Rose of Sharon Fertilizer Guide: Erfahren Sie, wie Sie eine Althea Pflanze füttern



Ein Mitglied der Hibiskus-Familie, Rose von Sharon ist in der Regel eine wartungsarme und zuverlässige Laubstrauch für die Landschaft. Aber manchmal, als Gärtner, können die Dinge, die wir tun, um unseren Pflanzen zu helfen, ihnen tatsächlich schaden. Zum Beispiel können Rosen von Sharon-Sträuchern sehr empfindlich gegenüber Überdüngung sein. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man einen Althea Strauch befruchtet.

Rose of Sharon Dünger Leitfaden

Auch bekannt als Strauch Althea, Rose von Sharon ist ein sommergrüner Strauch für die US-Klimazonen 5-8. Diese Sträucher, die in Indien und China beheimatet sind, sind sehr beliebt wegen ihrer blühenden Blütezeit. Im Spätsommer bis zum Herbst, wenn der Großteil der Landschaft verblasst, setzen Rosen von Sharon-Sträuchern auf eine wunderschöne Ausstellung von tropischen Blüten.

Wenn dein Strauch plötzlich aufhört, seine übliche Fülle von Blüten zu produzieren, kannst du versuchen, Rose von Sharon zu düngen, um sie besser blühen zu lassen. Obwohl Rosen von Sharon-Sträuchern normalerweise keine schweren Futterpflanzen sind und in schlechten, unfruchtbaren Böden gedeihen können, kann ein langsameres oder verkümmertes Gesamtwachstum und kleinere oder kleinere Blüten darauf hinweisen, dass Ihre Sharon-Rose möglicherweise gedüngt werden muss.

Allerdings ist es bei der Fütterung von Sharon-Pflanzen sehr wichtig, nicht zu viel zu düngen, da dies der Pflanze mehr Schaden zufügen kann, als es zu Beginn gar nicht zu düngen.

Wie man eine Althea-Pflanze füttert

Das erste Mal, dass eine Rose von Sharon Strauch sollte gedüngt werden, wenn Sie es zuerst pflanzen. Sie können einfach nährstoffreiches organisches Material in das Pflanzloch einmischen, als niedrig dosierten natürlichen Dünger, oder Sie können einen wurzelanregenden Dünger verwenden. Bei der Pflanzung ist es wichtig, Dünger mit hohem Stickstoffgehalt zu vermeiden, da dies zu einem schnellen Spülen der Blätter führen kann, anstelle der richtigen Wurzelentwicklung, die in der ersten Saison der Pflanze notwendig ist.

Danach kann die Rose von Sharon Sträuchern jeden Frühling mit einem Allzweckdünger für blühende Pflanzen befruchtet werden. Mit einem Langzeitdünger kann das Rätselraten, wie viel Althea zu verfüttern ist, genommen werden. Langsam freisetzende Dünger reduzieren auch das Risiko der Überdüngung.

Befolgen Sie immer die Anweisungen auf den Düngemittel-Etiketten. Wenn Sie anderen Dünger verwenden möchten, wählen Sie einen 10-10-10 Dünger für blühende Pflanzen. Wie viel Althea zu verfüttern ist, hängt von der Größe des Strauchs ab. Messen Sie den Strauch von der Bodenhöhe bis zu den Spitzen seiner Zweige, dann verwenden Sie 1 Esslöffel Dünger für jeden Fuß Höhe des Strauchs.

Bei der Befruchtung der Rose von Sharon oder einer Pflanze ist es wichtig, keine auf den Stängeln oder dem Stamm aufzutragen. Für beste Ergebnisse sollte Dünger an der Tropflinie der Pflanze aufgetragen werden.

Dünger kann im Hochsommer wieder aufgetragen werden, aber denken Sie daran, dass die Rose von Sharon durch zu viel Dünger beschädigt werden kann. Zeichen der Überdüngung sind Braunfärbung oder Gelbfärbung der Blätter, Verdorren oder Austrocknen von Pflanzen und weniger oder kleinere Rosen von Sharonblüten.

Vorherige Artikel:
Braune Flecken in Äpfeln können viele Ursachen haben, einschließlich Pilz- oder Bakterienwachstum, Insektenfütterung oder physischen Schaden. Aber wenn Äpfel in Kühlhäusern eine charakteristische ringförmige braune Fläche unter der Haut entwickeln, könnte der Schuldige eine schlammige Durchschlagsstörung sein. Was ist A
Empfohlen
Was ist Erbsen-Streak-Virus? Auch wenn Sie noch nie von diesem Virus gehört haben, können Sie vermuten, dass Top-Erbsen-Streifen-Virus-Symptome Streifen auf der Pflanze enthalten. Das Virus, bekannt als PeSV, wird auch Wisconsin Erbse Streifen genannt. Lesen Sie weiter für mehr Erbsen-Streak-Virus-Informationen sowie Tipps, wie Erbsenstreifen zu behandeln. W
Einzigartig und mit einem ganz eigenen Stil, Sky Pencil Holly ( Ilex crenata 'Sky Pencil') ist eine vielseitige Pflanze mit Dutzenden von Anwendungen in der Landschaft. Das erste, was Sie bemerken werden, ist seine schmale, säulenförmige Form. Wenn es natürlich wächst, wächst es nicht mehr als 2 Fuß breit, und Sie können es auf nur einen Fuß in der Breite beschneiden. Es ist
Der Bostoner Farn ( Nephrolepis exaltata 'Bostoniensis'), der oft als ein Schwertfarn-Derivat aller Sorten von N. exaltata bezeichnet wird , ist eine während der viktorianischen Ära popularisierte Zimmerpflanze. Es bleibt eines der grundlegenden Symbole dieser Zeit. Die kommerzielle Produktion des Bostoner Farns begann im Jahr 1914 und umfasst etwa 30 tropische Arten von Nephrolepis, die als Topf- oder Landschaftsfarne kultiviert werden.
Wenn Sie wie ich von den Gärten anderer Menschen fasziniert sind, ist es Ihnen wahrscheinlich nicht entgangen, dass viele Menschen Elemente religiöser Symbolik in ihre Landschaften integrieren. Gärten haben eine natürliche Gelassenheit und sind ideale Orte, um innezuhalten und zu reflektieren, zu beten und Kraft zu gewinnen. Ei
Menschen bauen Obstbäume in Containern aus einer Reihe von Gründen - Mangel an Gartenfläche, Leichtigkeit der Mobilität oder unzureichendes Licht im Garten selbst. Einige Obstbäume sind in Containern besser als andere. Wie wäre es mit Pfirsichen? Können Pfirsichbäume in Töpfen wachsen? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Pfirsichbäume in Containern und über Container Pfirsichbaum Pflege wachsen. Können Pf
Der Berglorbeer ( Kalmia latifolia , USDA-Zonen 5 bis 9) ist wegen seiner auffälligen späten Frühlings- und Sommerblumen und der attraktiven, immergrünen Blätter ein farbenfrohes Schmuckstück für die Begrünung und Begrünung und sieht bei Massenanpflanzungen fantastisch aus. Es wird manchmal ein Kattunbusch genannt, weil die rosa oder weißen Blumen normalerweise dunkelrosa oder kastanienbraune Markierungen haben. In den ö