Blutende Herzen propagieren: Wie man mehr blutende Herzen anbaut



Nur wenige Pflanzen passen zu dem altmodischen Charme und den romantischen Blüten blutender Herzen. Diese skurrilen Pflanzen erscheinen im Frühling an schattigen bis halb sonnigen Standorten. Als Stauden kommen sie Jahr für Jahr wieder, aber wie pflanzen sie sich aus? Die Ausbreitung des Blutungsherzens ist einfach durch Samen, Schnitt oder Teilung. Stecklinge und Teilung geben Pflanzen der Mutterpflanze und eine schnellere Blütezeit. Dies sind einfache Möglichkeiten, um mehr blutende Herzen mit Freunden und Familie zu teilen.

Wann man ein blutendes Herz verbreitet

Mit ihrem spitzen, farnartigen Laub und den kissenförmigen, herzförmigen Blüten ist das blutende Herz einer der Vorkämpfer der Landschaft mit wenig Licht. Die Pflanzen werden jahrelang blühen, aber oft verlangsamen sich die Blüten, wenn die Pflanze älter wird. Dies ist, wenn ein blutendes Herz durch Teilung verbreitet werden soll. Eine solche Aktivität wird die Pflanze verjüngen und gleichzeitig mehr Wachstum ermöglichen. Teilung kann entweder im Herbst oder im frühen Frühling erfolgen. Wenn Sie im Herbst teilen, warten Sie, bis das Laub zurückgeblieben ist.

Sie können sich auch dafür entscheiden, die Pflanzen mit Samen zu vermehren, aber die Ergebnisse sind variabel und der Prozess viel langsamer. Die beste Zeit, um Samen zu pflanzen, ist im Spätsommer. Die Samen benötigen eine Zeit kalter Exposition, um die Keimruhe zu brechen und den Embryo freizusetzen. Sie können auch wählen, die Samen in Töpfe zu pflanzen und sie drinnen zu nehmen, aber sie werden noch mehrere Wochen im Gefrierschrank brauchen, bevor sie keimen werden.

Einige Arten von blutendem Herzen säen sich selbst, also halten Sie Ausschau nach der Mutterpflanze für Babys. Diese können transplantiert werden, sobald sie zwei Sätze von echten Blättern in ein vorbereitetes Gartenbett in teilweisem bis vollem Schatten haben. Stecklinge sollten genommen werden, während die Pflanze aktiv wächst, aber nachdem sie geblüht hat.

Blutende Herzen aus Samen verbreiten

Die Ausbreitung von blutendem Herzen aus Samen ist ziemlich einfach. Befeuchten Sie den Boden, auf dem die Samen wachsen werden, leicht vor. Eine gute Potting-Mischung mit viel Torf und Vermiculit wird perfekt sein. Sie können auch direkt in ein vorbereitetes Gartenbett säen. Pflanzensamen halb so tief wie die Samenbreite. Mit Erde bedecken.

Für Zimmerpflanzen in Töpfen die Töpfe in Plastikfolie wickeln und die Behälter für bis zu 6 Wochen in den Gefrierschrank stellen, dann die Behälter an einem warmen Ort zum Keimen stellen.

Die Keimung erfolgt normalerweise in einem Monat. Outdoor-Samen keimen nicht, bis sich die Boden- und Umgebungstemperaturen im Frühling erwärmen. Sämlinge vorsichtig transplantieren und mäßig feucht halten, bis sie sich bilden.

Wie man Pflanzen des blutenden Herzens mit Ausschnitten oder Teilung propagiert

Eine andere Methode, blutende Herzen zu vermehren, ist durch vegetative Mittel. Blutende Herzen reagieren gut auf Teilung und wachsen tatsächlich viel besser, wenn sie alle 5 Jahre geteilt werden. Graben Sie die Pflanze vorsichtig auf und verwenden Sie eine scharfe, saubere Bodensäge, um die Pflanze um die Hälfte oder Drittel zu schneiden. Jede Portion sollte in lockerem Boden oder in Behältern gepflanzt und mäßig feucht gehalten werden.

Bei Stecklingen können Sie einen Teil einer Wurzel aufnehmen. Bevor Sie Wurzeln schneiden, gießen Sie die Pflanze am Vorabend gründlich. Exkaviere vorsichtig, um eine gute, gesunde, dicke Wurzel zu finden. Spülen Sie die Wurzel sauber und suchen Sie nach Wachstumsknoten. Nehmen Sie einen Abschnitt des Stamms, der mindestens zwei Knoten enthält. Legen Sie den Schnitt auf vorbefeuchteten Gartensand und decken Sie ihn mit 2, 54 cm mehr Material ab. Halten Sie den Schnitt bei schwachem Licht feucht. Normalerweise können Sie in 4 bis 6 Wochen etwas Sprossen erwarten.

Vorherige Artikel:
Gärtner, die ein Palmenexemplar suchen, um den Garten oder das Haus zu betonen, werden wissen wollen, wie man die Zwergpalme anbaut. Der Anbau von Pygmäenpalmen ist relativ einfach, wenn geeignete Bedingungen herrschen. Manchmal ist es jedoch notwendig, kleine Palmen zu beschneiden, um sein Wachstum, besonders in kleineren Lagen, beherrschbar zu halten.
Empfohlen
Guaven sind erstaunliche, sehr markante Früchte, die einen wahrhaft tropischen Geschmack haben. Einige Gärtner haben das Glück, einen oder zwei Guaven im Hinterhof zu haben. Wenn Sie einer dieser Glücklichen sind, dann fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Sie Ihre Guavenernte optimal nutzen können. Ein
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Duftend und bunt, gibt es viele Arten von Mauerblümchen. Einige sind in Gebieten der Vereinigten Staaten heimisch. Die meisten Gärtner können Mauerblümchen im Garten anbauen. Wallflower Pflanzen können auch Container aufhellen. Erf
Niemand bekämpft gerne Unkraut im Gras, und gemeine Lepedeza ( Kummerowia striata syn. Lespedeza striata ) ist ein hartnäckiges, ausdauerndes, verholzendes Unkraut, das im Sommer mit Ihrem Gras um Nährstoffe konkurriert. Dieses gewöhnliche Kraut, das eine rosa bis purpurfarbene Blüte trägt, ist auch als Japanischer Klee, Lespeza-Klee oder Jahres-Lepedeza bekannt. Es h
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Der Anbau von Beeren in Behältern kann eine gute Alternative für diejenigen mit wenig Platz sein. Der Schlüssel für eine erfolgreiche Beere ist die ausreichende Drainage und Topfgröße. Der Behälter sollte groß genug sein, um reife Pflanzen aufzunehmen. In ein
So wie ich im pazifischen Nordwesten lebe, gehen wir in der zweiten Hälfte des Sommers oft Beeren pflücken. Unsere Brombeeren der Wahl, die Brombeere, können aus den Schlupfwinkeln betonierter Autobahnen, durch die vielen Grünflächen der Stadt und in den Vororten gestochen werden. In den östlichen Gebieten von Kanada und den Vereinigten Staaten gibt es ebenfalls eine Vielzahl von wachsenden Beere. Also
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wenn Sie ungewöhnlich aussehende, grün-braune Wucherungen auf Ihrer Zeder bemerken oder eine schlechte Apfelernte haben, sind Sie möglicherweise durch Zedernapfel-Rostkrankheit infiziert worden. Während diese Pilzkrankheit Äpfel mehr schädigt als Zeder, ist es immer noch wichtig zu lernen, wie man ihr Vorkommen verhindert. Was