Shiitake Mushroom Growing: Erfahren Sie, wie man Shiitake Pilze anbaut



Shiitakes ( Lentinus edodes ) sind in Japan sehr geschätzt, wo etwa die Hälfte des weltweiten Angebots an Shiitake-Pilzen produziert wird. Bis vor kurzem wurde jeder Shiitake, der in den Vereinigten Staaten gefunden wurde, entweder frisch oder getrocknet aus Japan importiert. Vor etwa 25 Jahren machte die Nachfrage nach Shiitakes es zu einem lebensfähigen und profitablen Unternehmen für den kommerziellen Anbau in diesem Land. Die Kosten für ein Pfund Shiitakes sind in der Regel viel mehr als gewöhnliche Champignons, was Sie dazu bringen kann, sich über Shitake-Pilze zu wundern. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man zu Hause Shiitake-Pilze anbaut.

Wie man Shiitake Pilze anbaut

Das Wachstum von Shiitake-Pilzen für die kommerzielle Produktion erfordert ein erhebliches Investitionskapital sowie eine sehr spezifische Shiitake-Pilz-Pflege. Allerdings ist der Shiitake-Pilz, der für den Hausgärtner oder Bastler wächst, nicht sehr schwierig und kann sehr lohnend sein.

Shiitakes sind holzzersetzende Pilze, was bedeutet, dass sie auf Baumstämmen wachsen. Der Anbau von Shiitake-Pilzen erfolgt entweder auf Baumstämmen oder in Säcken mit nährstoffangereichertem Sägemehl oder anderen organischen Materialien, die als Sackkultur bezeichnet werden. Die Kultur von Beuteln ist ein komplexer Prozess, der spezifische Bedingungen für kontrollierte Temperatur, Licht und Feuchtigkeit erfordert. Dem unerfahrenen Pilzzüchter wird empfohlen, mit dem Wachstum von Shiitakes auf Baumstämmen zu beginnen.

Shiitakes kommt aus dem Japanischen und bedeutet "Pilz der Shii" oder Eiche, wo der Pilz wahrscheinlich wild wächst. Also, im Idealfall wollen Sie Eiche verwenden, obwohl Ahorn, Birke, Pappel, Espe, Buche und mehrere andere Arten geeignet sind. Vermeiden Sie lebendiges oder grünes Holz, totes Holz oder Stämme mit Flechten oder anderen Pilzen. Verwenden Sie entweder frisch geschnittene Bäume oder Gliedmaßen, die zwischen 3 bis 6 Zoll breit sind, in 40-Zoll-Längen geschnitten. Wenn Sie Ihre eigenen schneiden, tun Sie dies im Herbst, wenn der Zuckergehalt auf seinem Höhepunkt und am vorteilhaftesten ist, um Pilzwachstum zu fördern.

Lassen Sie die Stämme für einen Zeitraum von etwa drei Wochen einweichen. Achten Sie darauf, sie gegeneinander zu lehnen. Wenn sie auf dem Boden verbleiben, können andere Pilze oder Verunreinigungen die Stämme infiltrieren, was sie für den Shiitake-Anbau ungeeignet macht.

Beschaffe deinen Pilz-Laich. Dies kann bei einer Reihe von Online-Lieferanten erworben werden und entweder in Form von Dübeln oder Sägemehl erfolgen. Wenn Sie Sägespäne spawnen, benötigen Sie ein spezielles Impfwerkzeug, das Sie auch vom Lieferanten erhalten können.

Sobald die Stämme für drei Wochen gewürzt sind, ist es Zeit, sie zu impfen. Bohren Sie Löcher alle 6-8 Zoll rund um den Baumstamm und zwei Zoll von jedem Ende. Stecken Sie die Löcher entweder mit den Dübeln oder Sägespänen ein. In einem alten Topf Bienenwachs schmelzen. Malen Sie das Wachs über die Löcher. Dies schützt den Laich vor anderen Verunreinigungen. Stapeln Sie die Stämme gegen einen Zaun, Tipi-Stil, oder legen Sie sie auf ein Strohbett in einem feuchten, schattigen Bereich.

