Mein Komposttee stinkt: Was zu tun ist, wenn Komposttee schlecht riecht



Die Verwendung von Kompost in Verbindung mit Wasser, um einen Extrakt zu erzeugen, wird seit Jahrhunderten von Landwirten und Gärtnern verwendet, um den Pflanzen zusätzliche Nährstoffe hinzuzufügen. Heutzutage machen die meisten Leute einen gebrauten Komposttee anstatt einen Extrakt. Tees, wenn sie richtig vorbereitet sind, haben nicht die gefährlichen Bakterien, die Kompost-Extrakte machen. Aber was passiert, wenn dein Komposttee schlecht riecht?

Hilfe, mein Kompost-Tee stinkt!

Wenn Sie stinkenden Komposttee haben, ist die Frage, ob es sicher zu verwenden ist und, was noch wichtiger ist, was gerade falsch gelaufen ist. Vor allem sollte Komposttee keinen unangenehmen Geruch haben; es sollte erdig und hefig riechen. Also, wenn dein Komposttee schlecht riecht, gibt es ein Problem.

Es gibt viele verschiedene "Rezepte" für Komposttees, aber alle haben drei Grundelemente: sauberen Kompost, inertes Wasser und Belüftung.

  • Als Kompost eignet sich hochwertiger Kompost aus Garten- und Grasabfällen, trockenen Blättern, Obst- und Gemüseabfällen, Papierprodukten sowie unbehandelten Sägespänen und Holzspänen. Worm Castings sind auch ideal.
  • Reines Wasser, das keine Schwermetalle, Nitrate, Pestizide, Chlor, Salz oder Krankheitserreger enthält, sollte verwendet werden. Denken Sie daran, wenn Sie Leitungswasser verwenden, ist wahrscheinlich eine hohe Konzentration von Chlor. Lass es über Nacht sitzen, so wie du es bei der Zubereitung eines Aquariums tun würdest.
  • Die Belüftung ist wichtig für die Aufrechterhaltung des Sauerstoffgehalts und erhöht dadurch das mikrobielle Wachstum - das gute Zeug. Sie können auch beschließen, eine Reihe anderer Zusatzstoffe wie Melasse, Fischprodukte, Hefe, Seetang oder grüne Pflanzengewebe hinzuzufügen.

Alle oben genannten Punkte sind wichtige Elemente beim Brauen von Komposttees, aber Sie sollten auch auf einige andere Probleme achten, um einen schlechten Komposttee-Geruch zu vermeiden.

  • Sie möchten nur lösliche Komponenten ins Wasser gelangen lassen, also ist die Größe des Teebeutels, ob ein alter Nylonstrumpf, Sackleinen oder fein gewebter Baumwolle, oder Seidenbeutel wichtig. Achten Sie darauf, unbehandeltes Material für Ihre Tasche zu verwenden.
  • Sie möchten das richtige Verhältnis von Kompost zu Wasser haben. Zu viel Wasser und der Tee ist verdünnt und wird nicht so lebensfähig sein. Ebenso wird zu viel Kompost und der Überschuss an Nährstoffen Bakterien fördern, was zu Sauerstoffmangel, anaeroben Bedingungen und stinkendem Komposttee führen wird.
  • Die Temperatur der Mischung ist ebenfalls entscheidend. Kalte Temperaturen verlangsamen das mikrobielle Wachstum, während zu hohe Temperaturen Verdampfung verursachen können und die Mikroorganismen hemmen.
  • Schließlich ist die Zeit, die Ihr Komposttee gebraut wird, von größter Bedeutung. Die meisten Tees sollten von guter Qualität sein und sollten innerhalb von 24 Stunden verwendet werden. Gut belüftete Tees erfordern kürzere Brauzeiten, während solche, die unter mehr Basisbedingungen hergestellt werden, einige Tage bis einige Wochen benötigen.

Können Sie stinkenden Komposttee verwenden?

