Zwiebel-Frost-und Kälte-Schutz: können Zwiebeln kalte Temps tolerieren



Können Zwiebeln kalte Temperaturen tolerieren? Das hängt davon ab, wie kalt und in welchem ​​Alter die Zwiebeln sind. Zwiebeln sind winterhart und können leichten Frost und Schnee standhalten. Junge Starts können anfällig für starke Fröste sein und müssen geschützt werden. Zwiebelkälte und Frostschutz ist einfach, aber Sie müssen die Schritte anwenden, bevor ein harter Frost neue Sprossen bedroht.

Können Zwiebeln kalte Temps tolerieren?

Der Schutz von Zwiebelpflanzen vor Kälte ist in einigen Landesteilen nicht notwendig, aber im Norden und sogar im gemäßigten Westen ist Unwetter noch möglich. Neue Zwiebeln und Frost können die zarten jungen Stiele und zerbrechlichen Zwiebeln schädigen. Das Schlimmste, was normalerweise passiert, ist, dass die Birne gefriert und dann nach dem Auftauen verrottet. Es gibt jedoch Möglichkeiten, Zwiebeln schnell und einfach kalt und frostsicher zu machen.

Zwiebeln gedeihen in einer Vielzahl von Temperaturbereichen, aber sie produzieren die besten bei 55 bis 75 F. (12-23 C.) und die meisten Sorten sind bis 20 F. (-6 C.) robust. Sie produzieren größere Zwiebeln, wenn diese Temperaturen am längsten erreicht werden, da sich Laub bilden kann, was die Produktion von Brennstoffen fördert. Sie benötigen eine hohe Temperatur und niedrige Feuchtigkeit, nachdem sich die Birne gebildet hat und die Härtung beginnt.

Zwiebeln benötigen auch eine lange Foto-Periode, um große Zwiebeln zu produzieren. Die meisten brauchen zwischen 12 und 15 Stunden Licht, was einige Sorten für nördliche Gefilde ungeeignet macht. Kalte Temperaturen werden die Blumenzwiebelproduktion verlangsamen, ebenso wie die niedrigeren Lichtstunden in vielen nördlichen Zonen.

Wie man Zwiebeln in Frost schützt

Der beste Weg, um Zwiebeln und Frost auseinander zu halten, ist mit einfachen Mulch. Verwenden Sie einen organischen Mulch, der mindestens 2 Zoll tief ist, wenn kalte und gefrierende Temperaturen erwartet werden. Einfache Rinde, Stroh, Kiefernnadeln, Grasschnitt oder andere natürliche Mulchen sind sehr wirksam, um Zwiebelpflanzen vor Kälte zu schützen.

Ziehen Sie den Mulch im Frühling von den Pflanzen weg, wenn sich der Boden erwärmt. Wenn Sie genug Notiz haben, ist es eine gute Idee, die Pflanzen am Morgen zu gießen. Feuchter Boden bleibt wärmer als trocken. Um Probleme in einem kälteren Klima zu vermeiden, ist es am besten, Ihre Zwiebeln in einem Hochbeet zu pflanzen. Die tiefe, flauschige Erde bleibt wärmer und schützt die Zwiebeln.

Zwiebeln ernten und halten

Zwiebelknollen können geerntet werden, wenn die Oberseiten umkippen und beginnen zurück zu sterben. Die Lampen müssen für die Lagerung ausgehärtet werden. Lassen Sie sie an einem warmen trockenen Ort für zwei Wochen oder länger trocknen. Es ist am besten, eine gute Luftzirkulation mit einem Ventilator zu gewährleisten.

Lagern Sie die Zwiebeln an einem kühlen, trockenen Ort in einem belüfteten Behälter, wie einem Netzbeutel oder sogar einem Strumpf. Sie können einzeln in Folie verpackt und bis zu einem Jahr im Kühlschrank aufbewahrt werden. Süße Zwiebeln haben einen höheren Feuchtigkeitsgehalt und daher eine kürzere Haltbarkeit. Die wirklich scharfen sind diejenigen, die Sie länger auf Grund einer geringeren Feuchtigkeitszählung speichern können.

Vorherige Artikel:
Ulmengelb ist eine Krankheit, die heimische Ulmen angreift und tötet. Die Ulmenkrankheit bei Pflanzen resultiert aus Candidatus Phyloplaasma ulmi , einem Bakterium ohne Wände, das Phyoplasma genannt wird. Die Krankheit ist systemisch und tödlich. Lesen Sie weiter für Informationen über die Symptome der Ulme gelb Krankheit und ob es eine wirksame Behandlung Ulme gelb ist. Ulm
Empfohlen
Eines der fruchtbarsten Gemüse ist die Zucchini. Wenn ich nur an den ganzen gefüllten Kürbis, das Zucchinibrot und die frischen oder gekochten Anwendungen für die grünen, herrlichen Früchte dieser Pflanze denke, hat mein Mund Speichelfluss. Leider gibt es einige Zucchinipflanzerkrankheiten, auf die Sie achten müssen, um diese reiche Ernte zu ernten. Die B
Wurzelfäule in Pflanzen ist eine verheerende Pilzkrankheit. Was ist Baumwollwurzelfäule? Diese Krankheit wird durch den Pilz Phymatotrichum Omnivorum verursacht . "Omnivarium" tatsächlich. Der Pilz besiedelt die Wurzeln einer Pflanze, tötet sie allmählich ab und verringert ihre Gesundheit. Die
Die in Nordamerika heimische Wildblume wächst oft auf feuchten, grasbewachsenen Wiesen und entlang von Bächen und Straßenrändern, wo sie vom Mittsommer bis zum frühen Herbst mit stacheligen, bläulich-violetten Blüten die Landschaft erhellt. Lasst uns mehr über die blaue Vervain-Kultivierung erfahren. Blaue
Obwohl das Wetter in der USDA-Klimazone 7 nicht besonders streng ist, ist es nicht ungewöhnlich, dass die Wintertemperaturen unter den Gefrierpunkt fallen. Zum Glück gibt es eine große Anzahl an schönen, winterharten immergrünen Sorten, aus denen man wählen kann. Wenn Sie auf dem Markt für immergrüne Bäume der Zone 7 sind, sollten die folgenden Vorschläge Ihr Interesse wecken. Immergrü
Der traditionelle Zitrusgürtel erstreckt sich über das Gebiet zwischen Kalifornien entlang der Golfküste bis nach Florida. Diese Zonen sind USDA 8 bis 10. In Gebieten, die Frost erwarten, sind halbharte Zitrusfrüchte der richtige Weg. Diese könnten Satsuma, Mandarine, Kumquat oder Meyer Zitrone sein. Jed
Was ist eine mexikanische Heidekrautpflanze? Auch bekannt als False Heather, ist Mexican Heather ( Cuphea Ysopifolia ) eine blühende Bodendecker, die Massen von hellgrünen Blättern produziert. Kleine rosa, weiße oder Lavendelblüten schmücken die Pflanze das ganze Jahr über. Mexikanische Heidepflanzen, die eigentlich nicht zur Heidekrautfamilie gehören, eignen sich für den Anbau in den warmen Klimazonen der USDA-Klimazonen 9 bis 11. Sie kön