Pflanzenvermehrung: Tipps zur Vermehrung von zufälligen Wurzeln



Pflanzen brauchen Wurzeln, um Nahrung, Wasser und Nahrung zu spenden. Pflanzenwurzeln sind komplex und werden in einer Vielzahl von Formen gefunden. Zufällige Wurzeln gehören zu diesen verschiedenen Arten von Wurzelformen und können Sie zweifellos dazu bringen, sich zu fragen, was Adventiv bedeutet? Zufälliges Wurzelwachstum bildet sich aus Stängeln, Knollen, Knollen, Rhizomen oder Knollen. Sie sind nicht Teil des traditionellen Wurzelwachstums und bieten die Möglichkeit, dass sich eine Pflanze ausbreitet, ohne auf unterirdische Wurzelsysteme angewiesen zu sein.

Was bedeutet Adventious?

Pflanzen mit Adventivwurzeln haben einen zusätzlichen Vorteil bei Pflanzen mit traditionellen Wurzelsystemen. Die Fähigkeit, Wurzeln aus Teilen der Pflanze zu sprießen, die keine tatsächlichen Wurzeln sind, bedeutet, dass sich die Pflanze aus mehreren Mitteln ausbreiten und vermehren kann. Das erhöht die Überlebenschancen und die Fähigkeit zu wachsen und zu expandieren.

Einige Beispiele von Adventivwurzelsystemen könnten die Stängel von Efeu, die Rhizome des sich schnell ausbreitenden Schachtelhalm oder die Wurzeln sein, die sich aus Espenbäumen und Verbindungshain zusammen bilden. Der Hauptzweck für ein solches Wurzelwachstum ist es, dazu beizutragen, der Pflanze Sauerstoff zuzuführen. Dies ist in Gebieten nützlich, in denen es zu Überflutungen kommt oder in denen Böden schlecht und unwirtlich sind.

Pflanzen mit zufälligen Wurzeln

Es gibt viele Arten von Pflanzen, die Adventivwurzeln verwenden, um ihre Wachstums- und Überlebenschancen zu verbessern. Eichen, Zypressen und Mangroven sind Bäume, die Adventivwurzeln verwenden, um einen Hain zu stabilisieren, Ressourcen zu vermehren und zu teilen.

Reis ist eine Hauptnahrungsquelle, die durch Rhizom-Adventivwurzeln wächst und sich ausbreitet. Farne, Keulenmoose und der bereits erwähnte Schachtelhalm, der durch unterirdische Stängel ausgebreitet wird, die Adventivwurzeln austreiben.

Adventives Wurzelwachstum ist bei Würgefeigen, die diese Art von Wurzel als Stütze produzieren, äußerst augenfällig. Diese Wurzeln können größer als der Hauptbaum sein und größere Pflanzen überspannen, indem sie sie umarmen, um die Feige zu stützen, während sie sich dem Licht entgegenstreckt. In ähnlicher Weise erzeugt der Philodendron an jedem Knoten Adventivwurzeln, die ihm helfen, zu klettern und Ressourcen zu sammeln.

Vermehrende zufällige Wurzeln

Zufällige Wurzeln werden aus Sprosszellen gewonnen. Diese bilden sich, wenn Stammzellen oder Achselknospen ihren Zweck ändern und sich in Wurzelgewebe teilen. Zufälliges Wurzelwachstum wird oft durch sauerstoffarme Umgebungen oder hohe Ethylenbedingungen begünstigt.

Adventive Stiele bieten eine wichtige Methode zum Klonen und Vermehren verschiedener Pflanzen. Da sich die Wurzeln bereits auf diesen Stämmen befinden, ist der Prozess sogar einfacher als Wurzelwachstum. Zwiebeln sind ein klassisches Beispiel für einen Speicherorganismus aus Stammgewebe, der Adventivwurzeln hervorbringt. Diese Zwiebeln produzieren im Laufe der Zeit Blasen, die von der Stammzwiebel getrennt und als neue Pflanzen begonnen werden können.

