Bumpy Tomato Stems: Erfahren Sie mehr über weiße Pflanzen auf Tomatenpflanzen



Wachsende Tomatenpflanzen haben definitiv ihren Anteil an Problemen, aber für diejenigen von uns, die unsere frischen Tomaten lieben, ist es das alles wert. Ein ziemlich häufiges Problem von Tomatenpflanzen sind Unebenheiten an den Tomatenreben. Diese holprigen Tomatenstängel können wie Tomatenakne aussehen oder können eher wie weiße Wucherungen auf den Tomatenpflanzen aussehen. Was bedeutet es, wenn der Tomatenstiel mit Beulen bedeckt ist? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was sind weiße Beulen an Tomatenstängeln?

Wenn Sie weiße Wucherungen oder Beulen an den Stängeln der Tomatenpflanze sehen, werden Sie wahrscheinlich nur Wurzeln sehen. Ja wirklich. Bumps beginnen als Hunderte von winzigen Haarchen, die über die Länge des Stiels hinausragen. Diese Furchen können zu Wurzeln werden, wenn sie im Boden vergraben sind.

Über dem Boden werden sie zu Knoten. Diese Knötchen werden als Wurzelinitialen, Adventivwurzeln oder als primitiver Tomatenstamm bezeichnet. Grundsätzlich sind sie die frühesten sich entwickelnden Wurzeln.

Was verursacht Unebenheiten auf Tomaten Reben?

Jetzt, wo wir festgestellt haben, was die Unebenheiten sind, wette ich, dass Sie sich fragen, was sie verursacht. Genauso wie Stress einen Anfall von Akne verschlimmern oder verursachen kann, verursacht Stress auch Unebenheiten auf dem Tomatenstiel. Normalerweise bedeutet Stress, dass das Gefäßsystem des Stengels verstopft ist. Die Pflanze sendet ein Hormon namens Auxin an die Wurzeln der Tomate aus, wenn es in einem Ast eine Blockade gibt. Das Hormon sammelt sich aufgrund der Verstopfung im Schaft an und bildet eine Beule.

Eine Reihe von Stressoren können holprige Tomatenstängel erzeugen. Unter diesen sind Wurzelschäden, innere Verletzungen, unregelmäßiges Zellwachstum, hohe Luftfeuchtigkeit und wahrscheinlich die häufigste Belastung ist zu viel Wasser, entweder aus dem Bewässern oder nach einer Sintflut, vor allem, wenn die Pflanze Entwässerung fehlt. Manchmal können Krankheiten dazu führen, dass ein Tomatenstängel mit Beulen bedeckt ist. Diese Wurzelinitialen können weiß, braun oder gleich grün wie der Stamm sein.

Bumps können auch durch Exposition gegenüber einem Herbizid verursacht werden. Wenn Sie Schwellungen an den Stielen sehen, überprüfen Sie die Blätter. Wenn sie gewellt oder verkümmert sind, kann die Pflanze von einem Herbizid betroffen sein. Selbst wenn Sie keinen benutzen, kann Ihr Nachbar sein. Herbizide verhalten sich ähnlich wie das hormoneigene Auxin der Tomate, was nicht nur zu gekräuselten Blättern, sondern auch zu holprigen Stämmen führt.

Was kann über holprige Tomatenstängel getan werden?

Meistens muss man nichts gegen Beulen an den Stängeln einer Tomate tun. Sie schaden der Pflanze nicht im Geringsten. In der Tat können Sie diese Wurzel Initialen verwenden, um die Pflanze zu stärken, einfach Erde um die unteren Wurzel Initialen Hügel. Sie entwickeln sich zu reifen Wurzeln, die wiederum die Pflanze stärken.

Wenn Sie begleitende Welke haben, ist es wahrscheinlich, dass die Gegend zu nass ist und Sie entweder überwintert haben oder die Drainage schlecht ist und es regnete reichlich. Stellen Sie Ihre Bewässerung ein und stellen Sie sicher, dass Ihre Tomaten in gut drainierender Erde stehen.

Verwelken kann auch ein Anzeichen für etwas Unheimlicheres sein, wie bei Fusariumwelke oder Verticilliumwelke. Dies wird auch durch braune Blätter, verkümmertes Wachstum, sowie Vergilbung und schwarze Streifenbildung der Stiele begleitet. Fungizide können helfen, wenn sie früh genug gefangen werden, obwohl das Hochziehen von Pflanzen und ihre Entsorgung eine bessere Option sein könnte, sollte dies notwendig sein.

Vorherige Artikel:
Die Plumbago-Pflanze ( Plumbago auriculata ), auch als Kap-Plumbago oder Himmel Blume bekannt, ist eigentlich ein Strauch und in seiner natürlichen Umgebung kann 6 bis 10 Meter hoch mit einer Ausbreitung von 8 bis 10 Fuß wachsen. Es ist in Südafrika beheimatet, und wenn man dies weiß, ist das der erste Hinweis darauf, wie man ein Plumbago anbaut, und wo man es anbaut. Pl
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Da die meisten zweijährig sind, ist die Vermehrung von Campanula-Pflanzen oder Glockenblumen oft erforderlich, um ihre Blüten jedes Jahr zu genießen. Obwohl die Pflanzen in einigen Gebieten leicht selbstsaatfähig sind, entscheiden sich viele Menschen einfach, Samen für die Fortpflanzung von Campanula zu sammeln. Nat
Es ist kein Wunder, dass der wissenschaftliche Name der außergewöhnlichen Bismarck-Palme Bismarckia nobilis ist . Es ist eine der elegantesten, massivsten und begehrenswertesten Fächerpalmen, die Sie pflanzen können. Mit einem kräftigen Stamm und einer symmetrischen Krone ist es ein toller Blickfang in Ihrem Garten. Bis
Manchmal ist Schönheit tödlich. Dies ist der Fall bei japanischen Käfer-Scouts. Die japanischen Käfer ( Popillia japonica ) sind glänzend metallisch grün mit Kupferflügeln und sehen fast so aus, als wären sie aus Edelmetallen geschmolzen. Diese Schönheiten sind im Garten nicht gerade willkommen, da sie fast alles auf ihrem Weg essen. Lesen S
Die fröhlichen gelben Blüten sind eigentlich ziemlich hübsch, aber Butterblume hat eine heimtückische Natur und wird sich geschickt in Ihre Landschaft einfügen. Die Pflanze kann sehr schwierig zu kontrollieren sein, weil sie an Internodien und den langen Spinnenwurzeln, die eine neue Pflanze austreiben können, wenn sie im Boden verbleiben, Wurzeln bilden kann. Die
Schwimmende Teichpflanzen sind in der Pflanzenwelt ungewöhnlich, weil sie nicht wie andere Pflanzen mit ihren Wurzeln im Boden wachsen. Ihre Wurzeln hängen im Wasser und der Rest der Pflanze schwebt wie ein Floß oben drauf. Wenn Sie Ihr Hinterhof-Wasserspiel dekorieren möchten, können schwimmende Pflanzen für Teiche mit wenig Aufwand einen kühlen, natürlichen Look verleihen. Tatsäc
Nieswurz-Pflanzen sind eine wunderbare Ergänzung für jeden Garten, mit ihren auffälligen Blumen, die wie Rosen in den Farben gelb, rosa und sogar tiefes Lila aussehen. Diese Blumen können sich unterscheiden, wenn Sie ihre Samen pflanzen, wobei die neuen Nieswurzpflanzen noch größere Farbvariationen bieten. Wenn