Rose of Sharon Fertilizer Guide: Erfahren Sie, wie Sie eine Althea Pflanze füttern



Ein Mitglied der Hibiskus-Familie, Rose von Sharon ist in der Regel eine wartungsarme und zuverlässige Laubstrauch für die Landschaft. Aber manchmal, als Gärtner, können die Dinge, die wir tun, um unseren Pflanzen zu helfen, ihnen tatsächlich schaden. Zum Beispiel können Rosen von Sharon-Sträuchern sehr empfindlich gegenüber Überdüngung sein. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man einen Althea Strauch befruchtet.

Rose of Sharon Dünger Leitfaden

Auch bekannt als Strauch Althea, Rose von Sharon ist ein sommergrüner Strauch für die US-Klimazonen 5-8. Diese Sträucher, die in Indien und China beheimatet sind, sind sehr beliebt wegen ihrer blühenden Blütezeit. Im Spätsommer bis zum Herbst, wenn der Großteil der Landschaft verblasst, setzen Rosen von Sharon-Sträuchern auf eine wunderschöne Ausstellung von tropischen Blüten.

Wenn dein Strauch plötzlich aufhört, seine übliche Fülle von Blüten zu produzieren, kannst du versuchen, Rose von Sharon zu düngen, um sie besser blühen zu lassen. Obwohl Rosen von Sharon-Sträuchern normalerweise keine schweren Futterpflanzen sind und in schlechten, unfruchtbaren Böden gedeihen können, kann ein langsameres oder verkümmertes Gesamtwachstum und kleinere oder kleinere Blüten darauf hinweisen, dass Ihre Sharon-Rose möglicherweise gedüngt werden muss.

Allerdings ist es bei der Fütterung von Sharon-Pflanzen sehr wichtig, nicht zu viel zu düngen, da dies der Pflanze mehr Schaden zufügen kann, als es zu Beginn gar nicht zu düngen.

Wie man eine Althea-Pflanze füttert

Das erste Mal, dass eine Rose von Sharon Strauch sollte gedüngt werden, wenn Sie es zuerst pflanzen. Sie können einfach nährstoffreiches organisches Material in das Pflanzloch einmischen, als niedrig dosierten natürlichen Dünger, oder Sie können einen wurzelanregenden Dünger verwenden. Bei der Pflanzung ist es wichtig, Dünger mit hohem Stickstoffgehalt zu vermeiden, da dies zu einem schnellen Spülen der Blätter führen kann, anstelle der richtigen Wurzelentwicklung, die in der ersten Saison der Pflanze notwendig ist.

Danach kann die Rose von Sharon Sträuchern jeden Frühling mit einem Allzweckdünger für blühende Pflanzen befruchtet werden. Mit einem Langzeitdünger kann das Rätselraten, wie viel Althea zu verfüttern ist, genommen werden. Langsam freisetzende Dünger reduzieren auch das Risiko der Überdüngung.

Befolgen Sie immer die Anweisungen auf den Düngemittel-Etiketten. Wenn Sie anderen Dünger verwenden möchten, wählen Sie einen 10-10-10 Dünger für blühende Pflanzen. Wie viel Althea zu verfüttern ist, hängt von der Größe des Strauchs ab. Messen Sie den Strauch von der Bodenhöhe bis zu den Spitzen seiner Zweige, dann verwenden Sie 1 Esslöffel Dünger für jeden Fuß Höhe des Strauchs.

Bei der Befruchtung der Rose von Sharon oder einer Pflanze ist es wichtig, keine auf den Stängeln oder dem Stamm aufzutragen. Für beste Ergebnisse sollte Dünger an der Tropflinie der Pflanze aufgetragen werden.

Dünger kann im Hochsommer wieder aufgetragen werden, aber denken Sie daran, dass die Rose von Sharon durch zu viel Dünger beschädigt werden kann. Zeichen der Überdüngung sind Braunfärbung oder Gelbfärbung der Blätter, Verdorren oder Austrocknen von Pflanzen und weniger oder kleinere Rosen von Sharonblüten.

Vorherige Artikel:
Ich lebe in einem Gebiet in den Vereinigten Staaten, in dem viele Leute skandinavischen Ursprungs leben, also weiß ich ein oder zwei Dinge über Preiselbeeren. Wenn Sie keine skandinavischen Freunde haben, fragen Sie sich vielleicht, "was sind Preiselbeeren?" Der folgende Artikel ist mit Informationen über die Preiselbeere gefüllt, unter anderem, wie Sie Ihre eigenen Preiselbeeren zu Hause anbauen können. Was
Empfohlen
Ajuga - auch bekannt als Bugleweed - ist eine robuste, niedrig wachsende Bodenbedeckung. Es bietet helles, halbimmergrünes Laub und auffällige Blütenstände in erstaunlichen Blautönen. Die kräftige Pflanze wächst in einem Teppich aus glänzendem Laub und massierten Blüten und bildet schnell dichte Matten, die wenig Pflege benötigen. Ajuga-Pf
Mulch ist der beste Freund eines Gärtners. Es konserviert die Bodenfeuchtigkeit, schützt die Wurzeln im Winter und unterdrückt das Wachstum von Unkraut - und es sieht schöner aus als nackter Boden. Wenn es sich zersetzt, verbessert Mulch die Textur des Bodens und fügt wertvolle Nährstoffe hinzu. Könn
" Blitz von harmlosen Blitzen, ein Nebel von Regenbogenfarben. Die polierten Sonnenstrahlen erhellen, von Blume zu Blume fliegt er . "In diesem Gedicht beschreibt der amerikanische Dichter John Banister Tabb die Schönheit eines Kolibri, der von einer Gartenblume zur nächsten flitzt. Nicht nur sind Kolibris schön, sie sind auch wichtige Bestäuber. Nu
Gardenias sind ein Liebling der Gärtner in warmen Klimazonen, die verständlicherweise die Pflanze wegen ihrer glänzend grünen Blätter und duftenden weißen Blumen lieben. Diese exotische Pflanze kann jedoch etwas knifflig sein und es kann schwierig sein, den Grund dafür zu finden, dass eine Gardenie-Pflanze nicht blüht. Wenn I
Einige Bäume sind Weichholz, einige sind Hartholz. Ist das Holz von Nadelholzbäumen wirklich weniger dicht und hart als Laubbäume? Nicht unbedingt. In der Tat haben einige Laubbäume weiches Holz als Nadelhölzer. Was genau sind Weichholzbäume? Was ist Hartholz? Lesen Sie weiter, um mehr über Weichholzeigenschaften und andere Weichholzbauminformationen zu erfahren. Was s
Wenn Sie an einen neuen Ort ziehen, besonders an einen mit einer großen, reifen Landschaft, beginnt der Gärtner in Ihnen sofort zu zucken, wenn die Pflanzen auf Ihrem Rasen zugewachsen sind. Sie können einen unwiderstehlichen Drang entwickeln, die Vordächer zu öffnen und jede Pflanze, die Sie erreichen können, zu beschneiden - und einige, die zu Ihren Nachbarn gehören. Aber