Agave pflanzen: Wie man Agave anbaut



Agave ist eine langblättrige Sukkulente, die auf natürliche Weise eine Rosettenform bildet und eine Blütenspitze mit attraktiven becherförmigen Blüten bildet. Die Pflanze ist trockenheitsresistent und mehrjährig, ideal für den reifen, trockenen Garten. Viele Agavengewächse sind in Nordamerika heimisch und an kältere Klimazonen im pazifischen Nordwesten und sogar Kanada anpassbar.

Arten von Agaven

Fast jedes Klima ist in der Lage, Agave zu züchten, da einige für kurze Zeit und mit Unterschlupf bis in den einstelligen Bereich winterhart sind. Agave ist in der Agavaceae Familie von Sukkulenten, die Dracaena, Yucca und Pferdeschwanz Palmen enthalten.

Die Jahrhundertpflanze ( Agave americana ) ist eine der berüchtigtsten Landschaftsagaven. Es produziert einen schönen Blütenstand (Blume) und dann stirbt die Hauptpflanze und hinterlässt Welpen oder Versätze. Die amerikanische Agave oder amerikanische Aloe, wie sie auch genannt wird, hat einen weißen Streifen, der in der Mitte der Blätter verläuft. Es ist nur eine warme Saison Agave.

Es gibt viele andere Arten von Agaven, die es einfach machen, diese erstaunliche Pflanze zu finden und zu bepflanzen. Einige davon umfassen:

  • Agave parryi
  • Agave ocahui
  • Agave Makroacantha
  • Agave gigantensis

Agave pflanzen

Agave haben eine große Pfahlwurzel und verpflanzen nicht gut, also wählen Sie einen geeigneten Standort, wenn Sie Agave pflanzen. Die meisten Wurzeln sind Oberflächenwurzeln und benötigen kein tiefes Loch, wenn sie in jungen Jahren gepflanzt werden.

Überprüfen Sie Ihren Boden auf Entwässerung, oder wenn Sie in schweren Tonböden pflanzen, ändern Sie den Boden mit Sand oder Sand. Mischen Sie genug Sand ein, damit der Boden halb aus Sand besteht.

Gießen Sie die Pflanze in der ersten Woche fleißig und schneiden Sie sie dann auf die Hälfte der zweiten Woche. Taper off noch mehr, bis Sie nur einmal alle ein oder zwei Wochen gießen.

Wie man Agave anbaut

Agave zu züchten ist einfach, wenn Sie die richtige Sorte an der richtigen Stelle pflanzen. Agaven brauchen volle Sonne und kiesigen Boden, der leicht sickert. Sie können sogar ziemlich gut tun, wenn sie eingetopft werden, aber benutzen Sie einen unglasierten Tontopf, der überschüssige Feuchtigkeit verdunsten lässt.

Der Wasserbedarf ist mäßig bis leicht, abhängig von der Hitze der Jahreszeit, aber die Pflanzen sollten vor der Bewässerung trocknen.

Im Frühling profitieren sie von der Anwendung eines granulierten Zeitverzögerungsdüngers, der Nährstoffbedarf für die Jahreszeit liefert.

Viele Agavensorten sterben nach dem Blühen und produzieren dann Jungtiere oder Ableger von ihrer Basis, um sich selbst zu ersetzen. Bei Sorten, bei denen die Mutterpflanze nach der Blüte nicht abstirbt, empfiehlt es sich, die langstieligen Baumschere zu nehmen und die verbrauchte Blüte zu entfernen.

Nach der Gründung ist Vernachlässigung eigentlich, wie man Agave anbaut und glückliche Pflanzen produziert.

Agave Pflanzenpflege in Töpfen

Agaven, die in Töpfen gezüchtet werden, benötigen noch mehr Körnung im Boden und können tatsächlich in einer Kaktusmischung gepflanzt werden. Die Zugabe von kleinen Steinen oder Kieselsteinen zum Boden erhöht die Entwässerungsfähigkeiten des Behälters.

Agavenpflanzen in Containern benötigen mehr Wasser als die im Boden und müssen jedes Jahr neu eingetopft werden, um den Boden und die Wurzel wieder aufzufüllen. Agavenpflege für Container-Pflanzen ist ansonsten die gleiche und es bietet Ihnen die Fähigkeit, empfindliche Formen drinnen zu bringen, wenn die Temperaturen abstürzen.

Vorherige Artikel:
Sowohl der westliche als auch der östliche Kieferngallenrost wird durch Pilze verursacht. Sie können mehr über diese destruktiven Kieferkrankheiten in diesem Artikel erfahren. Rost Pine Tree Krankheiten Es gibt im Wesentlichen zwei Arten von Kiefern-Gall-Rost-Erkrankungen: westliche Kieferngalle und östliche Kieferngalle. We
Empfohlen
Süße Myrte ( Myrtus communis ) ist auch als echte römische Myrte bekannt. Was ist süße Myrte? Es war eine Pflanze, die häufig in bestimmten römischen und griechischen Ritualen und Zeremonien verwendet wurde und im Mittelmeerraum weit verbreitet war. Dieser kleine Baum bis zum großen Busch bildet einen ausgezeichneten Akzent für die Landschaft. Die imm
Erdbeere ist der Inbegriff von Spätfrühling bis Frühsommerfrucht. Die süsse, rote Beere ist ein Liebling von fast allen, weshalb Hobbygärtner unveränderte Sorten wie den Quinault lieben. Durch den Anbau von Quinaults können Sie zwei Erdbeerernten pro Jahr bekommen. Was sind Quinault Erdbeeren? Die Q
Bodentemperatur ist der Faktor, der Keimung, Blooming, Kompostierung und eine Vielzahl anderer Prozesse antreibt. Das Erlernen, wie die Bodentemperatur überprüft wird, hilft dem Hausgärtner zu wissen, wann man mit dem Aussäen beginnt. Das Wissen darüber, was die Bodentemperatur ist, hilft auch dabei, zu definieren, wann und wie ein Kompostbehälter zu verpflanzen ist. Die
Sie können Ihr Rhododendron Baby, aber die beliebten Sträucher können nicht weinen, wenn sie nicht glücklich sind. Stattdessen signalisieren sie Bedrängnis mit gelben Rhododendronblättern. Wenn Sie fragen: "Warum hat mein Rhododendron gelbe Blätter?" Die Antwort könnte alles sein, von falscher Bewässerung über falsches Pflanzen bis hin zu ungeeignetem Boden. Sie müss
Boden liefert Natrium in Pflanzen. Es gibt eine natürliche Anhäufung von Natrium im Boden von Düngemitteln, Pestiziden, die aus seichten, salzhaltigen Gewässern abfließen, und dem Abbau von Mineralien, die Salz freisetzen. Überschüssiges Natrium im Boden wird von Pflanzenwurzeln aufgenommen und kann ernste Vitalprobleme in Ihrem Garten verursachen. Lasse
Sissoo-Bäume ( Dalbergia sissoo ) sind attraktive Landschaftsbäume mit Blättern, die in einer Brise wie zitternde Espen zittern. Der Baum erreicht Höhen von bis zu 60 Fuß mit einer Breite von 40 Fuß oder mehr und ist damit für mittlere bis große Landschaften geeignet. Hellgrüne Blätter und helle Rinde lassen die Sissoo-Bäume von anderen Pflanzen abheben. Was sind