Das ist es, du bist fertig und danach erfordert das Wachstum von Shiitakes nur wenig zusätzliche Shiitake-Pilz-Pflege. Wenn es Ihnen an Regen mangelt, wässern Sie die Stämme stark oder tauchen Sie sie in Wasser.

Wie lange brauchen Pilze um zu wachsen?

Jetzt, wo du deine Shiitake-Protokolle hast, wie lange bis du sie isst? Pilze sollten zwischen 6-12 Monaten nach der Inokulation erscheinen, normalerweise nach einem Regentag im Frühling, Sommer oder Herbst. Während es einige Zeit braucht, um mit Geduld einen eigenen Shiitake zu züchten, werden die Stämme am Ende für bis zu 8 Jahre produziert! Es lohnt sich das Warten und die minimale Pflege für die Jahre der Ernte Ihrer eigenen köstlichen Pilze.

Vorherige Artikel:
Clematiswelke ist ein verheerender Zustand, der dazu führt, dass Clematisreben zusammenschrumpfen und absterben, normalerweise im Frühsommer, gerade als die Pflanzen beginnen, kräftiges Wachstum zu zeigen. Es gibt keine chemische Clematiswelkebehandlung, aber es gibt mehrere Dinge, die Sie tun können, um der Pflanze beim Überleben zu helfen. Les
Empfohlen
Friedhöfe sind friedliche Orte der Kontemplation und Reflexion. Die neu Hinterbliebenen fragen sich vielleicht: "Kann ich Blumen auf einem Friedhof pflanzen?" Ja, das kann man, obwohl einige Friedhöfe Einschränkungen haben, denen man folgen muss. Sie können Blumen und Pflanzen verwenden, um die Gegend attraktiv zu machen und an das Leben von jemandem und unsere Verbindung zu ihnen zu erinnern. Si
Lupinen, oft auch Lupinen genannt, sind sehr attraktive, leicht zu blühende Pflanzen. Sie sind winterhart in den USDA-Zonen 4 bis 9, vertragen kühle und feuchte Bedingungen und produzieren atemberaubende Blütenstände in einer Vielzahl von Farben. Der einzige wirkliche Nachteil ist die relative Empfindlichkeit der Pflanze gegenüber Krankheiten. Les
Virginia Creeper ist eine der attraktivsten laubabwerfenden Reben, mit tiefgrünen Blättchen, die im Herbst rot werden. Kannst du Virginia Creeper in einem Topf wachsen? Es ist möglich, obwohl Weintrauben in Containern mehr Arbeit erfordern als die gleichen Pflanzen im Gartenboden. Lesen Sie weiter für Informationen über Virginia Creeper Container Pflege einschließlich Tipps zum Anbau von Virginia Creeper in Töpfen. Kanns
Ein ausgewachsener Lorbeerbaum hält sogar den engagiertesten Koch in scharfen Lorbeerblättern ein Leben lang. Aber wenn Sie mehr brauchen, ist es nicht schwer, aus Stecklingen einen Lorbeerbaum zu züchten. Für weitere Informationen über das Verbreiten von Stecklingen aus einem Lorbeerbaum, einschließlich Tipps zum Auspflanzen von Lorbeerbaumstecklingen, lesen Sie weiter. Bay
Was sind Buchentropfen? Beechdrops sind nicht etwas, das Sie in einem Süßwarenladen finden, aber Sie können Buchedrop Wildflowers in trockenen Wäldern sehen, in denen amerikanische Buchen vorherrschend sind. Beechdrop Pflanzen sind in den meisten östlichen Kanada und den Vereinigten Staaten gefunden, und sind manchmal so weit westlich wie Texas gesichtet. Les
Plumeria, auch bekannt als Frangipani oder hawaiianische Leu Blumen, sind eine Gattung von blühenden tropischen Bäumen, winterhart in den Zonen 8-11. Während sie attraktive Bäume in der Landschaft sind, werden sie meist für ihre hochduftenden Blüten angebaut und kultiviert. Obwohl Pilzkrankheiten überall auftreten können, sind warme, feuchte tropische Regionen besonders günstig für Pilzwachstum. Plumeria