Behandlung von Fuchsia-Blattkrankheiten - wie man Krankheiten in den Fuchsien-Anlagen repariert



Fuchsien sind trotz ihrer etwas zarten Erscheinung und zierlichen Blütenstände winterharte Pflanzen, die bei richtiger Pflege und den richtigen Wachstumsbedingungen von Frühjahr bis Herbst durchgehende Blüten bilden. Diese reizenden Pflanzen sind jedoch anfällig für einige häufige Fuchsienkrankheiten. Lesen Sie weiter, um mehr über Krankheiten der Fuchsie zu erfahren.

Gemeinsame Fuchsia Krankheiten

Zu den Krankheiten, die Fuchsien befallen, gehören sowohl Pilz- als auch Virusinfektionen.

Pilzkrankheiten von Fuchsia

  • Botrytis-Knollenfäule - Grau-braune Schimmelpilze sind oft das erste Anzeichen für Botrytis-Knollenfäule, eine Pilzerkrankung, die fleckige, verfärbte Blüten hervorruft. Mit der Zeit verfaulen Knospen und öffnen sich nicht mehr. Blätter und Stängel verwelken und fallen von der Pflanze ab.
  • Rost - Diese Pilzkrankheit beginnt als kleine, orange-braune Sporenmasse, hauptsächlich auf der Unterseite von Fuchsienblättern. Wenn die Rostkrankheit fortschreitet, werden die oberen Blattoberflächen braun oder gelb, bevor sie von der Pflanze fallen.
  • Verticillium welt - Das Laub von Fuchsien mit Verticillium wird gelb, hellgrün oder braun, oft beginnend auf einer Seite der Pflanze. Wenn die Krankheit fortschreitet, schrumpfen Blätter und fallen von der Pflanze ab. Diese Pilzkrankheit ist oft tödlich.
  • Rot - Fuchsien sind anfällig für Wurzel - und Kronenfäule, die dazu führt, dass Blätter verkümmern und sich verfärben, bevor sie von der Pflanze fallen. Wurzelfäule ist leicht an den verfaulten, matschigen Wurzeln zu erkennen. Rotfäule, die normalerweise tödlich ist, ist im Allgemeinen das Ergebnis von schlecht entwässertem Boden, Gedränge oder Überwasser.

Viruskrankheiten in Fuchsien

Fuchsienpflanzen sind anfällig für mehrere Viruserkrankungen, einschließlich Tomatenfleckenwelke und Nekrotisierungsfleckenvirus von Impatiens. Zu den Symptomen gehören eingerollte, gefleckte Blätter und ein verkümmertes Wachstum. Beide werden durch Thripse verbreitet, die schwer zu entfernen sind, weil sie tief in Blüten, Knospen und andere schwer zu erreichende Bereiche graben.

Der beste Rückgriff auf Viruskrankheiten bei Fuchsienpflanzen ist häufig die Zerstörung der erkrankten Pflanze, die die Ausbreitung der Krankheit auf benachbarte Pflanzen verhindert.

Fördern Sie nützliche Insekten wie Marienkäfer, Florfliegen und Raubwanzen, die helfen, Thripse in Schach zu halten. Insektizide Seifen, Neemöl und pflanzliche Produkte auf Pyrethrinbasis können helfen. Wenn möglich, vermeiden Sie giftige Insektizide, die Bienen und andere nützliche Insekten töten.

Verhütung und Behandlung von Fuchsia Leaf Krankheiten

Die Behandlung von fuchsiösen Blattkrankheiten erfordert das Schneiden und die Entsorgung aller erkrankten Pflanzenteile. Halten Sie den Bereich um die Pflanze frei von Blättern und anderen Rückständen. Dünne Pflanzen zur Verbesserung der Luftzirkulation und Wasser nur an der Basis der Pflanze, um die Blätter so trocken wie möglich zu halten.

Fungizide sind von begrenzter Wirksamkeit, können jedoch Rost und andere Pilzkrankheiten reduzieren, wenn sie früh in der Saison angewendet werden.

Der beste Rückgriff auf Krankheiten in fuchsiafarbenen Pflanzen ist oft, von neuen krankheitsresistenten Pflanzen auszugehen. Verbessern Sie die Bodenentwässerung und das Wasser, um fuchsia Pflanzenkrankheiten vorzubeugen.

Vorherige Artikel:
Anthracnose von Spinat ist eine Krankheit, die durch eine Pilzinfektion verursacht wird. Es kann schwere Schäden an Spinatblättern verursachen und überwintert im Garten auf unbestimmte Zeit, wenn es nicht gepflegt wird. Lesen Sie weiter, um mehr über Anthracnose-Symptome bei Spinatpflanzen zu erfahren und wie man Spinat-Anthracnose behandelt. Sp
Empfohlen
Aster Pflanzenschnitt ist ein Muss, wenn Sie diese mehrjährigen Blumen gesund und reichlich blühen wollen. Beschneidung ist auch nützlich, wenn Sie Astern haben, die kräftig wachsen und Ihre Betten übernehmen. Um es gut zu machen, brauchen Sie nur ein paar Tipps zum mehrjährigen Beschneiden. Müssen Astern beschnitten werden? Pinch
Bananenschalen sind reich an Mangan und Epiphyten, Pflanzen, die auf erhöhten Oberflächen wachsen und nicht mit dem Boden in Berührung kommen. Sie produzieren zwei Arten von Wedeln: Geweihwedel, die aus der Mitte des Farns herausragen, und Basalwedel, die in überlappenden Schichten wachsen und an der Oberfläche haften, auf der die Pflanze wächst. Der
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Sandkraut ist ein häufiges Problem im Garten und Rasen. Obwohl es schwer zu kontrollieren ist, ist es möglich. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man Vogelmiere am besten tötet, bevor sie in der Landschaft außer Kontrolle gerät. Wie werde ich von Mückenkraut befreit? &quo
Kompostierung ist eine großartige Möglichkeit, Ihrem Garten Nährstoffe und organisches Material hinzuzufügen und gleichzeitig die Menge an Müll zu reduzieren, die wir auf die Mülldeponien schicken. Aber viele Leute, die neu mit der Kompostierung sind, fragen sich, was es bedeutet, eine ausgewogene Mischung aus brauner und grüner Erde für Kompost herzustellen? Was is
So zeigt Ihr geschätzter Avocadobaum Zeichen des Befalls, die Frage ist, was den Baum isst? Es gibt eine ganze Reihe von Schädlingen von Avocado, aber eine der häufigsten sind Knospenmilben auf Avocado-Bäumen. Was sind Avocado-Knospenmilben und gibt es eine lebensfähige Avocado-Knospenmilbenbekämpfung? Lass
Daphne Sträucher sind wunderbare Pflanzen mit rosa oder weißen duftenden Blumen in Mini-Sträuße gesetzt. Die Sträucher werden selten größer als ein paar Meter und die größte Sorte knapp fünf Fuß hoch. Die Pflanzen haben eine langsame Wuchsform und müssen im allgemeinen nicht beschnitten werden, wenn sie nicht in eine andere Pflanze hineinwachsen. Wenn dies