Bor im Boden: Die Auswirkungen von Bor auf Pflanzen



Für den verantwortungsbewussten Hausgärtner sollte der Bormangel in Pflanzen kein Problem sein und bei der Verwendung von Bor auf Pflanzen sollte vorsichtig vorgegangen werden, aber ab und zu kann ein Bor-Mangel in Pflanzen zu einem Problem werden. Wenn Bor im Boden zu hoch oder zu niedrig ist, wachsen die Pflanzen nicht richtig.

Wirkungen und Verwendung von Bor auf Pflanzen

Bor ist ein Mikronährstoff, der für das Pflanzenwachstum notwendig ist. Ohne ausreichend Bor im Boden können Pflanzen gesund erscheinen, aber nicht blühen oder Früchte. Wasser, organische Substanz und Bodentextur beeinflussen Bor im Boden. Das Gleichgewicht von zu wenig oder zu viel zwischen Pflanzen und Bor ist ein heikler. Eine hohe Borkonzentration im Boden kann für Pflanzen toxisch sein.

Bor hilft, den Transport von Zucker in Pflanzen zu kontrollieren. Es ist wichtig für die Zellteilung und Samenentwicklung. Als Mikronährstoff ist die Menge an Bor im Boden sehr gering, aber unter den Mikronährstoffen ist der Bor-Mangel in Pflanzen am häufigsten.

Tiefes Bewässern wird schwere Bor-Bodenkonzentrationen entlasten, indem der Nährstoff von den Wurzeln weggewaschen wird. In guten Böden verursacht diese Auslaugung keinen Bormangel in Pflanzen. Das organische Material zur Anreicherung und Stärkung der Erde wird den Mikronährstoff wieder in den Boden abgeben. Auf der anderen Seite, Wasser leicht die Pflanzen und Bor Ebenen können steigen und Schäden an den Wurzeln. Zu viel Kalk, ein gewöhnlicher Gartenzusatz, um Ihre Pflanzen und Bor wird aufgebraucht.

Die ersten Anzeichen von Bor-Mangel in Pflanzen zeigen sich in dem neuen Wachstum. Blätter werden gelb und wachsende Spitzen werden verwelken. Früchte, die besonders bei Erdbeeren auffallen, sind klumpig und deformiert. Ernteerträge werden leiden.

Wenn Sie ein Bor-Mangel-Problem mit Ihren Pflanzen vermuten, wird eine Dosis von Borsäure (1/4 Tasse bis 2 Gallonen Wasser), die als Blattspray verwendet wird, die Aufgabe erfüllen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Bor auf Pflanzen verwenden. Schwere Borkonzentrationen sind wiederum toxisch.

Rüben, Brokkoli, Blumenkohl, Kohl und Rosenkohl sind alle schwere Bor-Benutzer und profitieren von einem leichten jährlichen Spray. Äpfel, Birnen und Trauben werden ebenfalls profitieren.

Vorherige Artikel:
Gemüseanbau aus Küchenabfällen: Es ist eine interessante Idee, über die man viel online hört. Sie müssen nur einmal ein Gemüse kaufen, und für immer danach können Sie es einfach von seiner Basis nachwachsen. Bei einigen Gemüsen, wie Pastinaken? Pastinaken wachsen nach, nachdem Sie sie gegessen haben? Lesen Si
Empfohlen
Mahogany-Bäume ( Swietenia mahagoni ) lassen Sie zu Recht an die Wälder des Amazonas denken. Großblättriges Mahagoni wächst im südlichen und westlichen Amazonien sowie entlang des Atlantiks in Zentralamerika. Kleinblättriges Mahagoni wächst auch in Florida. Wenn Sie in einem warmen Klima leben und daran interessiert sind, diesen Baum zu züchten, können Sie die Mahagoni-Samenvermehrung in Erwägung ziehen. Lesen Sie
Growing Pincushion Kaktus ist ein einfaches Gartenprojekt für den Anfänger Gärtner. Die Pflanzen sind trockenheitstolerant und heimisch in der trockenen oberen Sonora-Wüste. Sie sind kleine Kakteen, die die Sukkulenten hervorragend ergänzen. Pincushion Kaktus Pflanze ist eine Staude, die am häufigsten in stark beweideten Weideland und Woody Peeling gefunden wird. Nade
Citrus Züchter wissen, dass Orangen ein unbeständiges Bündel sind und Orangenbäume ihren gerechten Anteil an Problemen haben. Der Trick besteht darin, die Zeichen so schnell wie möglich zu erkennen, damit die Situation behoben werden kann. Eines der offensichtlichsten Anzeichen für eine Orange in Not ist orange Blatt Curl. Soba
Friedenslilien sind keine echten Lilien, sondern in der Familie der Araceae. Sie sind schöne immergrüne Pflanzen, die cremeweiße Spathes, ähnlich wie Blumen, produzieren. Die Anwesenheit dieser Pflanzen in Ihrem Haus oder Garten kann ein Risiko für Ihre Haustiere darstellen, insbesondere für Hunde, die gerne verschiedene Pflanzen in der Landschaft kauen. Wie
Rosmarin ( Rosmarinus officinalis ) ist ein herzhaftes Küchenkraut mit einem scharfen Geschmack und attraktiven, nadelartigen Blättern. Rosmarin in Töpfen zu züchten ist überraschend einfach und Sie können das Kraut verwenden, um Geschmack und Abwechslung zu einer Reihe von kulinarischen Gerichten hinzuzufügen. Lesen
Die Unkrautbekämpfung ist einer der Hauptgründe für den Einsatz von Mulch, doch lästige Unkräuter können sogar durch eine sorgfältig aufgetragene Schicht von Rindenschnitzeln oder Kiefernnadeln bestehen bleiben. Dies geschieht, wenn Unkrautsamen im Boden vergraben sind oder von Vögeln oder Wind verbreitet werden. Was so