Oleander-Samen-Vermehrung - Tipps auf dem Pflanzen von Oleander-Samen



Oleander ist eine schöne warmwüchsige Staude aus dem Mittelmeerraum, die im Sommer große Mengen an Blüten produziert. Oleander wird oft aus Stecklingen vermehrt, aber man kann genauso gut Oleander aus Samen anbauen. Es dauert länger und ist ein wenig mehr beteiligt, aber Oleander Samenausbreitung hat in der Regel eine sehr hohe Erfolgsquote. Lesen Sie weiter, um mehr über das Sammeln von Oleandersamen und das Wachstum von Oleander aus Samen zu erfahren.

Oleander Samenvermehrung

Nachdem der Oleander geblüht hat, bildet er Samenkapseln (Oleander Samen zu sammeln ist leicht, aber die Pflanze ist giftig und kann Ihre Haut reizen, wenn Sie sie berühren. Tragen Sie Handschuhe, wenn Sie Oleandersamen sammeln oder Ihre Pflanze in irgendeiner Weise handhaben). Mit der Zeit sollten diese Samen trocknen und sich auf natürliche Weise aufspalten, was einen Haufen flauschiger, federartiger Dinge offenbart.

An diesen Federn sind kleine braune Samen befestigt, die man durch Reiben an einem Stück Bildschirm oder einfach durch Anheben von Hand trennen kann. Beim Pflanzen von Oleandersamen ist es wichtig, auf die Temperatur zu achten. Oleander können im Freien bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt nicht überleben.

Wenn Sie in einem frostfreien Gebiet leben, können Sie Ihre Samen jederzeit pflanzen und die Sämlinge im Freien pflanzen, sobald sie groß genug sind. Wenn Sie Frost erleben, können Sie sie erst nach der letzten Frostgefahr nach draußen bringen. Sie sollten also bis zum frühen Frühling warten, um Ihre Samen zu pflanzen.

Wie man Oleander aus Samen anbaut

Wenn Sie Oleandersamen pflanzen, füllen Sie kleine Töpfe oder eine Samenschale mit Torf. Befeuchten Sie die oberen paar Zentimeter des Torfs, dann drücken Sie die Samen in die Spitze davon - decken Sie nicht die Samen ab, sondern decken Sie die Töpfe mit Plastikfolie und legen Sie sie an einem warmen Ort (ca. 68 F. oder 20 C. ) unter wachsen Lichter. Sprühen Sie den Torf gelegentlich, damit er nicht austrocknet.

Die Samen werden langsam keimen - sie dauern oft einen Monat, können aber bis zu drei Monate dauern. Sobald die Samen sprießen, entfernen Sie die Plastikfolie. Wenn die Sämlinge ein paar Sätze echter Blätter haben, können Sie sie entweder in Ihr Gartenbett (wenn Sie in einem warmen Klima leben) oder einen größeren Topf verpflanzen, wenn Sie in einem kühlen Klima leben.

Vorherige Artikel:
Wir hatten den perfekten Sturm der Wetterbedingungen in diesem Sommer, um zu einer schweren Infektion von Mehltau auf Kürbis, speziell unsere Butternuss und Spaghetti Squash beizutragen. Die mit Schimmel befallenen Kürbisblätter sind zurückgegangen und haben die Frucht während ihrer Bildungsphase dem Sonnenbrand ausgesetzt. Es
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Planen Sie in diesem Jahr einen Garten? Warum nicht etwas Süßes in Betracht ziehen, wie einen Eiskremgarten voller all deiner Lieblingsleckereien - ähnlich wie Raggedy Anns Lollipop-Pflanzen und Keksblüten. Finde Tipps zum Einstieg in diesem Artikel und werde zum Neid deiner Nachbarschaft! Er
Rübenheuschwürmer sind grüne Raupen, die sich von einer Vielzahl von Zierpflanzen und Gemüsepflanzen ernähren. Die jungen Larven ernähren sich in Gruppen und haben normalerweise keine einzigartigen Markierungen, um sie von anderen Raupen zu unterscheiden. Ältere Larven entwickeln jedoch einen gelben Streifen, der von Kopf bis Schwanz verläuft und die Identifizierung erleichtert. Es ist
Tulpen sind eine schöne, aber unbeständige Blumenzwiebel, die in einer Vielzahl von Gärten angebaut wird. Ihre hellen Blüten an hohen Stielen machen sie zu einem willkommenen Ort im Frühling, aber Tulpen sind auch dafür bekannt, dass sie nicht jedes Jahr wiederkehren. Richtig düngen Tulpen können sehr dazu beitragen, dass Ihre Tulpen Jahr für Jahr wiederkommen. Lesen S
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Nichts geht über die kühlen, wassergefüllten Früchte der Wassermelone an einem heißen Sommertag, aber wenn Ihre Wassermelone am Weinstock platzt, bevor Sie die Chance hatten zu ernten, kann das ein wenig beunruhigend sein. Was macht Wassermelonen in Gärten aufteilen und was kann dagegen getan werden? Lese
Was ist eine Unkrautbarriere? Weed Barrier Tuch ist ein Geotextil aus Polypropylen (oder gelegentlich Polyester) mit einer maschigen Textur ähnlich wie Sackleinen. Dies sind beide Arten von Unkrautbarrieren, wobei die "Unkrautbarriere" ein Markenname ist, der allgemein für jede Gartenunkrautsperre verwendet wird.
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wenn das Wetter plötzlich mit Temperaturen über 85 F. (29 ° C) explodiert, werden viele Pflanzen unweigerlich unter schlechten Auswirkungen leiden. Bei ausreichender Pflege von Pflanzen im Freien bei extremer Hitze können die Auswirkungen von Hitzestress auf Pflanzen, einschließlich Gemüse, minimiert werden. Wie