Zone 7 Wildflowers - Tipps zur Auswahl von Wildblumen für Zone 7



Der Begriff "Wildblume" beschreibt typischerweise Pflanzen, die frei in freier Wildbahn wachsen, ohne Hilfe oder Kultivierung durch den Menschen. Heutzutage integrieren wir jedoch Wildblumenbeete in die Landschaft und bringen einen Hauch von Wildnis in unsere kontrollierte Umgebung. Wie bei jeder Pflanze werden verschiedene Wildblumen in verschiedenen Gebieten am besten wachsen. In diesem Artikel werden wir verschiedene Wildblumen für Zone 7 auflisten, sowie Tipps für den Anbau von Wildblumen in Zone 7.

Über Zone 7 Wildblumen

Die meisten Wildblumen wachsen leicht aus Samen und Wildblumen Samenmischungen sind leicht verfügbar. Wenn Samenmischungen die Route sind, die Sie planen, ist es eine gute Idee, zu jeder Wildblume, die auf der Packung aufgeführt ist, ein wenig Nachforschungen anzustellen. Die Wildblume einer Region kann das invasive Gras einer anderen Region sein. Wildblumen können sich schnell verbreiten, indem sie sich selbst säen, naturalisieren oder Kolonien durch ausgedehnte Wurzelstrukturen bilden.

Wildblumen können auch einjährig, zweijährig oder mehrjährig sein, und dies kann davon abhängen, in welcher Zone Sie sich befinden. Das Wissen über die Bedürfnisse und Gewohnheiten der Pflanze kann eine Menge Ärger auf der Straße verhindern.

In nördlichen Klimazonen werden Wildblumen typischerweise im Frühjahr aus Samen gepflanzt, so dass mehrjährige Wildblumen den ganzen Sommer lang kräftige Wurzeln bilden können und einjährige oder zweijährige Wildblumen die ganze Saison haben werden, um ihren Lebenszyklus zu vervollständigen. In heißen Klimazonen werden Wildblumen normalerweise im Herbst gepflanzt, da das kühlere, feuchte Wetter im Herbst und Winter die Keimung und Entwicklung der Wurzeln unterstützt.

Die meisten Wildblumen der Zone 7 können im Frühjahr und / oder Herbst gepflanzt werden. September bis Dezember sind ausgezeichnete Zeiten, um Wildblumen der Zone 7 zu pflanzen.

Auswahl von Wildblumen für Zone 7

Wenn Wildblumen in Zone 7 wachsen, etablieren und wachsen einheimische Arten besser als Nicht-Einheimische. Unten sind einige einheimische Wildblumen für Zone 7. Da gebräuchliche Namen in verschiedenen Regionen unterschiedlich sein können, ist auch der wissenschaftliche Name enthalten:

  • Traubensilberkerze ( Actaea racemosa )
  • Blaue Eisenkraut ( Verbena hastata )
  • Bergamotte ( Monarda fistulosa )
  • Knochensatz ( Eupatorium perfoliatum )
  • Schmetterlingskraut ( Asclepias tuberosa )
  • Kardinalblume ( Lobelia cardinalis )
  • Akelei ( Aquilegia sp.)
  • Crooked stengel aster ( Symphyotrichum prenanthoides )
  • Ziegenbart ( Aruncus sp.)
  • Goldrute ( Solidago sp.)
  • Jakobsleiter ( Polemonium caeruleum )
  • Leitpflanze ( Amorpha canescens )
  • Seidenpflanze ( Asclepias sp.)
  • Bergminze ( Pycanthemum sp.)
  • Neuengland Aster ( Aster novi-angliae )
  • Nicken rosa Zwiebel ( Allium Cernuum )
  • Sonnenhut ( Echinacea purpurea )
  • Rosenkernopsis ( Coreopsis rosea )
  • Shootingstar (Dodecatheon Meadia)
  • Himmelblaue Aster ( Aster azureus )
  • Virginia-Glockenblumen ( Mertensia virginica )
  • Weißer Schildkrötenkopf ( Chelone glabra )

