Tomatenblätter, die gelb werden - was gelbe Tomatenblätter verursacht



Es gibt mehrere mögliche Gründe, warum Blätter auf Tomatenpflanzen gelb werden, und um zur richtigen Antwort zu gelangen, bedarf es einer sorgfältigen Abwägung und manchmal ein bisschen Versuch und Irrtum. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Sie mit diesen gelben Tomatenblättern tun können, und denken Sie daran, dass ein paar gelbe Blätter auf Tomatenpflanzen oft keine Sorge sind.

Warum Tomatenpflanze Blätter gelb werden

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Tomatenpflanzen Blätter gelb werden, von denen die meisten leicht behoben werden können. Im Folgenden finden Sie die häufigsten Ursachen für vergilbende Tomatenblätter und was Sie dagegen tun können.

Pilzkrankheiten

Pilzkrankheiten sind ein häufiger Grund für gelbe Blätter auf Tomaten. Zum Beispiel wird die frühe Knollenfäule durch gelbe Blätter und kleine Flecken oder Läsionen, die größer werden, evident, die schließlich ein Bullenauge-Aussehen annehmen. Frucht ist normalerweise nicht betroffen, es sei denn, die Krankheit ist schwerwiegend. Die Kraut- und Knollenfäule ist eine lästige Krankheit, die auf den oberen Blättern beginnt. Sie können die Kraut- und Knollenfäule an den großen, ölig aussehenden Läsionen an Blättern und Stängeln erkennen.

Fusariumwelke, die normalerweise bei warmem Wetter auftritt, verursacht typischerweise gelbe Tomatenblätter auf einer Seite der Pflanze, oft beginnend mit den älteren, unteren Blättern. Das Wachstum ist verkümmert und die Pflanze wird wahrscheinlich keine Früchte produzieren.

Diese und andere Pilzerkrankungen können mit einem Chlorthalonil enthaltenden Fungizid behandelt werden. Wasser richtig. Lassen Sie Raum zwischen den Pflanzen, um eine ausreichende Luftzirkulation zu gewährleisten, und schneiden Sie bei Bedarf ein dickes Wachstum.

Virale Krankheiten

Eine Reihe von Viruserkrankungen kann für die gelb werdenden Tomatenblätter verantwortlich sein, einschließlich des Tomatenmosaikvirus, des Tabakmosaikvirus, des Einzelstreifenvirus, des Gurkenmosaikvirus und der Tomatengelbblattkräuselung.

Obwohl die Symptome variieren, werden Tomatenviren im Allgemeinen durch verkümmertes Wachstum und ein Mosaikmuster auf den Blättern erkannt. Einige Arten können Fehlbildungen verursachen, wie zum Beispiel Farnblatt, brokkoliähnliches Wachstum, braune Streifen oder starkes Curling. Virale Krankheiten werden häufig durch Schädlinge wie Weiße Fliege, Thripse oder Blattläuse übertragen und auch durch Werkzeuge oder Hände übertragen.

Virale Krankheiten sind verheerend und Pflanzen können nicht überleben. Leider gibt es keine chemischen Kontrollen. Oft besteht die beste Möglichkeit darin, die infizierte Tomatenpflanze zu verwerfen und neu anzufangen, indem man krankheitsresistente Sorten in einem neuen Teil Ihres Gartens anpflanzt. Wasser richtig und halten Sie die richtige Schädlingsbekämpfung aufrecht.

Schädlinge

Eine Reihe von Schädlingen kann Pflanzen verheeren und häufig gelbe Tomatenblätter verursachen. Insektizide Seife oder Gartenbauöl sind gut für die Behandlung von kleineren Schädlingen wie:

  • Blattläuse
  • Thripse
  • Spinnenmilben
  • Flea Käfer
  • Weiße Fliegen

Größere Tomatenschädlinge wie Hornwürmer und Eulenwürmer können von Hand gepflückt oder mit Bt-Applikationen (Bacillus thuringiensis) kontrolliert werden.

Bewässerungsprobleme

Zu viel oder zu wenig Wasser kann gelbe Tomatenblätter verursachen. Tomaten je nach Wetter und Bodentyp alle fünf bis sieben Tage gründlich einweichen. Lassen Sie den Boden zwischen den Bewässerungen trocknen und lassen Sie den Boden nicht feucht bleiben.