Andere Pflanzen mit Wurzeln auf Oberflächenstielen werden vermehrt, indem ein Abschnitt des Stamms mit gutem Wurzelwachstum direkt unter einem Knoten geschnitten wird. Pflanzen Sie den Wurzelbereich in einem erdlosen Medium wie Torf und halten Sie ihn feucht bis die Wurzeln wachsen und sich ausbreiten.

Die Vermehrung von Adventivwurzeln bietet eine schnellere Methode des Klonens als Stecklinge, da die Wurzeln bereits vorhanden sind und kein Bewurzelungshormon notwendig ist.

Vorherige Artikel:
Gartenarbeit kann voller Herausforderungen sein. Pflanzenkrankheiten können eine der frustrierendsten dieser Herausforderungen sein und selbst die erfahrensten Gärtner können Pflanzen an Krankheiten verlieren. Wenn unsere Kinder oder Haustiere krank sind, eilen wir sie zum Arzt oder Tierarzt. Wenn jedoch unsere Gartenpflanzen krank sind, bleibt uns die schwierige Aufgabe, das Problem selbst zu diagnostizieren und zu behandeln. D
Empfohlen
Wenn Sie eine Pflanze haben wollen, die Sie verblüffen wird, schauen Sie sich Sandfood an. Was ist Sandfutter? Es ist eine einzigartige, vom Aussterben bedrohte Pflanze, die selten und schwer zu finden ist, selbst in ihren Heimatgebieten Kalifornien, Arizona und Sonora Mexico. Pholisma sonorae ist die botanische Bezeichnung, und es ist ein parasitisches beständiges Kraut, das ein Teil des Düneökosystems ist. Er
Für mich ist das Ausdünnen eines jungen Sämlings schmerzhaft, aber ich weiß, dass es getan werden muss. Das Ausdünnen von Früchten ist ebenfalls eine gängige Praxis und dient dazu, größere, gesündere Früchte zu erzeugen, indem der Wettbewerb um Licht, Wasser und Nährstoffe reduziert wird. Wenn Sie z
Schilfgras wurde im Laufe der Geschichte für Strohdächer, Viehfutter und zahlreiche andere kreative Anwendungen verwendet. Heute jedoch erscheint es meist als einfache invasive Art, die Felder, offenes Grasland und an manchen Stellen sogar Höfe übernimmt. Während ein kleines Stück Schilf eine attraktive Ergänzung zum Landschaftsdesign sein kann, verbreiten sie sich so schnell, dass sie den gesamten Rasen übernehmen, wenn Sie keine Schritte unternehmen, um sie zu töten. Lesen S
Einfrierende Temperaturen, böiger Wind und trockene Winterbedingungen können Ihre Topfpflanzen beeinträchtigen. Containerpflanzen im Winter brauchen eine liebevolle Pflege, um sie bis zur milden Frühjahrssaison durchschauen zu können. Mit ein paar Schritten und Tricks werden Containerpflanzen im Winter geschützt. Cont
Die Wassermelone - was gibt es sonst noch zu sagen? Der perfekte Sommernachtisch, der keine Bemühung von Ihrer Seite erfordert, nur ein gutes scharfes Messer und voila! Es gibt über 50 verschiedene Arten von Wassermelonen, von denen Sie wahrscheinlich noch nie gegessen oder gesehen haben. Mit dem Wiederaufleben der Erbsensamengärten gibt es wahrscheinlich mehrere Wassermelonen-Pflanzensorten, die Sie gerne im Hausgarten pflanzen würden. Ar
Hohe Temperaturen und Feuchtigkeit können entweder auf Gemüse in den Tropen wirken oder Probleme mit Krankheiten und Schädlingen verursachen. Alles hängt von der Art der angebauten Pflanzen ab; Es gibt einige anpassungsfähigere Gemüse für Regenzeiten, die in Betracht gezogen werden sollten. Einige spezifische Pflanzen, die in Regenzeiten gepflanzt werden, benötigen möglicherweise die Unterstützung von Kunststoff-Reihenabdeckungen und Pestiziden oder Pflanzensorten von Gemüse, die für das feuchte, feuchte Klima geeignet sind. Gemüse, da