Rüben mit weißem Rost: Was verursacht weiße Flecken auf Rübenblättern



Weißer Rostpilz auf Kreuzblütlern ist eine häufige Krankheit. Rüben-Weißrost ist das Ergebnis eines Pilzes, Albugo candida, der von Wirtspflanzen beherbergt und durch Wind und Regen verbreitet wird. Die Krankheit befällt die Blätter der Rüben und verursacht in erster Linie kosmetische Schäden, aber in extremen Fällen kann sie die Blattgesundheit bis zu einem Grad vermindern, bei dem sie nicht photosynthetisieren können und das Wurzelwachstum beeinträchtigt wird. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Sie mit Weißrost auf Rüben tun können.

Über weiße Flecken auf Rübenblättern

Rübenwurzeln sind nicht der einzige essbare Teil dieses Kreuzblütlers. Rübengras ist reich an Eisen und Vitaminen und hat einen pikanten Geschmack, der viele Rezepte fördert. Rüben mit weißem Rost können leicht als andere Krankheit diagnostiziert werden. Die Symptome stimmen mit einigen anderen Pilzerkrankungen und bestimmten kulturellen Mängeln überein. Pilzerkrankungen wie diese werden durch mehrere wichtige Umweltbedingungen gefördert. Gute Anbaumethoden sind entscheidend für das Management dieser Krankheit.

Rüben-Weißrost-Symptome beginnen mit gelben Flecken auf der Oberseite der Blätter. Wenn die Krankheit fortschreitet, entwickeln die Unterseiten der Blätter kleine, weiße, blasenartige Pusteln. Diese Läsionen können zur Verformung oder Verkümmerung von Blättern, Stängeln oder Blüten beitragen. Die weißen Flecken auf Rübenblättern reifen und platzen, wodurch Sporangien entstehen, die wie weißes Pulver aussehen und sich auf benachbarte Pflanzen ausbreiten. Infizierte Pflanzen welken und sterben oft. Grüne schmecken bitter und sollten nicht verwendet werden.

Ursachen von Crucifer White Rust

Der Pilz überwintert in Getreideschutt und Wirtspflanzen wie Wild-Senf und Hirtentäschel, Pflanzen, die auch Kreuzblütler sind. Es verbreitet sich bei Wind und Regen und kann sich unter perfekten Bedingungen schnell von Feld zu Feld bewegen. Temperaturen von 68 ° Fahrenheit (20 ° C) fördern die Pilzentwicklung. Es ist auch am häufigsten, wenn sich Tau oder Feuchtigkeit mit den Sporangien verbinden.

Der Pilz kann jahrelang überleben, bis sich ideale Bedingungen ergeben. Sobald Sie Rüben mit Weißrost haben, gibt es keine empfohlene Kontrolle außer dem Entfernen der Pflanzen. Da die Sporangien im Kompostbehälter überleben können, ist es am besten, sie zu zerstören.

Verhindern von Weißrost auf Rüben

Es werden keine zugelassenen Fungizide empfohlen, aber einige Gärtner schwören auf Formeln, die den Mehltau kontrollieren, eine sehr ähnliche Krankheit.

Kulturelle Praktiken sind effektiver. Drehe die Pflanzen alle zwei Jahre mit Nicht-Kreuzreifern. Entfernen Sie altes Pflanzenmaterial, bevor Sie das Saatbett vorbereiten. Halten Sie alle wilden Kruziferen weit von den Betten entfernt. Wenn möglich, Saatgut kaufen, das mit einem Fungizid behandelt wurde.

Vermeiden Sie die Bewässerung von Pflanzen auf Blättern; stellen Sie Bewässerung unter ihnen und nur Wasser zur Verfügung, wenn Blätter eine Möglichkeit haben zu trocknen, bevor die Sonne untergeht.

Einige Jahreszeiten Pilzkrankheiten werden aggressiver sein, aber mit etwas Vorplanung sollte Ihre Ernte in der Lage sein, jeden großen weißen Rost zu vermeiden.

Vorherige Artikel:
Die Vermehrung deiner eigenen Jasminpflanze ist der beste Weg, um mehr Pflanzen zu bekommen und gleichzeitig zu garantieren, dass sie in deiner Umgebung gut abschneiden. Wenn Sie Jasminpflanzen von Ihrem Garten aus vermehren, werden Sie nicht nur Kopien einer Pflanze machen, die Sie lieben, sondern auch Pflanzen, die durch Ihr lokales Wetter gedeihen
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wenn Sie wenig Platz zum Garten haben, nutzen Sie die vertikalen Räume, indem Sie jährliche Reben anbauen. Sie können sogar trockenheitsresistente jährliche Reben und jährliche Reben für Schatten finden. Viele blühen reich und manche duften. Schne
Der Name lässt mich sofort mehr wissen - explodierende Gurkenpflanze oder spritzende Gurkenpflanze. Ich bin keiner dieser Adrenalin-Junkies, die alles lieben, was explodiert und Lärm macht, aber ich bin immer noch neugierig. Was also spritzt Gurkenpflanzen? Wo auf der Erde wächst die flüchtige Spritzgurke? Le
Sie haben von Silberahornen und japanischen Ahornbäumen gehört, aber was ist ein koreanischer Ahorn? Es ist ein kleiner Ahornbaum, der einen wunderbaren Ersatz für japanischen Ahorn in kälteren Regionen darstellt. Weitere Informationen zu koreanischen Ahorn und Tipps zum Züchten eines koreanischen Ahorns finden Sie weiter unten. Was
Kratom-Pflanzen ( Mitragyna speciosa ) sind eigentlich Bäume, die gelegentlich bis zu 100 Fuß hoch werden. Sie sind in den tropischen Regionen Südostasiens beheimatet und daher in nichttropischen Klimazonen etwas schwer anzubauen. Es ist jedoch möglich. Lesen Sie weiter, um mehr über Kratom-Pflanzeninformationen zu erfahren, wie zum Beispiel Kratom-Pflanzenpflege und Tipps zum Anbau einer Kratom-Pflanze. Kra
Fingerhut ist eine wilde einheimische Pflanze, aber auch in mehrjährigen Ausstellungen in der Landschaft verwendet. Die hohen Blütenähren blühen von unten und bilden fruchtbare Samen. Solltest du Fingerhut toten? Es sei denn, Sie wollen Fingerhut in jeder Ecke Ihres Gartens, ist es ratsam, diese schönen Blüten zu toten. Dead
Kriechende Drahtrebe ( Muehlenbeckia axillaris ) ist eine seltene Gartenpflanze, die sowohl als Zimmerpflanze, in einem Freilandbehältnis, als auch als mattenbildende Bodenbedeckung wachsen kann. Wenn Sie sich wundern, wie man Mühlenbeckia anbaut, wird dieser Artikel Ihnen sagen, was Sie wissen müssen. W