Ringelblumen als Nahrung - Tipps auf wachsenden essbaren Ringelblumen



Ringelblumen sind eine der häufigsten jährlichen Blumen und mit gutem Grund. Sie blühen den ganzen Sommer und in vielen Bereichen durch den Herbst und verleihen dem Garten monatelang leuchtende Farben. In den meisten Fällen werden Ringelblumen für die jährliche Färbung in Töpfen und Gärten gepflanzt, oder manchmal um andere Pflanzen, um Insekten abzuwehren. Aber wusstest du, dass Ringelblumen essbar sind? Lesen Sie weiter für Informationen über den Anbau von Essbaren Ringelblumen.

Ringelblumen als Nahrung

Ringelblumen haben eine lange Geschichte. Sie wurden von den Azteken verehrt und medizinisch, ornamental und in religiösen Riten verwendet. Die spanischen und portugiesischen Entdecker griffen diese goldenen, nicht ganz goldenen, aber dennoch goldenen Blüten auf und brachten sie nach Europa zurück. Dort wurden sie aus Respekt vor der Jungfrau Maria als "Marias Gold" bezeichnet und als Hinweis auf ihre vergoldeten Farbtöne.

Ringelblumen werden in Pakistan und Indien verwendet, um Stoffe zu färben und Blumengirlanden für Erntefeste zu machen. Hier werden Ringelblumen auch als Nahrung verwendet. Die alten Griechen verwendeten auch Ringelblumen als Nahrung, oder vielmehr darin. Die Verwendung von Ringelblumen ist zum größten Teil, um brillante Farbe hinzuzufügen, ähnlich wie Safranfäden einen wunderschönen goldenen Farbton zu Speisen verleihen. In der Tat werden Ringelblumen manchmal als der "Safran des armen Mannes" bezeichnet.

Essbare Ringelblumeblumen sollen entweder mild zitronig bis leicht würzig schmecken, na ja, wie eine Ringelblume. Was auch immer Sie an ihren Geschmack denken, die Blumen sind in der Tat essbar und nicht zuletzt eine Augenweide.

Wie man Ringelblumen anbaut, um zu essen

Die Tagetes- Hybriden oder Calendula-Mitglieder sind im allgemeinen die Kultivare, die zum Züchten von essbaren Ringelblumen verwendet werden. Calendula ist technisch gesehen keine Ringelblume, da sie nicht botanisch verwandt ist; jedoch wird es oft "Ringelblume" genannt und mit der Tagetes- Gattung der Ringelblumen verwechselt, so erwähne ich es hier.

Einige Entscheidungen, wenn essbare Ringelblumenblüten wachsen, schließen ein:

  • "Bonanza-Mix"
  • "Flagstaff"
  • "Inka II"
  • "Zitronen-Edelstein"
  • 'Tangerine Gem'
  • Roter Diamant'
  • "Vanille verbessert"
  • 'Zenit'
  • 'Bonbon'
  • "Rückblende Mix"

Es gibt viele andere Arten von Ringelblume, die als essbar angebaut werden können, so ist dies nur eine unvollständige Liste von einigen der verfügbaren Hybriden.

Ringelblumen sind einfach zu kultivieren und können aus Samen oder Transplantaten gestartet werden. Züchte sie in voller Sonne mit gut drainierendem, fruchtbarem Boden. Wenn du sie aus Samen startest, pflanze sie 6-8 Wochen vor dem letzten Frostdatum in deiner Gegend drinnen.

Die Ringelblumensämlinge und die raumhohen Varietäten im Abstand von 2-3 Fuß oder kürzere Ringelblumen im Abstand von je einem Meter dünn düngen. Danach ist die Pflege Ihrer Ringelblumen einfach. Halten Sie die Pflanzen konsequent bewässert, aber nicht durchnässt. Töte die Blüten, um zusätzliches Blühen zu fördern.

Ringelblumen selbstsäen und werden oft einen Bereich des Gartens in aufeinander folgenden Jahreszeiten neu besiedeln, verleihen ihre brillanten Goldtöne und bieten Ihnen eine stetige Fülle von Blüten, um Salate, Tees, Pfannengerichten, Suppen, oder jedes Gericht, das ein wenig braucht, hinzuzufügen Farbe.

Vorherige Artikel:
Gloriosa Lilien sind wunderschöne, tropisch aussehende Blütenpflanzen, die einen schönen Farbtupfer in Ihren Garten oder Ihr Zuhause bringen. Hardy in den USDA-Zonen 9 bis 11 werden am häufigsten als Containerpflanzen gezüchtet, die im Winter nach Hause gebracht werden. Auch wenn Sie Ihre gloriosa Lilie in einem Topf anbauen, kann sie Samen produzieren, damit Sie in mehr Pflanzen wachsen können. Lese
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Zu lernen, wie man einen Orangenbaum anbaut, ist ein lohnendes Projekt für den Hausgärtner, besonders wenn die wachsenden Orangenbäume anfangen Früchte zu produzieren. Orangenbaumpflege ist nicht kompliziert. Nach ein paar grundlegenden Schritten, wenn Sie sich um einen Orangenbaum kümmern, wird Ihr Baum gesund bleiben und möglicherweise die Fruchtproduktion erhöhen. Wie m
Osterlilien ( Lilium longiflorum ) sind traditionelle Symbole der Hoffnung und Reinheit während der Osterferienzeit. Als Topfpflanzen gekauft, machen sie willkommene Geschenke und attraktive Feiertagsdekorationen. Die Pflanzen halten nur wenige Wochen im Haus, aber wenn Sie nach dem Blühen die Osterlilien draußen pflanzen, können Sie die Pflanze noch lange nach der Weihnachtszeit genießen. Las
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wachsende Moonwort Farne fügen dem sonnigen Gartenspot ein interessantes und ungewöhnliches Element hinzu. Wenn Sie mit dieser Pflanze nicht vertraut sind, könnten Sie sich fragen "Was ist Moonwort?" Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. W
Ringelblumen sind häufige Begleiter Pflanzen, die viele Schädlinge Insekten abstoßen scheinen. Sie sind ziemlich resistent gegen Insekten, aber Krankheiten in Ringelblumen sind ein gelegentliches Problem. Die am häufigsten vorkommenden Krankheiten sind Pilze und beeinflussen Stängel, Blätter und Wurzeln. Mari
Die Libanon-Zeder ( Cedrus libani ) ist eine immergrüne Pflanze mit wunderschönem Holz, das seit Jahrtausenden für hochwertiges Holz verwendet wird. Libanon-Zedernbäume haben normalerweise nur einen Stamm mit vielen Ästen, die horizontal nach oben wachsen. Sie sind langlebig und haben eine maximale Lebensdauer von über 1.000 J
Schon mal von Wasser Iris gehört? Nein, das bedeutet nicht, eine Irispflanze zu "wässern", sondern bezieht sich darauf, wo die Iris wächst - bei natürlich feuchten oder aquatischen Bedingungen. Lesen Sie weiter für mehr Wasser Iris Informationen. Was ist eine Wasser-Iris? Obwohl mehrere Irisarten in feuchtem Boden wachsen, ist echte Wasseriris eine semi-aquatische oder Moorpflanze, die am besten in flachem Wasser wächst, das tief genug ist, um die Krone das ganze Jahr über zu bedecken. Die m