Neem Öl und Marienkäfer: Neem Öl schädlich für Marienkäfer in Gärten



Heute ist Neem-Öl ein so großer Trend in der biologischen und chemischen Gartenarbeit und scheint die perfekte Lösung für alles zu sein, was im Garten schiefgehen könnte. Neemöl stößt viele Gartenschädlinge ab und tötet sie wie:

  • Milben
  • Blattläuse
  • Weiße Fliegen
  • Schnecken
  • Schnecken
  • Nematoden
  • Wollläuse
  • Kohlwürmer
  • Gnats
  • Kakerlaken
  • Fliegen
  • Termiten
  • Moskitos
  • Rahmen

Es dient auch als Fungizid und hilft Pflanzenviren und Krankheitserregern zu bekämpfen. Vielleicht denken Sie: klingt zu gut, um wahr zu sein, und was ist mit unseren nützlichen Insekten, wie Marienkäfer in Gärten?

Ist Neemöl schädlich für Marienkäfer im Garten?

Auf dem Etikett jedes Neem-Ölprodukts ist es biologisch und ungiftig oder sicher für Menschen, Vögel und Tiere. Im Kleingedruckten wird das Etikett für Pflanzen und nützliche Insekten wie Raubwespen, Honigbienen, Regenwürmer, Spinnen, Marienkäfer, Schmetterlinge und andere gute Käfer gewöhnlich auch als ungiftig bezeichnet - auch, dass Neem-Öl bei Obst und Gemüse unbedenklich ist.

Wie ist es möglich, dass Neemöl zwischen schlechten und guten Käfern zu unterscheiden scheint? Nun, das tut es nicht. Neem-Öl kann bei Kontakt mit anderen Insekten, einschließlich Raupen und Larven einiger unserer nützlichen Insekten, die Insekten ersticken. Jedes Öl, das direkt auf ein Insekt gesprüht wird, kann sie ersticken und ersticken.

Allerdings funktioniert Neemöl hauptsächlich, indem es auf Blätter von Pflanzen gesprüht wird, dann werden die Insekten, die diese Blätter essen, entweder durch ihren bitteren Geschmack abgestoßen oder durch die Aufnahme der behandelten Blätter getötet. Nützliche Insekten, wie Marienkäfer in Gärten, essen nicht die Blätter von Pflanzen, so dass sie nicht geschädigt werden. Pflanzende Schädlinge, wie Milben und Blattläuse, nehmen das Neemöl auf und sterben.

Neemöl und Marienkäfer

Neem-Öl wird aus den Samen des Neem-Baumes gewonnen, der in Indien heimisch ist. Wenn es auf Gartenpflanzen gesprüht wird, hinterlässt es keine dauerhaften Rückstände, weil es mit Regen abgewaschen wird und durch ultraviolette Strahlen zersetzt wird. Neemöl, wenn es richtig verwendet wird, macht seine Arbeit schnell, ohne lang anhaltende schädliche Auswirkungen auf die Umwelt zu hinterlassen - oder unsere nützlichen Freunde.

Konzentriertes Neem-Öl sollte immer genau nach Anweisung mit Wasser gemischt werden. Ein zu hohes Konzentrat kann den Bienen schaden . Für beste Ergebnisse sprühen Sie Neem-Öl am Abend, wenn nützliche Insekten am wenigsten aktiv sind, aber Insektenschädlinge füttern noch. Sie können auch früh morgens einsprühen. Mittags, wenn Schmetterlinge, Bienen und Marienkäfer sehr aktiv sind, ist es keine gute Zeit, Neem-Öl aufzutragen. Sprühen Sie niemals Neem-Öl direkt auf nützliche Insekten.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie Gardenie Sträucher im Freien erfolgreich gewachsen sind, können Sie sich fragen, ob Sie Gardenia Pflanzen im Inneren wachsen können. Die Antwort ist ja; Es gibt jedoch einige Dinge zu lernen, bevor Sie eine Pflanze auslaufen und kaufen. Gardenia Zimmerpflanzen Während es viele Zimmerpflanzen gibt, die wenig Aufmerksamkeit erfordern, sind Gardenie Zimmerpflanzen nicht diese Art. Ei
Empfohlen
Bull Distel ( Cirsium vulgare ) ist eine Pflanze, die mit der Familie der Sonnenblume verwandt ist, aber nicht den Charme und die Schönheit dieser Sonnen-Nicken Blütenköpfe hat. Es ist eine stachelige Biennale, die frei in gestörten Böden, Weiden, Gräben, Straßenrändern und unbewohnten Räumen wächst. Die Pfla
Nahrungsmittelfrüchte sind Opfer zahlreicher Schädlings- und Krankheitsprobleme. Es kann eine Herausforderung sein, zu diagnostizieren, was mit Ihrer Pflanze nicht stimmt und wie sie behandelt oder verhindert wird. Ein Blick auf die Anthraknose-Krankheit, ihre Bildungsbedingungen und Kontrollen kann helfen, Ihre Tomatenernte vor sehr ansteckenden Pilzkrankheiten zu bewahren.
Es ist eine der größten Freuden des Lebens für Gärtner auf der ganzen Welt, neue Pflanzen aus der Baumschule mit nach Hause zu nehmen, aber wenn man gerade erst im Garten angefangen hat, gibt es viele Dinge, von denen andere Gärtner annehmen, dass sie sie schon kennen. Sie wissen, wie man richtig wässert, düngt und sich um seine Pflanzen kümmert und vernachlässigen, auf die Dinge hinzuweisen, die sie offensichtlich finden - ein anderes, oft übersehenes, aber wertvolles Stück Information kann verhindern, dass Ihre Pflanzen bei Sommerhitze weiß werden dehnt sich aus. Wie sieht
1. Mose 2:15 "Der Herr, Gott nahm den Menschen und legte ihn in den Garten Eden, um ihn zu bearbeiten und zu behalten." Und so begann die Verbindung der Menschheit mit der Erde und die Beziehung des Menschen zur Frau (Eva), aber das ist eine andere Geschichte . Biblische Gartenpflanzen werden ständig in der Bibel referenziert.
Der Granatapfelbaum stammt aus dem Mittelmeerraum. Es bevorzugt tropische bis subtropische Regionen, aber einige Sorten tolerieren gemäßigte Zonen. Granatapfelpilzerkrankungen sind ein häufiges Problem bei Pflanzen, die in feuchten Regionen im Frühling und Frühsommer angebaut werden. Andere Krankheiten im Granatapfel sind seltener und nicht dauerhaft schädigend für den Baum. Lerne
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wachsendes Nicotiana im dekorativen Blumenbeet fügt eine Vielzahl der Farbe und der Form hinzu. Ausgezeichnet als Beetpflanze erreichen kleinere Sorten der Nicotiana-Pflanze nur wenige Zentimeter, während andere bis zu 5 Fuß groß werden können. Ver