Fütterungsrosen - Tipps zur Auswahl von Dünger zur Befruchtung von Rosen



Von Stan V. Griep
American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District

Füttern Rosen ist wichtig, weil wir ihnen alle Nährstoffe geben, die sie brauchen. Düngungsrosen sind von großer Bedeutung, wenn wir robuste, gesunde (krankheitsfreie) Rosensträucher haben wollen, die eine Prämie dieser atemberaubend schönen Blüten hervorbringen. Es ist wichtig, den richtigen Rosendünger zu pflücken, und es gibt einige Dinge, die man bei der Düngung von Rosen beachten sollte

Den besten Rosen-Dünger wählen

Es gibt derzeit etwa so viele Rosendünger oder Lebensmittel auf dem Markt, wie sich jeder vorstellen kann. Einige der Rosendünger sind biologisch und enthalten nicht nur Rosen, sondern auch Materialien, die den Boden anreichern. Es ist eine sehr gute Sache, den Boden anzureichern und gut auf die Mikroorganismen einzugehen, die im Boden leben. Gesunder, ausgewogener Boden ist der Schlüssel für die Wurzelsysteme, um alle benötigten Nährstoffe aufzunehmen und so einen gesünderen, widerstandsfähigeren Rosenstrauch zu schaffen.

Die meisten chemischen Rosendünger haben, was für den Rosenstrauch benötigt wird, aber benötigen ein wenig Hilfe mit den Materialien, um den Boden zu bereichern und zu bauen. Die Verwendung von Alfalfamehl zusammen mit dem Dünger der Wahl für die Fütterung von Rosen ist eine gute Möglichkeit, sowohl den Rosensträuchern als auch dem Boden wichtige Nährstoffe zu geben.

Das Rotieren der Art von chemischem Rosendünger, der für das Düngen von Rosen verwendet wird, wird ebenfalls empfohlen, wobei das ständige Verwenden des gleichen Düngemittels zu einer Ansammlung von unerwünschtem Salz im Boden führen kann. Sicherstellen, dass Sie eine gute Bodenentwässerung um Ihre Rosen oder in Ihrem Rosenbeet beibehalten, wird dazu beitragen, diesen Aufbau zu verhindern.

Zusammen mit dem Hinzufügen des Luzerne-Essens zur Zeit der ersten Frühlingsfütterung oder meiner letzten Fütterung der Jahreszeit, die nicht später als der 15. August in meiner Gegend ist, werde ich 4 oder 5 Esslöffel Superphosphat hinzufügen, aber nicht den Dreifach-Super Phosphat dafür wie es zu stark ist. Bittersalz und Seetangmehl, die den Rosenbüschen zwischen den regelmäßigen Fütterungen gegeben werden, können Bonus-Ergebnisse bringen.

Meiner Meinung nach wollen Sie nach einem Rosendünger suchen, der eine ausgewogene NPK-Einstufung hat, egal welche Marke oder welcher Typ es ist. Bei den wasserlöslichen Typen habe ich Miracle Gro für Roses, Miracle Gro All Purpose und Peters All Purpose verwendet. Alle von ihnen scheinen mit nicht viel Unterschied in der Leistung der Rosenbüsche gut zu machen.

Ich verwende keine der speziellen Bloom Booster Mixe beim Düngen von Rosen, da sie im Stickstoffbereich zu hoch sein können, also mehr Laubwachstum und tatsächlich weniger Blütenproduktion.

Hier ein kurzer Hinweis auf die NPK-Verhältnisse der verschiedenen Rosendünger: das N steht für oben (oberer Teil des Strauches oder der Pflanze), P steht für down (das Wurzelsystem des Strauches oder der Pflanze) und K steht für alles herum (gut für den gesamten Busch oder Pflanzensysteme). Alle zusammen sorgen für den Mix, der den Rosenstrauch gesund und glücklich hält.

Die Entscheidung, welches Produkt für die Düngung von Rosen verwendet wird, wird zu einer persönlichen Entscheidung. Wenn Sie einige Produkte finden, die gut für die Rotation Ihres Futterprogramms geeignet sind, bleiben Sie dabei und machen Sie sich keine Gedanken über den neuesten Hype um neue Produkte zur Düngung von Rosen. Die Hauptsache bei der Fütterung von Rosen ist, die Rosenbüsche gut ernährt und gesund zu halten, damit sie genügend Ausdauer haben, um die Winter- / Ruhephase zu überstehen.

Vorherige Artikel:
Ziergräser verleihen der Landschaft eine erstaunliche Textur, Bewegung und Architektur. Feather Ried Ziergräser sind ausgezeichnete vertikale Interesse Pflanzen. Was ist Federrohrgras? Diese eleganten Ergänzungen im Garten bieten das ganze Jahr über Interesse und sind einfach zu pflegen. Das meiste Schilfgras braucht nur einige Male im Jahr gewartet zu werden. Ve
Empfohlen
Wenn Sie jemals Kartoffeln im Hausgarten angebaut haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie einige interessant geformte Spuds geerntet haben. Wenn Kartoffelknollen verformt werden, ist die Frage, warum, und gibt es eine Möglichkeit, knorrig deformierte Kartoffeln zu verhindern? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.
Brassica Romanesco ist ein lustiges Gemüse in der gleichen Familie wie Blumenkohl und Kohl. Sein gebräuchlicherer Name ist Brokkoli Romanesco und er produziert lindgrüne Köpfe, die mit kleineren Röschen ähnlich seinem Cousin, dem Blumenkohl, gepackt sind. Das Pflanzen von Romanesco Brokkoli ist eine großartige Möglichkeit, die Ernährung Ihrer Familie abwechslungsreich zu gestalten. Der ein
Mein Nachbar gab mir dieses Jahr einige Gurkenstarts. Sie bekam sie von einem Freund eines Freundes, bis niemand ahnte, welche Abwechslung sie hatten. Obwohl ich seit Jahren einen Gemüsegarten hatte, hatte ich nie Gurken angebaut. Ja wirklich! Also habe ich sie in den Garten geworfen und überrascht!
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Im Laufe der Geschichte haben Menschen lebende Wände gewachsen. Während sie normalerweise draußen gesehen werden, können diese einzigartigen Gartenentwürfe auch im Haus angebaut werden. Zusätzlich zu seiner ansprechenden Ästhetik in Innenräumen kann ein lebender Mauergarten dazu beitragen, die Luft zu reinigen und die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Diese A
Pflanzenlaub ist oft eine der größten Attraktionen in der Landschaft. Saisonale Farbveränderungen, verschiedene Formen, dramatische Farben und sogar bunte Blätter sorgen für Dramatik und Kontrast. Veränderte Pflanzen für Gärten können eine natürliche Mutation sein oder verändert werden. Es kann oft schwierig sein, Ihren gestreiften, getupften oder gesprenkelten Pflanzenfreund mit seiner Vielfarbigkeit zu halten, aber es gibt ein paar Tipps, damit die Pflanzen ihr Bestes geben und stolz ihre Ehrenleisten tragen. Was bedeu
Es ist oft schwierig abzuschätzen, wie viel Wasser für Containergartenpflanzen benötigt wird. Es gibt eine feine Grenze zwischen Trockenheit und matschigem Boden, und beide können sich nachteilig auf die Pflanzengesundheit auswirken. Der Sommer ist die schwierigste Zeit für die Bewässerung von Kübelpflanzen. Einig