Protea Pflanzenpflege: Tipps zum Anbau von Protea Pflanzen



Protea Pflanzen sind nicht für Anfänger und nicht für jedes Klima. Sie kommen aus Südafrika und Australien und benötigen Wärme, Sonne und extrem durchlässigen Boden. Wenn Sie jedoch eine kleine Herausforderung suchen, sind Protea-Blumen wunderschön und einzigartig. Sie sind auch perfekt für diesen felsigen, schwer zu benutzenden Teil Ihres Gartens. Lesen Sie weiter, um mehr über Protea Care und Informationen zu erfahren.

Tipps zum Anbau von Protea Pflanzen

Eine der ersten notwendigen Voraussetzungen für den Anbau von Protea ist der Boden. Protea-Pflanzen müssen gut durchlässigen Boden haben. Ihre Wurzeln wachsen meist horizontal, knapp unterhalb der Bodenoberfläche. Wenn Wasser auf der Oberfläche sitzen und sich dort ansammeln kann, werden die Wurzeln durchnässt und die Pflanze stirbt ab.

Wenn Sie Ihren Protea draußen pflanzen, mischen Sie Rinde und Sand in Ihren Boden, um die Drainage zu verbessern. Wenn Sie es in einen Topf pflanzen, verwenden Sie eine Mischung aus gleichmäßigen Teilen Torf, Rinde, Sand und Styropor Perlen.

Bewässere deine etablierten Pflanzen alle zwei bis drei Wochen. Wenn Ihre Pflanzen gerade anfangen, gießen Sie sie häufiger. Proteas können einen Bereich von Temperaturen von 23 ° C bis 100 ° C standhalten, obwohl sie eine lange Exposition darüber hinaus nicht überleben können.

Protea-Pflanzen gedeihen in sauren, nährstoffarmen Böden. Vermeiden Sie Dünger; insbesondere eine Fülle von Phosphor wird sie töten. Wenn Sie einen trockenen, sauren, felsigen Teil Ihres Gartens haben, der das Leben nicht zu unterstützen scheint, können Sie Protea Pflanzenpflege relativ leicht finden.

Protea-Blüten sind in großen Gruppen, umgeben von hellen, stacheligen Hochblättern, die für eine sehr ungewöhnliche und markante Erscheinung sorgen. Die Blumen können für Blumenarrangements leicht getrocknet werden. Wählen Sie sie an ihrem Höhepunkt aus, entfernen Sie die unteren Blätter und hängen Sie sie in fest gebundenen Trauben an einem dunklen, windigen Ort für zwei Wochen auf den Kopf. Die Blüten behalten ihre Farbe sehr gut und sind besonders in Weihnachtskränzen beliebt.

Vorherige Artikel:
Wilde Orchideenpflanzen sind schöne Geschenke der Natur, die in verschiedenen Lebensräumen auf der ganzen Welt wachsen. Während viele Orchideen in tropischen oder subtropischen Umgebungen wachsen, haben sich viele an raue Klimate angepasst, einschließlich der nördlichen Regionen von Alaska. Lesen Sie weiter für mehr native Orchidee Pflanze Informationen, und erfahren Sie, warum der Anbau von einheimischen Orchideen möglicherweise keine gute Idee ist. Einhe
Empfohlen
Die Pflege von Laubpflanzen in der Landschaft ist nicht schwierig. Diese interessanten Sträucher und Bäume fügen im Frühling und Sommer leuchtende Blüten, im Herbst farbenprächtiges Laub hinzu und lassen dann ihre Blätter fallen, bevor sie sich im Winterschlaf erholen. Lesen Sie weiter, um mehr über den Lebenszyklus von Laubpflanzen zu erfahren und wofür Laubbäume und -sträucher angebaut werden. Was sind
Viele Gärtner sehen die Berge gefallener Herbstblätter als lästig an. Vielleicht liegt das an der Arbeit, die damit verbunden ist, sie zu harken, oder es könnte eine einfache Langeweile sein, wenn sich die Jahreszeit ändert und das kalte Wetter sich nähert. Wie auch immer, tote Blätter sollten eigentlich als Segen betrachtet werden. Laub
Zwangsbirnen in Containern können Monate vor Beginn der eigentlichen Saison den Frühling ins Haus bringen. Topfbirnen brauchen spezielle Erde, Temperaturen und Standortwahl, um früh zu blühen. Die Behandlung und Belichtung, die sie in den Boden bekommen, zwingt sie natürlich, aber im häuslichen Inneren müssen Sie sie täuschen. Werden
Es gibt eine lustige kleine Pflanze mit lebhaften bläulich-violetten Blüten und Blättern, die die Farben wechseln. Cerinthe ist der erwachsene Name, aber es wird auch der Stolz von Gibraltar und die blaue Garnelenpflanze genannt. Was ist Cerinthe? Cerinthe ist eine mediterrane Art, die perfekt für gemäßigte Umgebungen ist. Wach
Die Pflege der Zigarrenpflanzen ( Cuphea ignea ) ist nicht kompliziert und die zurückkehrenden Blüten machen es zu einem lustigen kleinen Strauch, der im Garten wächst. Werfen wir einen Blick auf die Leichtigkeit und die Belohnungen der wachsenden Zigarrenpflanzen in Ihrer Landschaft. Was ist eine Zigarrenpflanze? S
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Füttern Rosen ist wichtig, weil wir ihnen alle Nährstoffe geben, die sie brauchen. Düngungsrosen sind von großer Bedeutung, wenn wir robuste, gesunde (krankheitsfreie) Rosensträucher haben wollen, die eine Prämie dieser atemberaubend schönen Blüten hervorbringen. Es ist