Verhindern Sie Feigenrost: Stoppen von Rost auf Feigenblättern und Früchten



Feigenbäume sind seit dem 16. Jahrhundert Teil der nordamerikanischen Landschaft, als spanische Missionare die Früchte nach Florida brachten. Später brachten Missionare die Früchte in das heutige Kalifornien, aber erste Versuche der Kultivierung waren Misserfolge. Die zur Befruchtung notwendige Feigenwespe war in dieser Gegend nicht heimisch. Selbstbefruchtende Sorten behob das Problem. Heute können Feigenbäume im gesamten Süden der Vereinigten Staaten und darüber hinaus gefunden werden.

Der natürliche Lebensraum der Feigen ist ein warmes, trockenes, mediterranes Klima. Unter diesen Bedingungen ist die Feige relativ frei von Schädlingen. Unter feuchten Bedingungen und stärkerem Niederschlag sind Feigen jedoch anfälliger für Insekten- und Krankheitsbefall. Die häufigste Feigenkrankheit, Rost, tritt unter diesen Bedingungen auf.

Feigen-Rost auf Obstbäumen identifizieren

Feuchte Luft oder übermäßiger Regen regen die Feigenkrankheit an. Rost ist ein Pilzwachstum, das nur selten in trockenen Klimazonen zu finden ist.

Das erste Anzeichen von Feigenrost auf Obstbäumen sind kleine gelbe Flecken auf der Unterseite der Blätter. Der Rost auf der Unterseite des Feigenblattes breitet sich dann auf den oberen Teil aus und die Flecken werden rotbraun. Hausgärtner vermissen häufig frühe Anzeichen der Feigenkrankheit. Rostflecken sind nur 0, 5 bis 1 Zentimeter groß und werden leicht übersehen, bis die Infektion ernst ist.

Wenn der Feigenrost fortschreitet, werden Feigenblätter gelb und fallen zu Boden. Da Rost auf Feigenblättern normalerweise im Spätsommer oder Frühherbst gefunden wird, ist das neue und zarte Ersatzwachstum einem Risiko von Frostschäden ausgesetzt, was wiederum den Winter zum Absterben von Ästen anregen kann. Obwohl die Früchte von dem Pilz nicht beeinflusst werden, kann Rost auf Feigenblättern die vorzeitige Reifung der Früchte fördern.

Wie man Feigenrost verhindert

Der einfachste Weg, Feigenrost zu vermeiden, besteht darin, nur den Boden unter Ihren Feigen zu bewässern. Rostpilz sucht freie Feuchtigkeit auf den Blättern. Wasser am Morgen, damit die Sonne das Laub trocknen kann.

Ein sorgfältiger Schnitt von Feigenbäumen kann auch helfen, indem die Luftzirkulation durch die Äste verbessert wird und überschüssiges Wasser aus den Blättern der Feigen verdampft wird. Rost wird über Winter in abgefallenen Blättern und Trümmern, so Sturz Reinigung ist wichtig, um Feigenrost zu verhindern.

Sobald Sie Rost auf Feigen finden, ist die Behandlung schwierig, da es nur sehr wenige Fungizide gibt, die für Feigen zugelassen sind. Rost scheint am besten auf Fungizide zu reagieren, die Kupfersulfat und Kalk enthalten. Bare Bäume sollten während der Ruheperiode gesprüht werden, gefolgt von wiederholten Behandlungen alle zwei bis drei Wochen. Zu der Zeit, wenn Sie Rost auf Feigen erkennen, ist die Behandlung in der aktuellen Saison in der Regel nicht erfolgreich, aber ein Spray-Regime zu beginnen kann dazu beitragen, ein Wiederauftreten zu verhindern.

Während Rost auf Feigenblättern und Früchten eine Enttäuschung für Hausgärtner sein kann, ist es nicht tödlich. Die richtige Reinigung und gute Luftzirkulation wird einen langen Weg zurücklegen, um die Krankheit in Schach zu halten, und eine Sprühbehandlung für zuvor infizierte Bäume kann ihr Wiederauftreten verhindern.

Vorherige Artikel:
Ein Mitglied der Hibiskus-Familie, Rose von Sharon ist in der Regel eine wartungsarme und zuverlässige Laubstrauch für die Landschaft. Aber manchmal, als Gärtner, können die Dinge, die wir tun, um unseren Pflanzen zu helfen, ihnen tatsächlich schaden. Zum Beispiel können Rosen von Sharon-Sträuchern sehr empfindlich gegenüber Überdüngung sein. Lesen Si
Empfohlen
Der Zierpfirsichbaum ist ein Baum, der speziell für seine ornamentalen Eigenschaften entwickelt wurde, nämlich seine schönen Frühlingsblüten. Da es blüht, wäre die logische Schlussfolgerung, dass es Früchte trägt, nicht wahr? Tragen Zierpfirsichbäume Früchte? Wenn ja, ist ein Zierpfirsich essbar? Lies weit
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Die Kaffir * Linde ( Citrus hystrix ), auch bekannt als Makrut Limette, wird häufig für den Einsatz in der asiatischen Küche angebaut. Während dieser Zwerg-Zitrusbaum, der bis zu 5 Fuß hoch werden kann, im Freien (ganzjährig in den USDA-Zonen 9-10) angebaut werden kann, ist er am besten für den Innenbereich geeignet. Die K
Astilbe ist eine hervorragende Schatten Staude mit viel Charme von seiner Spitzen Laub bis zu seinen flaumigen Blütenköpfen. Astilbes werden aus Wurzeln gepflanzt, die wie Kartoffeln aus den Augen sprießen. Weil sie aus diesen Wurzelstrukturen wachsen, ist es einfach, diese Pflanzen zu teilen und zu vermehren. D
Die Iris ist eine Hauptstütze vieler Gärten. Seine schönen, unverwechselbaren Blüten erscheinen im Frühling, genau wie die ersten Frühlingszwiebeln zu verblassen beginnen. Es ist auch eine äußerst vielfältige Pflanzengattung, was bedeutet, dass Sie in der Lage sein sollten, viele Iris für Ihren Garten zu finden, unabhängig von Ihren Wachstumsbedingungen und Ihrem Geschmack. Da die Sc
Was ist ein Ginsterbusch? Stechginster ( Ulex europaeus ) ist ein immergrüner Strauch mit grünen Blättern in Form von Nadelbaumnadeln und leuchtend gelben Blüten. Blühende Ginsterbüsche sind in der Natur wichtig, da sie vielen Insekten und Vögeln Schutz und Nahrung bieten. Allerdings ist Ginster ein zäher, zäher Strauch, der sich schnell ausbreitet und invasiv werden kann. Lesen S
Was ist Gift Sumach? Dies ist eine wichtige Frage, wenn Sie Zeit in der freien Natur verbringen, und zu lernen, wie man diese böse Pflanze verwaltet, kann Sie Stunden des Elends sparen. Lesen Sie weiter für mehr Gift Sumach Informationen und lernen, wie Gift Sumach loswerden. Gift Sumach Informationen Gift Sumach ( Toxicodendron Vernix ) ist ein großer Strauch oder kleiner Baum, der reife Höhen von bis zu 20 Fuß erreicht, aber in der Regel bei 5 oder 6 Fuß endet. Die