Rose of Sharon Fertilizer Guide: Erfahren Sie, wie Sie eine Althea Pflanze füttern



Ein Mitglied der Hibiskus-Familie, Rose von Sharon ist in der Regel eine wartungsarme und zuverlässige Laubstrauch für die Landschaft. Aber manchmal, als Gärtner, können die Dinge, die wir tun, um unseren Pflanzen zu helfen, ihnen tatsächlich schaden. Zum Beispiel können Rosen von Sharon-Sträuchern sehr empfindlich gegenüber Überdüngung sein. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man einen Althea Strauch befruchtet.

Rose of Sharon Dünger Leitfaden

Auch bekannt als Strauch Althea, Rose von Sharon ist ein sommergrüner Strauch für die US-Klimazonen 5-8. Diese Sträucher, die in Indien und China beheimatet sind, sind sehr beliebt wegen ihrer blühenden Blütezeit. Im Spätsommer bis zum Herbst, wenn der Großteil der Landschaft verblasst, setzen Rosen von Sharon-Sträuchern auf eine wunderschöne Ausstellung von tropischen Blüten.

Wenn dein Strauch plötzlich aufhört, seine übliche Fülle von Blüten zu produzieren, kannst du versuchen, Rose von Sharon zu düngen, um sie besser blühen zu lassen. Obwohl Rosen von Sharon-Sträuchern normalerweise keine schweren Futterpflanzen sind und in schlechten, unfruchtbaren Böden gedeihen können, kann ein langsameres oder verkümmertes Gesamtwachstum und kleinere oder kleinere Blüten darauf hinweisen, dass Ihre Sharon-Rose möglicherweise gedüngt werden muss.

Allerdings ist es bei der Fütterung von Sharon-Pflanzen sehr wichtig, nicht zu viel zu düngen, da dies der Pflanze mehr Schaden zufügen kann, als es zu Beginn gar nicht zu düngen.

Wie man eine Althea-Pflanze füttert

Das erste Mal, dass eine Rose von Sharon Strauch sollte gedüngt werden, wenn Sie es zuerst pflanzen. Sie können einfach nährstoffreiches organisches Material in das Pflanzloch einmischen, als niedrig dosierten natürlichen Dünger, oder Sie können einen wurzelanregenden Dünger verwenden. Bei der Pflanzung ist es wichtig, Dünger mit hohem Stickstoffgehalt zu vermeiden, da dies zu einem schnellen Spülen der Blätter führen kann, anstelle der richtigen Wurzelentwicklung, die in der ersten Saison der Pflanze notwendig ist.

Danach kann die Rose von Sharon Sträuchern jeden Frühling mit einem Allzweckdünger für blühende Pflanzen befruchtet werden. Mit einem Langzeitdünger kann das Rätselraten, wie viel Althea zu verfüttern ist, genommen werden. Langsam freisetzende Dünger reduzieren auch das Risiko der Überdüngung.

Befolgen Sie immer die Anweisungen auf den Düngemittel-Etiketten. Wenn Sie anderen Dünger verwenden möchten, wählen Sie einen 10-10-10 Dünger für blühende Pflanzen. Wie viel Althea zu verfüttern ist, hängt von der Größe des Strauchs ab. Messen Sie den Strauch von der Bodenhöhe bis zu den Spitzen seiner Zweige, dann verwenden Sie 1 Esslöffel Dünger für jeden Fuß Höhe des Strauchs.

Bei der Befruchtung der Rose von Sharon oder einer Pflanze ist es wichtig, keine auf den Stängeln oder dem Stamm aufzutragen. Für beste Ergebnisse sollte Dünger an der Tropflinie der Pflanze aufgetragen werden.

Dünger kann im Hochsommer wieder aufgetragen werden, aber denken Sie daran, dass die Rose von Sharon durch zu viel Dünger beschädigt werden kann. Zeichen der Überdüngung sind Braunfärbung oder Gelbfärbung der Blätter, Verdorren oder Austrocknen von Pflanzen und weniger oder kleinere Rosen von Sharonblüten.

Vorherige Artikel:
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Serbische Glockenblume Pflanzen ( Campanula poscharskyana ) sind eine gute Möglichkeit, lang anhaltende Farbe in die Heimatlandschaft hinzuzufügen. Serbische Glockenblumenpflege ist minimal und der gelegentliche Schnitt, der nötig ist, um die Büsche sauber zu halten, lohnt sich, wenn man bedenkt, dass die Blüte vom späten Frühling bis zum Herbst reicht. Sie w
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wenn Sie nach langanhaltenden Blüten suchen, die während der heißesten Tage der Sommerhitze funktionieren, sollten Sie die Verbene ( Verbena officinalis ) pflanzen. Das Einpflanzen von Eisenkraut, ob einjährige oder mehrjährige Art, sorgt für Sommerblumen, wenn es im sonnigsten und möglicherweise trockensten Bereich des Gartens gepflanzt wird. Wenn
Wurzelfäule ist eine häufige Krankheit in Pflanzen, die in der Regel durch schlechte Entwässerung oder unsachgemäße Bewässerung verursacht wird. Obwohl sie in Topfpflanzen häufiger vorkommen, kann Wurzelfäule auch Pflanzen im Freien beeinträchtigen. Wüstenpflanzen wie Sukkulenten, Kakteen und Agaven sind besonders anfällig für Wurzelfäule, wenn sie unter falschen Bedingungen gepflanzt werden. Lesen Sie w
Niemand bekämpft gerne Unkraut im Gras, und gemeine Lepedeza ( Kummerowia striata syn. Lespedeza striata ) ist ein hartnäckiges, ausdauerndes, verholzendes Unkraut, das im Sommer mit Ihrem Gras um Nährstoffe konkurriert. Dieses gewöhnliche Kraut, das eine rosa bis purpurfarbene Blüte trägt, ist auch als Japanischer Klee, Lespeza-Klee oder Jahres-Lepedeza bekannt. Es h
Wenn Sie neu in der wunderbaren Welt der Gartenarbeit sind, können Dinge, die für erfahrene Gärtner offensichtlich sind, seltsam und kompliziert erscheinen. Zum Beispiel, welcher Weg ist beim Kartoffelanbau vorbei? Und solltest du Kartoffeln mit den Augen nach oben oder unten pflanzen? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welches Ende ist! W
Orchideen sind beliebte Zimmerpflanzen, die wegen ihrer einzigartigen, exotischen Schönheit geschätzt werden. Die Orchideenwelt hat zwischen 25.000 und 30.000 verschiedene Arten, von denen viele ein bisschen auf der Seite sind. Es gibt jedoch viele einfach zu züchtende Orchideen für Kinder, die daran interessiert sind, diese faszinierenden Pflanzen anzubauen. Le
Die orangefarbenen Blüten der orangefarbenen Taglilie erhellen Gräben und alte Gehöfte im ganzen Land, wo sie früher von Züchtern in Scharen gepflanzt wurden. Diese Gärtner des 19. Jahrhunderts erkannten nicht, wie aggressiv ihre Orangenblüten wachsen würden, oder dass die Bekämpfung von Unkraut eines Tages eine ernsthafte Verfolgung sein würde. Wenn Sie