Wasser-Tomaten-Pflanzen vorsichtig an der Basis der Pflanze und halten Sie die Blätter so trocken wie möglich. Das Gießen am frühen Morgen ist am besten.

Ernährungsdefizite

Wenn Sie nur ein paar gelbe Tomatenblätter auf den Boden der Pflanze sehen, haben Sie normalerweise nichts zu befürchten. Dies bedeutet normalerweise, dass diese Blätter nicht die Nährstoffe bekommen, die sie vom Boden brauchen, oder dass sie nicht genug Sonnenschein bekommen. Meistens tritt dies bei älteren Pflanzen auf, die Früchte tragen.

Es könnte so einfach sein wie ein Stickstoffmangel in Ihrem Boden. Wenn dies der Fall ist, überprüfen Sie den Stickstoffgehalt, indem Sie einen Bodentest durchführen, um genau zu bestimmen, welche, wenn überhaupt, Nährstoffe fehlen, damit Sie entsprechend behandeln können.

Füttern Sie Tomaten während der Pflanzzeit und monatlich während der ganzen Saison, da Tomaten einen herzhaften Appetit haben. Befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig und achten Sie auf Überfütterung, die üppige Pflanzen auf Kosten von Obst verursachen können.

Vorherige Artikel:
Brugmansia ist eine auffällige Blütenpflanze, die in Mittel- und Südamerika heimisch ist. Die Pflanze ist auch bekannt als Engel Trompete aufgrund seiner 10-Zoll langen Blüten. Brugmansia Engel Trompete ist ein Monster einer Pflanze und kann bis zu 12 Meter hoch werden. Diese Pflanzen sind nicht winterhart, können aber im Sommer in nördlichen Klimazonen angebaut werden. Grow
Empfohlen
Tränendes Herz Pflanzen sind schöne Stauden, die sehr markante herzförmige Blüten produzieren. Sie sind eine großartige und farbenfrohe Art, Ihrem Frühlingsgarten den Charme und die Farbe der Alten Welt hinzuzufügen. Aber wie hält man das in Schach? Braucht es regelmäßiges Beschneiden oder kann es alleine wachsen? Lesen Si
Zwiebeln sind eine großartige Ergänzung für jeden Garten, insbesondere Frühjahrsblüher. Pflanze sie im Herbst und vergiss sie, dann, bevor du es weißt, werden sie kommen und dir Farbe im Frühling bringen, und du wirst fühlen, als hättest du nicht einmal arbeiten müssen. Aber welche Zwiebeln wachsen wo? Und wann
Was sind Odontoglossum Orchideen? Odontoglossum Orchideen sind eine Gattung von etwa 100 kühlen Klima-Orchideen aus Anden und anderen gebirgigen Regionen. Odontoglossum Orchideenzuchtpflanzen sind wegen ihrer interessanten Formen und schönen Farben der verschiedenen odontoglossum Orchideensorten unter Züchtern populär. In
Pussy Weiden sind einige der besten Pflanzen, die Sie in kalten Klimazonen haben können, weil sie quasi die Ersten sind, die aus ihrer Winterruhe erwachen. Sie bringen weiche, flaumige Knospen hervor, gefolgt von hellen, fast raupenartigen Kätzchen. Sie bringen viel zu frühes Leben und Farbe in ihre Heimatregionen Kanada und Ost-USA. A
Erdbeer-Spinat ist ein bisschen irreführend. Es ist mit Spinat verwandt und die Blätter schmecken ähnlich, aber seine Beeren teilen wenig mit Erdbeeren außer Farbe. Die Blätter sind essbar, aber ihr Geschmack ist sehr leicht und nur leicht süß. Ihre leuchtend rote Farbe sorgt für einen ausgezeichneten Akzent in Salaten, besonders gepaart mit den begleitenden Blättern. Lesen S
In deinem Wurmeimer wimmelt es nur so von Leben und alles läuft gut für dein Wurmkompostierungsprojekt - bis du merkst, dass ungebetene Kreaturen in den Betten herumkriechen. Schädlinge und Käfer im Vermicompost sind ein häufiges Problem, aber diese Schädlinge können eliminiert werden, indem die Umwelt manipuliert wird, um sie weniger freundlich zu machen. Vermi