen sich gut in Containern und sorgen für die einfache Pflege von Obstbäumen. Lasst uns mehr über den Anbau von Zwergobstbäumen lernen. Pflanzanleitung für Obstbäume in Containern Wachsende Zwergfruchtbäume in Containern erleichtern das Beschneiden und Ernten. Jünger