Zone 7 Wildflowers - Tipps zur Auswahl von Wildblumen für Zone 7



Der Begriff "Wildblume" beschreibt typischerweise Pflanzen, die frei in freier Wildbahn wachsen, ohne Hilfe oder Kultivierung durch den Menschen. Heutzutage integrieren wir jedoch Wildblumenbeete in die Landschaft und bringen einen Hauch von Wildnis in unsere kontrollierte Umgebung. Wie bei jeder Pflanze werden verschiedene Wildblumen in verschiedenen Gebieten am besten wachsen. In diesem Artikel werden wir verschiedene Wildblumen für Zone 7 auflisten, sowie Tipps für den Anbau von Wildblumen in Zone 7.

Über Zone 7 Wildblumen

Die meisten Wildblumen wachsen leicht aus Samen und Wildblumen Samenmischungen sind leicht verfügbar. Wenn Samenmischungen die Route sind, die Sie planen, ist es eine gute Idee, zu jeder Wildblume, die auf der Packung aufgeführt ist, ein wenig Nachforschungen anzustellen. Die Wildblume einer Region kann das invasive Gras einer anderen Region sein. Wildblumen können sich schnell verbreiten, indem sie sich selbst säen, naturalisieren oder Kolonien durch ausgedehnte Wurzelstrukturen bilden.

Wildblumen können auch einjährig, zweijährig oder mehrjährig sein, und dies kann davon abhängen, in welcher Zone Sie sich befinden. Das Wissen über die Bedürfnisse und Gewohnheiten der Pflanze kann eine Menge Ärger auf der Straße verhindern.

In nördlichen Klimazonen werden Wildblumen typischerweise im Frühjahr aus Samen gepflanzt, so dass mehrjährige Wildblumen den ganzen Sommer lang kräftige Wurzeln bilden können und einjährige oder zweijährige Wildblumen die ganze Saison haben werden, um ihren Lebenszyklus zu vervollständigen. In heißen Klimazonen werden Wildblumen normalerweise im Herbst gepflanzt, da das kühlere, feuchte Wetter im Herbst und Winter die Keimung und Entwicklung der Wurzeln unterstützt.

Die meisten Wildblumen der Zone 7 können im Frühjahr und / oder Herbst gepflanzt werden. September bis Dezember sind ausgezeichnete Zeiten, um Wildblumen der Zone 7 zu pflanzen.

Auswahl von Wildblumen für Zone 7

Wenn Wildblumen in Zone 7 wachsen, etablieren und wachsen einheimische Arten besser als Nicht-Einheimische. Unten sind einige einheimische Wildblumen für Zone 7. Da gebräuchliche Namen in verschiedenen Regionen unterschiedlich sein können, ist auch der wissenschaftliche Name enthalten:

  • Traubensilberkerze ( Actaea racemosa )
  • Blaue Eisenkraut ( Verbena hastata )
  • Bergamotte ( Monarda fistulosa )
  • Knochensatz ( Eupatorium perfoliatum )
  • Schmetterlingskraut ( Asclepias tuberosa )
  • Kardinalblume ( Lobelia cardinalis )
  • Akelei ( Aquilegia sp.)
  • Crooked stengel aster ( Symphyotrichum prenanthoides )
  • Ziegenbart ( Aruncus sp.)
  • Goldrute ( Solidago sp.)
  • Jakobsleiter ( Polemonium caeruleum )
  • Leitpflanze ( Amorpha canescens )
  • Seidenpflanze ( Asclepias sp.)
  • Bergminze ( Pycanthemum sp.)
  • Neuengland Aster ( Aster novi-angliae )
  • Nicken rosa Zwiebel ( Allium Cernuum )
  • Sonnenhut ( Echinacea purpurea )
  • Rosenkernopsis ( Coreopsis rosea )
  • Shootingstar (Dodecatheon Meadia)
  • Himmelblaue Aster ( Aster azureus )
  • Virginia-Glockenblumen ( Mertensia virginica )
  • Weißer Schildkrötenkopf ( Chelone glabra )

Einheimische Wildblumen für Zone 7 sind auch für Bestäuber von Vorteil, da sie viel Nektar und Wirtspflanzen liefern. Andere Wildblumen liefern auch Nektar für Bestäuber sowie Samen für Vögel. Einige der unten genannten Wildblumen der Zone 7 haben einheimische Sorten:

  • Agastache
  • Anemone
  • Säuglingsatem
  • Black Eyed Susan
  • Blutendes Herz
  • Katzenminze
  • Coreopsis
  • Kosmos
  • Rittersporn
  • Filipendula
  • Fingerhut
  • Iris
  • Liatris
  • Lupine
  • Mohn
  • Russischer Salbei
  • Salvia
  • Shasta Gänseblümchen
  • Sommer Phlox
  • Schafgarbe

Vorherige Artikel:
Wenn Sie ein Liebhaber aller scharfen Dinge sind, sollten Sie Ihren eigenen Meerrettich anbauen. Meerrettich ( Amoracia rusticana ) ist ein robustes mehrjähriges Kraut, das seit über 3000 Jahren beliebt ist. Meerrettichpflanzen zu ernten ist eine einfache Aufgabe und die resultierende Würze kann für bis zu 6 Wochen im Kühlschrank gelagert werden. Les
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Gewöhnlich für die attraktive, exfoliierende Rinde der Spezies genannt, ist das Wachsen von neonbark Sträuchern einfach. Zu lernen, wie man einen Nearbarkbusch erfolgreich baut, ist hauptsächlich in der Position und dem Boden, den du wählst. Der
Hier im pazifischen Nordwesten hatten wir einen ungewöhnlich heißen Sommer. Die globale Erwärmung schlägt wieder zu. In unserem Garten haben wir jedoch davon profitiert. Paprika und Tomaten, die in der Regel lauwarme Produzenten sind, sind bei Sonnenschein total durchgeknallt. Dies führte zu Rekordernten, viel zu viel zum Essen oder Verschenken. Was
Probleme, die Küstengärten betreffen, stammen hauptsächlich von Wind, Salzsprühnebel, periodischen Sturmwellen, die im Landesinneren wüten können, und dem sich ständig verändernden Sand. Diese Küstengartenprobleme, die nicht nur Erosion verursachen, sondern auch die Gartenlandschaft zerstören können, können vereitelt oder zumindest gezähmt werden. Im Rahmen d
Leider ist die Zeit gekommen. Die Tage haben sich verkürzt und die Temperaturen sinken. Es ist an der Zeit, darüber nachzudenken, was im Gemüsegarten getan werden muss. Möglicherweise haben Sie Fragen zum Ende der Tomatensaison. Fragen wie "sterben Tomatenpflanzen am Ende der Saison?" Und "Wann endet die Tomatensaison?&qu
Vorbereitung ist der Schlüssel zur saisonalen Zwiebelfarbe. Frühlingszwiebeln müssen im Herbst in den Boden gehen, während Sommerblüher bis zum Frühjahr installiert werden sollten. Blumenzwiebeln der Zone 4 folgen den gleichen Regeln, müssen aber auch winterhart genug sein, um Wintertemperaturen von -34 bis -28 ° C standzuhalten. Diese
Für Zimmerpflanzen-Enthusiasten ist die Verwendung von Doppeltöpfen für Pflanzen eine ideale Lösung, um unansehnliche Behälter ohne lästiges Umtopfen zu bedecken. Diese Arten von Übertöpfen können es auch dem Gärtner im Innen- und Außenbereich ermöglichen, Designs zu kombinieren, die sein Zuhause ergänzen, sogar während der Jahreszeiten. Die Pflege v