Dünger Rüben Pflanzen: Erfahren Sie, wann und wie man Rüben düngt



Rüben stammen aus dem Mittelmeerraum und einigen europäischen Regionen. Sowohl die Wurzel als auch die Grüns sind reich an Vitaminen und Nährstoffen und sind auf eine Vielzahl von Arten köstlich zubereitet. Größere, süßere Wurzeln kommen von Pflanzen, die auf sehr fruchtbarem Boden angebaut werden. Rübenpflanzendünger sollte Makronährstoffe, insbesondere Kalium, und Mikronährstoffe wie Bor enthalten.

Rüben-Pflanzen-Dünger

Fütterung von Rüben ist fast so wichtig wie Boden und Wasser. Vorbereitete Betten sollten organische Stoffe in den Boden eingearbeitet haben, um die Porosität zu erhöhen und Nährstoffe hinzuzufügen, aber Rüben sind schwere Futter und benötigen während ihrer Wachstumsperiode zusätzliche Nährstoffe. Die richtige Kombination von Nährstoffen ist wichtig, um Rüben zu düngen. Die richtigen Nährstoffe bedeuten größere Wurzeln mit süßem Geschmack.

Alle Pflanzen benötigen drei Hauptmakronährstoffe: Stickstoff, Kalium und Phosphor.

  • Stickstoff treibt die Blattbildung an und ist Teil der Photosynthese.
  • Kalium fördert die Fruchtentwicklung und erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten.
  • Phosphor hilft bei der Produktion von Blumen und erhöht das Wurzelwachstum und die Aufnahme.

Die Düngung von Rüben mit einem hohen Stickstoffdünger führt zu Blattspitzen, aber zu einer minimalen Wurzelentwicklung. Rübenpflanzendünger benötigt jedoch Stickstoff, um die Bildung von Blättern zu unterstützen, die ihrerseits Sonnenenergie in Form von Kohlenhydraten bereitstellen. Kohlenhydrate sind ein wesentlicher Bestandteil der Rübenbildung. Rübenfütterungsanweisungen müssen auch die richtige Menge an Kalium und Phosphor für die gesamte Pflanzenentwicklung enthalten.

Wie man Rüben befruchtet

Ein geeigneter Boden-pH-Wert muss im Boden vorhanden sein, um eine effiziente Nährstoffaufnahme zu gewährleisten. Rüben benötigen einen pH-Wert von 6, 0 bis 6, 8 für optimales Wachstum. Die Pflanzen können einen etwas höheren pH-Wert tolerieren, jedoch nicht mehr als 7, 0. istvorzuziehen. Führen Sie einen Bodentest durch, um den pH-Wert vor dem Pflanzen zu bestimmen, und optimieren Sie ihn gegebenenfalls.

Sendedünger sieben Tage vor dem Pflanzen. Verwenden Sie 3 Pfund eines 10-10-10 für die Düngung von Rüben. Side-Dress die Pflanzen ein bis drei Mal mit 3 Unzen der 10-10-10-Formel. Höhere Raten sind in Gebieten mit mehr Niederschlag erforderlich. Die meisten Regionen verfügen über ausreichend Kalium für die Produktion von großen Wurzeln, aber ein Bodentest wird Mängel aufdecken. Für den Fall, dass Ihr Boden begrenzt Kalium, Side-Dress mit einer höheren Kalium-Formel, die die letzte Zahl im Verhältnis ist.

Spezielle Anweisungen für die Rübenfütterung

Bor ist notwendig, um Rübenpflanzen zu füttern. Geringe Boranteile führen zu schwarzen Einfallstellen auf und in der Wurzel. Interner schwarzer Fleck kann mit 1/2 Unze Borax pro 100 Quadratfuß verhindert werden. Überschüssiges Bor schädigt einige andere Nahrungspflanzen, daher ist ein Bodentest erforderlich, um anzuzeigen, ob Borax benötigt wird.

Halten Sie Rübenpflanzen gut mit Feuchtigkeit versorgt, besonders bei Düngung. Dies wird dazu beitragen, Nährstoffe in den Boden zu ziehen, wo die Wurzeln sie nutzen können. Kultivieren Sie flach um Rüben, um Unkraut zu vermeiden und Rüben zu ernten, wenn sie die Größe haben, die Sie benötigen. Lagern Sie Rüben an einem kühlen Ort für mehrere Wochen oder können Sie oder für noch längere Lagerung beizen.

Vorherige Artikel:
Tropische Blumenzwiebeln verleihen der Landschaft exotische Eleganz. Viele von diesen sind bemerkenswert robust, wie Ochsenblut Lilie, die Temperaturen bis zu 10 Grad Fahrenheit (-12 C.) widerstehen können. Was ist Ochsenblutlilie? Dieser Eingeborene von Argentinien und von Uruguay produziert eine Sternblume, die blutrot und in hohem Grade wirkungsvoll ist.
Empfohlen
Erbsen mit Wurzel-Nematoden können verkümmert, welken und gelb sein und können eine kleinere Ernte produzieren. Nematoden können schwierig zu bekämpfen sein, daher ist Prävention die beste Option. Verwenden Sie nematodenfreie Pflanzen oder resistente Erbsenarten in Ihrem Garten, um diese Schädlinge zu vermeiden. Erbse
Die Farne von Staghorn sind ungewöhnliche, exotisch aussehende Pflanzen, die die Aufmerksamkeit der Gäste auf sich ziehen, sei es zu Hause oder draußen in einem Garten mit warmem Klima. Die Pflanzen, die als Staghorn-Farne bekannt sind, umfassen die 18 Arten der Gattung Platycerium plus viele Hybriden und Varietäten dieser Arten. Ve
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wussten Sie, dass das Eingraben von Stecklingen in Wasser durch die Verwendung von Weidenwasser beschleunigt werden kann? Weidenbäume besitzen ein bestimmtes Hormon, das zur Verbesserung der Wurzelentwicklung in Pflanzen verwendet werden kann. Dies macht es möglich, eine neue Pflanze zu züchten, indem man einfach Weidenwasser darüber gießt oder Pflanzen in Wasser aus Weiden wühlt. Was
In Australien heimisch, ist die blaue Spitzenblume eine auffällige Pflanze, die abgerundete Globen von winzigen, sternförmigen Blüten in den Farben Himmelblau oder Violett zeigt. Jede farbenfrohe, langanhaltende Blüte wächst auf einem einzigen, schlanken Stiel. Solch eine schöne Pflanze verdient einen Platz im Garten. Lass
Ob Sie sie südliche Erbsen, Crowder-Erbsen, Erbsen oder häufiger Black Eyed Peas nennen, wenn Sie diese Wärme-liebende Ernte anbauen, müssen Sie über Erntezeit der schwarzen Augenerbse wissen - wie wann und wie man wählt Ernten Sie schwarze Augen Erbsen. Lesen Sie weiter, um etwas über das Ernten und Pflücken von Schwarzäugchen zu erfahren. Wann ma
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Shasta Daisy Blumen bieten frechen Sommerblüten und bietet das Aussehen der traditionellen Daisy zusammen mit immergrünen Blättern, die das ganze Jahr an vielen Standorten dauert. Wenn Sie lernen, wie Sie Shasta Daisy anbauen, werden Sie feststellen, dass es die perfekte, pflegeleichte Staude ist, um nackte Stellen in der Landschaft zu naturalisieren und aufzufüllen. Ur