Wenn Ihr Kompost einen üblen Geruch hat, verwenden Sie ihn nicht. Es kann tatsächlich die Pflanzen schädigen. Die Chancen stehen gut, dass Sie eine bessere Belüftung benötigen. Eine unzureichende Belüftung erlaubt es schädlichen Bakterien zu wachsen und diese Jungs stinken!

Verwenden Sie auch die meisten Tees innerhalb von 24 Stunden. Je länger es sitzt, desto wahrscheinlicher beginnen gefährliche Bakterien zu wachsen. Das richtige Verhältnis von reinem Wasser (5 Gallonen) zu sauberem Kompost (ein Pfund) erzeugt eine konzentrierte Mischung, die vor der Anwendung verdünnt werden kann.

Alles in allem hat die Herstellung von Komposttee viele Vorteile von der Krankheitsprävention, um die Nährstoffaufnahme von Pflanzen zu steigern und ist die Mühe wert, auch wenn Sie ein wenig auf dem Weg experimentieren müssen.

Vorherige Artikel:
Tomaten sind nicht mehr nur rot. (Wirklich, sie waren nie, aber jetzt mehr denn je erhalten Erbstückvarietäten in allen verschiedenen Farben schließlich die weltweite Anerkennung, die sie verdienen). Schwarz ist eine kriminell unterschätzte Tomatenfarbe, und eine der befriedigendsten schwarzen Tomatensorten ist der Schwarze Äthiopier. Les
Empfohlen
Blackberry Cane und Leafrost ( Kühneola Uredinis ) kommt auf einigen Blackberry-Sorten vor, insbesondere "Chehalem" und "Evergreen" Brombeeren. Neben Brombeeren kann es auch Himbeerpflanzen beeinflussen. Rost in Brombeeren wird zuerst im späten Frühling beobachtet und wird von feuchtem Wetter begünstigt. Wä
Wenn Sie Kiwis lieben und gerne selbst anbauen möchten, ist die gute Nachricht, dass es für fast jedes Klima eine Vielfalt gibt. Bevor Sie Ihre Kiwi-Rebe pflanzen, gibt es eine Reihe von Dingen zu beachten, wie Kiwi-Pflanze Abstand, wo männliche / weibliche Kiwis und die Anzahl der männlichen Kiwi pro Frau zu pflanzen. Wi
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Offizielle staatliche Blumen existieren für jeden Staat in der Union und auch für einige US-Territorien, entsprechend der staatlichen Blumenliste, die vom United States National Arboretum veröffentlicht wurde. Zusätzlich zu den Blumen der Vereinigten Staaten hat jeder Staat einen offiziellen Baum und einige Staaten haben sogar eine Wildblume zu der Liste ihrer offiziellen Staatsblumen hinzugefügt. Um
Was ist eine Nardenpflanze? Es ist nicht die bekannteste Art für den Garten, aber Sie möchten unbedingt diese Wildblume kultivieren. Es bietet kleine Sommerblüten und helle Beeren, die Vögel anlocken. Lesen Sie weiter für Tipps zum Anbau von Narrow-Pflanzen im Anbau. Was ist eine Spikenard-Pflanze? Die
Wenn Sie es satt haben, Ihren Rasen zu mähen, brauchen Sie vielleicht eine andere Art von Rasen. Bella Bluegrass ist ein Zwerg vegetatives Gras, das sich gut ausbreitet und gut mit einem langsamen vertikalen Wachstumsmuster füllt. Das bedeutet weniger Mähen, dafür aber eine ganzjährige Abdeckung. Das
Oncidium Orchideen sind bekannt als tanzende Dame oder tanzende Puppe Orchideen für ihre unverwechselbare florale Gestaltung. Sie haben so viele flatternde Blüten auf jeder Spitze, dass man sagt, sie ähneln Ästen, die mit Schmetterlingen bedeckt sind, die im Wind wehen. Oncidium tanzende Damen entwickelten sich im Regenwald und wuchsen auf Ästen in der Luft statt im Boden. Wie