Verringerung der Luftfeuchtigkeit mit Pflanzen: Erfahren Sie mehr über Pflanzen, die Feuchtigkeit aufnehmen



Winter Schimmel, Muffigkeit und Feuchtigkeit im Haus werden durch zu hohe Luftfeuchtigkeit verursacht. Das Problem tritt auch in warmen, schwülen Regionen auf. Luftentfeuchter und andere Lösungen können eine Wirkung haben, aber Pflanzen sind eine schönere, natürlichere Art, etwas von der feuchten Luft und der feuchten Umgebung zu entfernen. Feuchtigkeit absorbierende Zimmerpflanzen dienen zweifachen Zwecken, da sie die Feuchtigkeit, die sie benötigen, aus der Luft aufnehmen und die Außenwelt hereinbringen.

Feuchtigkeit reduzieren mit Pflanzen

Die Verwendung von Pflanzen zu Hause kann auf viele Arten nützlich sein. Einer der interessanteren ist ihre Verwendung als Entfeuchter. Welche Pflanzen nehmen Feuchtigkeit auf? Tatsächlich ernten die meisten Pflanzen etwas Feuchtigkeit aus der Luft durch ihre Blätter, aber einige sind sehr effizient bei dem Prozess und nehmen einen Großteil ihrer Feuchtigkeit durch ihre Blätter. Dies ist eine gute Nachricht, da hohe Feuchtigkeitsgehalte im Haushalt mit Atemproblemen in Verbindung gebracht werden können und die Struktur Ihres Hauses bedrohen.

Sie mögen sich fragen, wie Pflanzen die Luftfeuchtigkeit im Haus reduzieren können. Die Antwort findet sich in der Blattaufnahme einer Pflanze. Dies ist seine Fähigkeit, Tau, Nebel oder andere Formen von dampfförmiger Feuchtigkeit durch das Stoma in den Blättern aufzunehmen. Diese Feuchtigkeit bewegt sich in das Xylem und dann in die Wurzeln.

Pflanzen, die feuchten Boden mögen, entwickeln diese Anpassung eher, aber manche Pflanzen in trockenen Gebieten mit wenig Regen können auch auf diese Weise Feuchtigkeit verarbeiten. Wenn Sie also die richtigen Pflanzen auswählen, die Feuchtigkeit absorbieren, können Sie die überschüssige Umgebungsfeuchtigkeit in Ihrem Haus reduzieren und Schimmel- und Mehltau-Probleme vermeiden.

Welche Pflanzen nehmen Feuchtigkeit auf?

Wenn du nicht zu Hause einen Regenwaldeffekt machst, produziert zu viel feuchte, klebrige Luft nicht die tropischen Schwüle, die man an solchen Orten findet. Tatsächlich haben Sie eher muffige Vorhänge und andere Stoffe, klamme Oberflächen und weinende Wände.

Die Friedenslilie ist eine attraktive Blattpflanze mit einer interessanten Spatha, die hilft, die Feuchtigkeit in der Luft zu reduzieren. Klassische viktorianische Pflanzen wie Englischer Efeu, Melonenpalme und Bostoner Farn verleihen dem Dekor eine elegante Note, während sie die Klebrigkeit aus der Luft entfernen. Es ist möglich, dass die Verringerung der Luftfeuchtigkeit mit Pflanzen wie diese hilft, überschüssige Feuchtigkeit aus der Luft zu halten und möglicherweise Ihre schlaffe Tapeten und muffigen Hinterzimmer zu speichern.

Die oben genannten Pflanzen tolerieren oder wünschen Feuchtigkeit, aber eine überraschende Pflanze zur Reduzierung der Feuchtigkeit ist Tillandsia, die keine überschüssige Feuchtigkeit verträgt. Es absorbiert jedoch den größten Teil seiner Feuchtigkeit aus der Luft und eignet sich daher hervorragend zur Aufnahme von Feuchtigkeit. Dies liegt daran, dass es ein Epiphyten ist und nicht im Boden lebt. Stattdessen hängt sich die Pflanze an einen Baumstamm oder Fels, fügt sich in einen Baumschritt ein oder schmiegt sich in eine Gletscherspalte.

