Was ist Vivipary - Gründe für Samen vorzeitig Keimen



Vivipary ist das Phänomen, bei dem Samen vorzeitig keimen, während sie sich noch in der Mutterpflanze oder Frucht befinden. Es kommt häufiger vor als Sie vielleicht denken. Lesen Sie weiter, um einige vivipäre Fakten zu erfahren und was zu tun ist, wenn Sie sehen, dass Samen in der Pflanze statt in der Erde keimen.

Vivipäre Fakten und Informationen

Was ist vivipär? Dieser lateinische Name bedeutet wörtlich "Lebendgeburt". Wirklich, es ist eine phantastische Art, auf Samen zu verweisen, die vorzeitig keimen, wenn sie noch darin sind oder an ihre Elternfrucht gebunden sind. Dieses Phänomen tritt häufig bei Ähren, Tomaten, Paprika, Birnen, Zitrusfrüchten und Pflanzen auf, die in Mangroven wachsen.

Sie werden es wahrscheinlich in Tomaten oder Paprika, die Sie im Supermarkt gekauft haben, begegnen, besonders wenn Sie das Obst bei heißem Wetter eine Weile auf der Theke stehen haben. Sie könnten überrascht sein, es aufzuschneiden und zarte weiße Sprossen im Inneren zu finden. In Tomaten erscheinen die Sprossen als kleine weiße wurmähnliche Dinge, aber in Paprika sind sie oft dick und robust.

Wie funktioniert Vivipary?

Samen enthalten ein Hormon, das den Keimungsprozess unterdrückt. Dies ist eine Notwendigkeit, da es die Samen vom Keimen hält, wenn die Bedingungen nicht günstig sind und ihr Schuss fehlt, um zu Pflanzen zu werden. Aber manchmal läuft das Hormon aus, wie wenn eine Tomate zu lange auf der Theke sitzt.

Und manchmal kann das Hormon ausgetrickst werden, um zu denken, dass Bedingungen richtig sind, besonders wenn die Umwelt warm und feucht ist. Dies kann bei Ähren sein, die viel Regen haben und Wasser in ihren Schalen sammeln, und bei Früchten, die sich nicht sofort bei heißem und feuchtem Wetter verwenden.

Ist Vivipary schlecht?

Ganz und gar nicht! Es mag gruselig aussehen, aber es beeinflusst die Qualität der Früchte nicht wirklich. Wenn Sie es nicht kommerziell verkaufen wollen, ist es eher ein cooles Phänomen als ein Problem. Sie können die gekeimten Samen entfernen und um sie herum essen, oder Sie können die Situation in eine Lerngelegenheit verwandeln und Ihre neuen Sprossen pflanzen.

Sie werden wahrscheinlich nicht zu einer exakten Kopie ihrer Eltern herangewachsen sein, aber sie werden eine Art Pflanze derselben Art produzieren, die Früchte bildet. Also, wenn du Samen findest, die in der Pflanze keimen, die du essen wolltest, warum gibst du ihr nicht die Chance weiter zu wachsen und zu sehen, was passiert?

Vorherige Artikel:
Garten-Iris sind winterharte Stauden und leben eine lange Zeit. Sie erfreuen Gärtner, indem sie blühen, wenn der Garten Blumen braucht, nachdem die Frühlingsblüten ihren Moment in der Sonne gehabt haben. Schwertlilien sind einfach zu züchtende, anmutige Blumen, die das Rückgrat vieler Gärten in diesem Land bilden, aber nicht ganz ohne Probleme. Iris
Empfohlen
Fuchsia ist eine wunderschöne Pflanze, die während des größten Teils des Sommers baumelnde Blüten in juwelenartigen Farben bietet. Obwohl die Pflege im Allgemeinen unbeteiligt ist, ist manchmal ein regelmäßiger Schnitt erforderlich, um Ihre Fuchsie lebendig und blühend zu halten. Es gibt viele verschiedene Ideen darüber, wie und wann man Fuchsien pflegt, und vieles hängt von der Art der Pflanze und Ihrem Klima ab. Wir habe
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Spalierbäume sind das Ergebnis intensiven Trainings, bei dem die Pflanzen gezwungen werden, flach an einer Mauer, einem Zaun oder einem Spalier zu wachsen. Während fast jede Pflanze spaliert werden kann, einschließlich Reben und Kletterpflanzen wie Efeu und Rosen, bevorzugen die meisten Menschen Obstbäume wie Apfel und Pflaume. Ei
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Während sie vielleicht nicht wie die Originale aussehen oder schmecken, ist es möglich, Pfirsiche aus Saatgruben zu ziehen. Es wird einige Jahre dauern, bis Fruchtbildung eintritt, und in einigen Fällen kann es überhaupt nicht passieren. Ob ein samengewachsener Pfirsichbaum Früchte trägt oder nicht, hängt normalerweise von der Art der Pfirsichgrube ab, von der er stammt. Egal
Die weinende Maulbeere ist auch unter ihrem botanischen Namen Morus alba bekannt . Früher wurden damit wertvolle Seidenraupen gefüttert, die gerne Maulbeerblätter fressen, aber das ist nicht mehr der Fall. Was ist also ein weinender Maulbeerbaum? Der folgende Artikel enthält Informationen zum Pflanzen und Wachsen einer Maulbeere. Wa
Kalte Regionen der nördlichen Hemisphäre können für Pflanzen Pflanzenarten sein, wenn sie nicht heimisch sind. Einheimische Pflanzen sind an eisige Temperaturen, übermäßige Regenfälle und Windböen angepasst und gedeihen in ihren indigenen Regionen. Kaltblütige Reben für das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten, Zone 3, werden oft als wilde und wichtige Nahrungsquellen und als Zufluchtsort für Tiere angesehen. Viele sind
Wir haben alle den Vers gehört: "Läutere um die Rosies herum, eine Tasche voller Sträußchen ..." Wahrscheinlich hast du diesen Kinderreim als Kind gesungen und ihn vielleicht noch einmal an deine eigenen Kinder gesungen. Dieser bekannte Kindervers stammt in England im 18. Jahrhundert, und obwohl es einige dunkle Theorien über seine ursprüngliche Bedeutung gibt, ist er bei Kindern immer noch so beliebt wie nie zuvor. Habe