Pflanzenvermehrung: Tipps zur Vermehrung von zufälligen Wurzeln



Pflanzen brauchen Wurzeln, um Nahrung, Wasser und Nahrung zu spenden. Pflanzenwurzeln sind komplex und werden in einer Vielzahl von Formen gefunden. Zufällige Wurzeln gehören zu diesen verschiedenen Arten von Wurzelformen und können Sie zweifellos dazu bringen, sich zu fragen, was Adventiv bedeutet? Zufälliges Wurzelwachstum bildet sich aus Stängeln, Knollen, Knollen, Rhizomen oder Knollen. Sie sind nicht Teil des traditionellen Wurzelwachstums und bieten die Möglichkeit, dass sich eine Pflanze ausbreitet, ohne auf unterirdische Wurzelsysteme angewiesen zu sein.

Was bedeutet Adventious?

Pflanzen mit Adventivwurzeln haben einen zusätzlichen Vorteil bei Pflanzen mit traditionellen Wurzelsystemen. Die Fähigkeit, Wurzeln aus Teilen der Pflanze zu sprießen, die keine tatsächlichen Wurzeln sind, bedeutet, dass sich die Pflanze aus mehreren Mitteln ausbreiten und vermehren kann. Das erhöht die Überlebenschancen und die Fähigkeit zu wachsen und zu expandieren.

Einige Beispiele von Adventivwurzelsystemen könnten die Stängel von Efeu, die Rhizome des sich schnell ausbreitenden Schachtelhalm oder die Wurzeln sein, die sich aus Espenbäumen und Verbindungshain zusammen bilden. Der Hauptzweck für ein solches Wurzelwachstum ist es, dazu beizutragen, der Pflanze Sauerstoff zuzuführen. Dies ist in Gebieten nützlich, in denen es zu Überflutungen kommt oder in denen Böden schlecht und unwirtlich sind.

Pflanzen mit zufälligen Wurzeln

Es gibt viele Arten von Pflanzen, die Adventivwurzeln verwenden, um ihre Wachstums- und Überlebenschancen zu verbessern. Eichen, Zypressen und Mangroven sind Bäume, die Adventivwurzeln verwenden, um einen Hain zu stabilisieren, Ressourcen zu vermehren und zu teilen.

Reis ist eine Hauptnahrungsquelle, die durch Rhizom-Adventivwurzeln wächst und sich ausbreitet. Farne, Keulenmoose und der bereits erwähnte Schachtelhalm, der durch unterirdische Stängel ausgebreitet wird, die Adventivwurzeln austreiben.

Adventives Wurzelwachstum ist bei Würgefeigen, die diese Art von Wurzel als Stütze produzieren, äußerst augenfällig. Diese Wurzeln können größer als der Hauptbaum sein und größere Pflanzen überspannen, indem sie sie umarmen, um die Feige zu stützen, während sie sich dem Licht entgegenstreckt. In ähnlicher Weise erzeugt der Philodendron an jedem Knoten Adventivwurzeln, die ihm helfen, zu klettern und Ressourcen zu sammeln.

Vermehrende zufällige Wurzeln

Zufällige Wurzeln werden aus Sprosszellen gewonnen. Diese bilden sich, wenn Stammzellen oder Achselknospen ihren Zweck ändern und sich in Wurzelgewebe teilen. Zufälliges Wurzelwachstum wird oft durch sauerstoffarme Umgebungen oder hohe Ethylenbedingungen begünstigt.

Adventive Stiele bieten eine wichtige Methode zum Klonen und Vermehren verschiedener Pflanzen. Da sich die Wurzeln bereits auf diesen Stämmen befinden, ist der Prozess sogar einfacher als Wurzelwachstum. Zwiebeln sind ein klassisches Beispiel für einen Speicherorganismus aus Stammgewebe, der Adventivwurzeln hervorbringt. Diese Zwiebeln produzieren im Laufe der Zeit Blasen, die von der Stammzwiebel getrennt und als neue Pflanzen begonnen werden können.

Andere Pflanzen mit Wurzeln auf Oberflächenstielen werden vermehrt, indem ein Abschnitt des Stamms mit gutem Wurzelwachstum direkt unter einem Knoten geschnitten wird. Pflanzen Sie den Wurzelbereich in einem erdlosen Medium wie Torf und halten Sie ihn feucht bis die Wurzeln wachsen und sich ausbreiten.

Die Vermehrung von Adventivwurzeln bietet eine schnellere Methode des Klonens als Stecklinge, da die Wurzeln bereits vorhanden sind und kein Bewurzelungshormon notwendig ist.

Vorherige Artikel:
Sedum telephium, auch bekannt als ein Mitglied der Fetthenne- Gruppe von Pflanzen, ist eine sukkulente Staude, die in verschiedenen Sorten und Sorten kommt. Einer von diesen, der Vera Jameson Fetthenne, ist eine auffällige Pflanze mit Burgunder Stielen und staubigen rosa Herbstblumen. Diese Pflanze verleiht Betten eine einzigartige Farbe und ist einfach zu züchten.
Empfohlen
Dill ist ein beliebtes Kraut in der Küche und würzt alles von Gurken bis Fisch. Feinschmecker wissen, dass man frischen Dill für den Geschmack nicht schlagen kann. Der beste Weg, um den frischesten Dill zu bekommen, ist, Dill in Ihrem eigenen Garten anzubauen. Schauen wir uns an, wie man Dill anbaut. P
Ringelblumen sind pflegeleichte Pflanzen, die auch bei direkter Sonneneinstrahlung, Hitze und schlechtem bis mittelmäßigem Boden zuverlässig blühen. Obwohl sie im Boden schön sind, ist der Anbau von Ringelblumen in Containern eine todsichere Möglichkeit, diese herrliche Pflanze zu genießen. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Ringelblumen in Containern anbaut. Einge
Nichts ist frustrierender, als einen Kirschbaum anzubauen, der keine Früchte trägt. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, warum Kirschbaum Probleme wie diese passieren und was Sie für einen Kirschbaum tun können, der nicht Früchte trägt. Warum bekomme ich keine Frucht von meinem Kirschbaum? Kirsc
Fischemulsion Vorteile für Pflanzen und Benutzerfreundlichkeit machen dies zu einem außergewöhnlichen Dünger im Garten, vor allem, wenn Sie Ihren eigenen machen. Weitere Informationen zur Verwendung von Fischemulsion auf Pflanzen und zur Herstellung von Fischemulsionsdünger lesen Sie bitte weiter. Was
Reben können Laubpflanzen sein, die im Winter ihre Blätter verlieren, oder immergrüne Pflanzen, die sich das ganze Jahr über an ihren Blättern festhalten. Es ist nicht überraschend, wenn laubabwerfende Weinblätter im Herbst Farben wechseln und fallen. Wenn jedoch immergrüne Pflanzen Blätter verlieren, wissen Sie, dass etwas nicht stimmt. Obwohl
Reis ist eines der ältesten und am meisten verehrten Lebensmittel auf dem Planeten. In Japan und Indonesien zum Beispiel hat Reis seinen eigenen Gott. Reis benötigt Tonnen von Wasser und heiße, sonnige Bedingungen, um Früchte zu tragen. Das macht die Pflanzung von Reis in manchen Gegenden unmöglich, aber Sie können Ihren eigenen Reis zu Hause anbauen. Kann