Diese kleine Pflanze wird wegen ihrer epiphytischen Natur und ihrer Fähigkeit, in einer erdlosen Situation zu leben und immer noch selbst zu füttern und zu gießen, auch als Luftpflanze bezeichnet. Der lustige Teil über Tillandsia ist die vielen Formen, von denen einige helle Blumen haben. Sie können Tillandsia auch auf vielen verschiedenen Medien montieren oder einfach in eine dekorative Schüssel oder direkt in ein Regal stellen. Sie sind pflegeleicht und können eventuell kleine Jungtiere produzieren, die man teilen kann, wodurch noch mehr feuchtigkeitsabsorbierende Zimmerpflanzen entstehen.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Stadtgärten müssen nicht darauf beschränkt sein, nur wenige Pflanzen auf dem Fensterbrett zu züchten. Ob es sich um einen Balkongarten oder einen Dachgarten handelt, Sie können immer noch Ihre Lieblingspflanzen und -gemüse anbauen. In diesem Anfängerleitfaden zu Urban Gardening findest du die Grundlagen der Stadtgärtnerei für Anfänger und Tipps für den Umgang mit Problemen, die dir auf dem Weg begegnen könnten. Lesen Sie
Empfohlen
Wachsende Gewächse im Gewächshaus können sich für den Hausgärtner lohnen - Sie können nicht nur neue Pflanzen aus Ihren bestehenden Landschaftsfavoriten vermehren, sondern Sie können auch einen Sprung in Ihren Gemüsegarten machen oder ihn ganz im Haus mit Hilfe eines Gewächshauses anbauen. Obwohl die Pflanzen, die in Ihrem Gewächshaus am besten gedeihen werden, stark von Ihrer Aufstellung abhängen, sind geeignete Pflanzen für den Gewächshausgartenbau für jede Art von Gewächshaus und Klima erhältlich. Umweltkontroll
Viele Rasenliebhaber ziehen es in Betracht, sich die Zeit zu nehmen, jeden Frühling einen Rasen aufzustellen, um ein wesentlicher Teil der richtigen Rasenpflege zu sein. Aber andere halten das Rasenrollen für eine unnötige und sogar schädliche Übung. Was ist die Antwort? Ist es gut, einen Rasen zu rollen oder nicht? Ist
Was ist auffälliger Jasmin? Auch Jasminium floridium ( Jasminium floridium ), auch Jasminium floridium genannt, produziert im Frühjahr und frühen Sommer glänzendes, blaugrünes Laub mit einer Masse von süß duftenden, leuchtend gelben Blüten. Reife Stiele färben sich im Laufe der Saison rötlich-braun. So könne
Während nicht alle Sorten so süß riechen, gibt es viele süß duftende Erbsensorten. Wegen ihres Namens gibt es einige Verwirrung, ob Sie süße Erbsen essen können. Sie klingen sicherlich so, als wären sie essbar. Also, sind Erbsenpflanzen giftig, oder sind Erbsenblüten oder Hülsen essbar? Sind süße Erbsenblüten oder Hülsen essbar? Edelwicken (
Sie haben wahrscheinlich die zahlreichen Empfehlungen für die Verwendung von Bt Schädlingsbekämpfung oder Bacillus Thuringiensis im Hausgarten gehört. Aber was genau ist das und wie funktioniert Bt im Garten? Lesen Sie weiter, um mehr über diese organische Form der Schädlingsbekämpfung zu erfahren. Was i
Manche Leute bauen Zimmerpflanzen als entspannendes Hobby oder um einem Raum eine dekorative Note zu verleihen. Zimmerpflanzen bringen die Außenwelt nach innen, verbessern die Luftqualität des Hauses und können aufgrund ihrer Blüten und Düfte ausgewählt werden. Die Einführung von wohlriechenden Zimmerpflanzen in die Wohnungseinrichtung kann dazu beitragen, die Notwendigkeit von Lufterfrischern zu beseitigen, insbesondere während der langen Wintermonate, in denen ein geschlossenes Haus dazu neigt, ein wenig abgestanden zu riechen. Zimmer