Pflanzen für Bestäuber: Erfahren Sie mehr über Pollinator freundliche Pflanzen



Was ist ein Bestäubergarten? Vereinfacht gesagt, ist ein Bestäubergarten einer, der Bienen, Schmetterlinge, Motten, Kolibris oder andere nützliche Kreaturen anzieht, die Pollen von Blume zu Blume oder in einigen Fällen innerhalb von Blumen übertragen.

Einen Bestäubergarten anzupflanzen ist wichtiger, als Sie vielleicht wissen, und sogar ein kleiner Garten kann einen großen Unterschied machen, da Bestäuber unter dem Verlust von Lebensraum, dem Missbrauch von Chemikalien und der Verbreitung von invasiven Pflanzen- und Tierarten stark gelitten haben. Viele Bestäuber sind verschwunden, andere sind gefährdet. Lesen Sie weiter, um etwas über die vielen bestäubungsfreundlichen Pflanzen zu erfahren.

Pflanzen, die Bestäuber anziehen

Einheimische Pflanzen sind die besten Pflanzenbestäuber, da sich einheimische Pflanzen und Bestäuber zusammen entwickelt haben, um sich an den lokalen Boden, das Klima und die Vegetationsperiode anzupassen. Oft liefern nicht-einheimische Pflanzen keinen geeigneten Nektar für Bestäuber.

Ein Anruf bei Ihrem lokalen Cooperative Extension Office liefert wertvolle Informationen über einheimische Pflanzen in Ihrer Region. Online-Organisationen wie die Pollinator Partnership, das Lady Bird Johnson Wildflower Center oder die Xerces Society sind ebenfalls wertvolle Ressourcen.

Um Ihnen eine Vorstellung von den vielen Möglichkeiten zu geben, hier eine Liste von Bestäuberpflanzen, die in vielen Gebieten der Vereinigten Staaten heimisch sind:

  • Bienenbalsam
  • Akelei
  • Goldrute
  • Penstemon
  • Sonnenblume
  • Decke Blume
  • Schafgarbe
  • Chokecherry
  • Schwarzäugige Susans
  • Klee
  • Sonnenhut
  • Aster
  • Eiskraut
  • Ysop
  • Prairie Weide
  • Lupine
  • Kreuzdorn
  • Joe Pye Unkraut
  • Passionsblume
  • Liatris
  • Borretsch
  • Distel

Tipps für Bestäuber und Bestäuber

Bienen sind einer der wichtigsten Bestäuber. Sie sind in der Lage, ultraviolette Farben zu sehen und Blumen in den Farben Gelb, Violett und Blau zu bevorzugen. Bienen werden auch von Pflanzen mit einem süßen Duft angezogen. Bienen mögen ein paar trockene, sonnige, kahle Stellen mit gut durchlässigem Boden. Südhänge sind ideal.

Schmetterlinge brauchen sonnige, offene Räume, frisches Wasser und Schutz vor dem Wind. In der Regel werden Schmetterlinge von Lila, Weiß, Rosa, Gelb, Orange und Rot angezogen - und weniger von Grün- und Blautönen.

Kolibris benötigen offene Räume, die es ihnen ermöglichen, von einem Bestäuber zum anderen zu fliegen. Sie brauchen auch einen sicheren Platz zum Sitzen und ein paar schattige Plätze zum Ausruhen. Sie mögen die meisten nektarreichen, duftlosen, röhrenförmigen Blüten, sind aber stark von Rosa, Orange und leuchtendem Rot angezogen.

Pflanzen Sie eine Vielzahl von Blumen, so dass während der Wachstumsperiode etwas in Ihrem Bestäubergarten blüht.

Bepflanzung großer Bestäuberbeete, die Bestäubern die Suche erleichtern.

Wenn Monarchfalter in Ihrer Gegend heimisch sind, helfen Sie ihnen, indem Sie Milkweed pflanzen, das die Raupen der Monarchs für die Ernährung benötigen.

Insektizide vermeiden. Sie sind geschaffen, um Insekten zu töten, und genau das werden sie tun. Seien Sie vorsichtig mit natürlichen oder organischen Insektiziden, die auch für Bestäuber schädlich sein können.

Haben Sie Geduld, wenn Sie nicht viele Bestäuber bemerken; Es braucht Zeit für Bestäuber, um Ihren Garten zu finden, besonders wenn Ihr Garten in einiger Entfernung von wilden Ländern liegt.

Vorherige Artikel:
Kann Hibiskus Farbe ändern? Die Confederate Rose ( Hibiscus mutabilis ) ist berühmt für ihre dramatischen Farbveränderungen mit Blüten, die innerhalb eines Tages von weiß über rosa bis zu tiefrot reichen können. Aber fast alle Hibiscus-Sorten produzieren Blumen, die unter Umständen die Farben wechseln können. Lesen Si
Empfohlen
Ein echter Vorbote des Frühlings, Forsythie blüht im späten Winter oder Frühling, bevor sich die Blätter entfalten. Die weinende Forsythie ( Forsythia suspensa ) unterscheidet sich ein wenig von ihrem häufig vorkommenden Cousin, der Borderforsythie, indem sie Äste trägt. Lassen Sie uns lernen, wie man sich um diesen großen, anmutigen Strauch kümmert. Was ist
Timing und Methode des Obstbaumschnitts können die Menge und Qualität Ihrer Ernte verbessern. Das Lernen, wann man Obstbäume beschneiden muss, wird auch ein offenes Gerüst schaffen, das stark genug ist, all diese schönen Früchte zu tragen, ohne zu brechen. Richtige Beschneidungsmethoden und Timing sind der Schlüssel zu üppigen Kulturen und gesunden Bäumen. Lesen S
Norfolk Kiefern (auch oft Norfolk Island Kiefern genannt) sind große schöne Bäume aus den pazifischen Inseln. Sie sind in den USDA-Zonen 10 und höher winterhart, was es unmöglich macht, im Freien für viele Gärtner zu wachsen. Sie sind aber immer noch beliebt auf der ganzen Welt, weil sie so gute Zimmerpflanzen machen. Aber
Einer der häufigsten jährlichen Charmeure ist Eisenkraut. Verbenas produzieren reichlich Samen und werden sich in idealen Klimazonen neu sezieren. Für diejenigen, die einen anhaltenden Frost bekommen, ist es jedoch am besten, Samen zu sparen und dann im Frühjahr zu säen. Es gibt einen Trick, um Verbena-Samen zu sammeln, so dass sie gerade reif sind, aber nicht aus den Schoten gelöst haben. Den
Die Jalapeno-Pfefferpflanze gehört zur Familie der Paprikaschoten und teilt sich mit anderen feurig-scharfen Sorten wie Tabak, Cayenne und Kirsche. Jalapenos sind der einzige Pfeffer, der nicht vollständig ausreifen und die Farbe wechseln darf, bevor er gepflückt wird. Wachsende Jalapeno-Paprika ist nicht schwierig, wenn Sie Pflanzen mit guten Böden, viel Sonnenlicht und reichlich Wasser versorgen. Wi
Zwiebel Botrytis Blattbrand, oft bekannt als "Blast", ist eine häufige Pilzkrankheit, die weltweit angebauten Zwiebeln betroffen ist. Die Krankheit breitet sich schnell aus und beeinträchtigt die Qualität und den Ertrag, wenn die Erntezeit rollt. Im Folgenden haben wir hilfreiche Informationen zur Bekämpfung von Zwiebel-Botrytis-Blattbrand und deren Bekämpfung gegeben. Sym