Gründe für Cherry Leaf Spots: Behandlung von Kirschblüten mit Flecken



Cherry Leaf Spot ist in der Regel eine Krankheit von geringer Bedeutung; In schweren Fällen kann es jedoch zur Entlaubung und zum Versagen von Früchten kommen. Es kommt vor allem bei Sauerkirschen vor. Kirschblätter mit Flecken sind die ersten Symptome, besonders auf neuen Blättern. Die Flecken auf Kirschblättern sind leicht mit einigen anderen Pilzkrankheiten zu verwechseln. Zu wissen, was die Zeichen sind und eine frühe Behandlung zu implementieren, kann helfen, Ihre Ernte zu retten.

Cherry Leaf Spot-Krankheit zu erkennen

Kirschsaison ist eine fröhliche Zeit des Jahres mit Kuchen und bewahrt das Ergebnis einer guten Ernte. Blattflecken auf der Kirsche können eine Krankheit bedeuten, die diesen Ertrag gefährden könnte. Was verursacht Kirschblattflecken? Am häufigsten ist ein Pilz namens Blumeriella jaapii, früher bekannt als Coccomyces hiemali . Es ist in Zeiten starker Regenfälle vorherrschend.

Die Krankheit tritt zuerst auf den oberen Teilen der Blätter auf. Die Flecken auf Kirschblättern werden 1/3 bis 1/4 Zoll (0, 318 bis 0, 64 cm) im Durchmesser messen. Diese pilzlichen Blattflecken auf Kirschbäumen sind kreisförmig und beginnen als rot bis violett im Ton. Wenn sich die Krankheit entwickelt, werden die Flecken rostig braun, bis sie vollständig braun sind und auf der Unterseite der Blätter erscheinen.

Weißes flaumiges Material erscheint in den Zentren der Flecken, welche die Sporen des Pilzes sind. Die Sporen können herausfallen und kleine Löcher in den Blättern hinterlassen.

Die kausalen Pilze überwintern auf infizierten abgefallenen Blättern. In den wärmenden Temperaturen des Frühlings mit begleitendem Regen beginnen die Pilze zu wachsen und Sporen zu produzieren. Diese werden durch Regenspritzer und Wind übertragen und landen auf nicht infizierten Blättern.

Temperaturen, die die Sporenbildung erhöhen, liegen zwischen 58 und 73 Grad Fahrenheit (14 bis 23 Grad Celsius). Die Krankheit greift die Stomata eines Blattes an, das erst geöffnet wird, wenn sich junge Blätter entfalten. Dann können Flecken innerhalb von 10 bis 15 Tagen nach der Infektion des Blattes auftreten. Der Zeitraum zwischen Mai und Juni ist, wenn die Krankheit am aktivsten ist.

Kirschblatt-Spot-Behandlung

Sobald Sie Kirschblätter mit Flecken haben, ist die beste Kontrolle, um vorbeugende Maßnahmen für die nächste Saison einzurichten. Fungizide sind nicht sehr affektiv, wenn der Baum im vollen Blatt ist und ein Großteil des Blattwerks infiziert ist.

Beginnen Sie, die gefallenen Blätter am Unterholz zu entfernen und zu zerstören. Diese enthalten Sporen, die die neuen Blätter der nächsten Saison überwintern und infizieren. In Obstplantagen ist die beste Option, die heruntergefallenen Blätter zu mähen, um sie zu zerhacken und die Kompostierung zu beschleunigen.

Im folgenden Jahr, sehr früh in der Saison, gerade als Blätter anfangen zu knospen, gelten Fungizid wie Chlorothalonil. Wenden Sie diese Behandlung an, wenn die Blätter sich entfalten und zwei Wochen nach der Blüte wieder aufblühen, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern und Ihre Ernte von glänzenden, saftigen Kirschen zu bewahren.

Vorherige Artikel:
Viele Leute, die nach orientalischem Bittersüß ( Celastrus orbiculatus ) fragen, sind nicht daran interessiert, es zu züchten. Stattdessen wollen sie wissen, wie man orientalisches Bittersüß ausrotten kann. Diese kletternde holzige Rebe, die auch als rundblättrige oder asiatische Bittersüße bekannt ist, wurde einst als Zierpflanze angepflanzt. Jedoch
Empfohlen
Ich benutze meine selbst angebauten Kräuter in Tees, um meinen Magen zu beruhigen, Kopfschmerzen zu lindern und eine Unmenge anderer Symptome zu behandeln, aber ich liebe auch meinen schwarzen Tee und grünen Tee. Das brachte mich dazu, mich über den Anbau und die Ernte meiner eigenen Teepflanzen zu wundern. Ü
Falsche Aralia ( Dizygotheca elegantissima ), auch bekannt als Spider aralia oder threadleaf aralia, werden wegen ihres attraktiven Laubs angebaut. Die langen, schmalen, dunkelgrünen Blätter mit Sägezahnrändern sind zunächst kupferfarben, werden aber bei ihrer Reife dunkelgrün und erscheinen bei manchen Pflanzen fast schwarz. Hell
Was ist Vogelnest Orchidee? Vogelnest-Orchideen-Wildblumen ( Neottia nidus-avis ) sind sehr seltene, interessante, eher merkwürdig aussehende Pflanzen. Die Wachstumsbedingungen der Vogelnestorchidee sind vorwiegend humusreiche, breitblättrige Wälder. Die Pflanze ist nach der Masse verworrener Wurzeln benannt, die einem Vogelnest ähneln. Le
Wacholder kommen in einer großen Vielfalt von Formen und Größen. Sie sind oft aromatisch. Nicht alle Wacholder können in Zone 9 überleben, aber einige gute heiße Wetterentscheidungen umfassen: Minze Julep Wacholder Japanischer Zwerggarten Wacholder Youngstown Andorra Wacholder San Jose Wacholder Grüner Säulenwacholder Eastern Red Cedar (das ist Wacholder nicht Zeder) Zypresse - Zypressen werden oft groß und schmal und bilden große Exemplare auf ihren eigenen und Sichtschirmen in einer Reihe. Einige g
Die Dicliptera-Kolibri-Pflanze ( Dicliptera suberecta ) ist eine robuste, dekorative Pflanze, die Kolibris mit ihren leuchtenden Blüten vom späten Frühling bis zum ersten Frost im Herbst erfreut. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Wie sieht eine Kolibri-Pflanze aus? Kolibri-Pflanzen sind buschige Pflanzen, die Höhen von 2 Fuß erreichen, mit einer Verbreitung von etwa 3 Fuß. Die
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Ob in Töpfen oder im Freiland, eine geeignete Winterpflege von Erdbeeren ist unerlässlich. Erdbeerpflanzen müssen vor Kälte und Wind geschützt werden, damit sie sich jedes Jahr vermehren können. Deshalb müssen Sie im Winter wissen, wie Sie Ihr Outdoor-Bett oder Ihren Erdbeer-Blumentopf pflegen müssen. Wie üb