Einheimische Wildblumen für Zone 7 sind auch für Bestäuber von Vorteil, da sie viel Nektar und Wirtspflanzen liefern. Andere Wildblumen liefern auch Nektar für Bestäuber sowie Samen für Vögel. Einige der unten genannten Wildblumen der Zone 7 haben einheimische Sorten:

  • Agastache
  • Anemone
  • Säuglingsatem
  • Black Eyed Susan
  • Blutendes Herz
  • Katzenminze
  • Coreopsis
  • Kosmos
  • Rittersporn
  • Filipendula
  • Fingerhut
  • Iris
  • Liatris
  • Lupine
  • Mohn
  • Russischer Salbei
  • Salvia
  • Shasta Gänseblümchen
  • Sommer Phlox
  • Schafgarbe

Vorherige Artikel:
Blaubeerliebhaber in der Zone 3 mussten sich früher mit Konserven oder in späteren Jahren mit gefrorenen Beeren zufrieden geben; Aber mit dem Aufkommen von halbhohen Beeren ist der Anbau von Blaubeeren in Zone 3 realistischer. Der folgende Artikel beschreibt, wie man kältebeständige Blaubeersträucher und Sorten, die als Zone 3 Blaubeerpflanzen geeignet sind, anbaut. Übe
Empfohlen
Die Schweizer Käsepflanze ( Monstera ) ist eine tropische Zierpflanze, deren Luftwurzeln vom Stamm nach unten wachsen. Diese Wurzeln erreichen leicht den Boden und geben dieser Pflanze eine weinartige Tendenz. Die Schweizer Käserei verdankt ihren Namen ihren großen, herzförmigen Blättern, die im Laufe der Jahre mit Löchern übersät werden, die an Schweizer Käse erinnern. Schweiz
Die meisten Leute haben ein Lieblingsrestaurant, einen Ort, den wir besuchen, weil wir wissen, dass wir ein gutes Essen bekommen werden und wir die Atmosphäre genießen. Wie Menschen sind Hirsche Gewohnheitstiere und haben gute Erinnerungen. Wenn sie einen Platz finden, wo sie ein gutes Essen bekommen haben und sich beim Füttern sicher gefühlt haben, werden sie immer wieder in dieses Gebiet zurückkehren. Wen
Wasserschutz liegt in der Verantwortung jedes einzelnen Bürgers, nicht nur in Gebieten mit Trockenheit oder niedrigen Feuchtigkeitsbedingungen. Rasen Rasen sind eine der wichtigsten Wasser saugen Pflanzen im Garten. Diese grüne Rasenfläche benötigt regelmäßig Feuchtigkeit, besonders in der Trockenzeit. Troc
Wachsende Granatapfelbäume können für den Hausgärtner belohnt werden, wenn optimale Bedingungen erfüllt sind. Es kann jedoch auch alarmierend sein, wenn all Ihre Bemühungen dazu führen, dass Ihr Granatapfel keine Früchte trägt. Werfen wir einen Blick auf einige häufige Gründe für keine Frucht und wie man einen Granatapfel bekommt, um Früchte zu setzen. Granatapfel
Sind Petunien kalthart? Die einfache Antwort ist nein, nicht wirklich. Obwohl Petunien als zarte Stauden klassifiziert werden, sind sie zarte, dünnblättrige tropische Pflanzen, die wegen ihrer fehlenden Widerstandsfähigkeit gewöhnlich als Einjährige gezüchtet werden. Lesen Sie weiter, um mehr über die Kältetoleranz von Petunien zu erfahren. Petuni
Linsen ( Lens culinaris Medik), aus der Familie Leguminosae, sind eine antike mediterrane Pflanze, die vor mehr als 8.500 Jahren angebaut wurde und in ägyptischen Gräbern aus dem Jahr 2400 vor Christus gefunden wurde. Eine sehr nahrhafte Hülsenfrucht, die hauptsächlich für Samen angebaut wird und häufig als Dhal gegessen wird, werden Linsen als einjährige Ernte während der kühlen Jahreszeiten und in Gebieten mit wenig Niederschlag angebaut. Wo wach